alles Gute

Discussion in 'Deutsch (German)' started by 568129, Jan 25, 2013.

  1. 568129 Senior Member

    English USA
    Ich moechte wissen, was fuer ein Grammatische Begriff ist das wort Gute? Ich weiss dass alles eine deklinierte form von alle ist, aber was bedeutet das wort Gute in der Aussage: alles Gute. Ich habe Gute im Woerterbuch gesucht aber ich habe nichts gefunden.
     
  2. Demiurg

    Demiurg Senior Member

    Germany
    German
    Es handelt sich um eine substanitvierte Form des Adjektivs "gut".
    Auf diese Weise werden im Deutschen oft Abstrakta gebildet: das Schöne, das Neue, ...
     
  3. Hutschi

    Hutschi Senior Member

    Dresden, Universum
    German, Germany
  4. 568129 Senior Member

    English USA
    Es scheint, dass die Aussage Alles Gute, ist eine Redewendung und als soche hat keine Grammatische Sinn, allerdings ist es sehr genutzt.
     
  5. Arukami Senior Member

    Direkt zwar nicht, aber hier findet es sich in allen Varianten und Formen.

    Sie hat auch grammatikalisch Sinn und ist völlig korrekt. Man wünscht jemandem "alles Gute" (all the best).
     
  6. 568129 Senior Member

    English USA
    Alles Gute hat grammatikalische Sinn? Lassen uns vermuten dass Gute ein Nomen ist. Das Nomen ist Das Gute. Jetzt, Alles ist in Genitiv. Alles Gute ist eine Aussage die in Genitiv sich befindet.
     
    Last edited: Jan 31, 2013
  7. berndf Moderator

    Geneva
    German (Germany)
    Nein, alles ist nicht Genitiv sondern Akkusativ Neutrum Singular (das Gute):
    Ich <Subjekt> wünsche <Verb> dir <indirektes Objekt> alles Gute <direktes Objekt>.
     
  8. berndf Moderator

    Geneva
    German (Germany)
    Stimmt, Nominativ ist auch möglich. Rein theoretisch wäre Dativ und Genitiv auch möglich. Beispiele dafür wirken aber sehr konstruiert:
    Genitiv: Guter Willen ist alles/allen Guten Anfang.
    Dativ: Guter Willen ist der Anfang von allem Guten.
     
  9. 568129 Senior Member

    English USA
    In welchen Fällen benutzt man die Adjektivdeklination ohne Artikel wie alles Gute? Ich habe diesen Typ Adjektivdeklination fast nie gesehen.
     
  10. berndf Moderator

    Geneva
    German (Germany)
    Gutes kommt von oben = something that is good comes from above.
    Das Gute kommt von oben = That which is good
    [i.e. as an abstract noun] comes from above.
    Alles Gute kommt von oben = all/everything that is good comes from above.

    Macht dieses Beispiel es Dir verständlich?
     
  11. Hutschi

    Hutschi Senior Member

    Dresden, Universum
    German, Germany
    Man verwendet sie bei unbestimmten Mengen bzw. bei Sammelbegriffen, auch bei analogen Begriffen zu "Gute".

    Beispiele:

    Alles Gute, alles Besondere, alles Große

    grüner Spinat
    langsames Wachstum

    Gelber Sand
    starker Sturm
     
  12. Kajjo

    Kajjo Senior Member

    Deutschland (Hamburg)
    German/Germany
    "Das Gute" ist ein substantiviertes Adjektiv. Das funktioniert mit fast allen Adjektiven (auch Komparativen, Superlativen) in der gleichen Art:

    Das Bessere ist der Tod des Guten.
    Weich ist das neue Hart. (Beispiel)
    Das Runde muss in das Eckige. (Beispiel)
    Ins Grüne fahren

    Zurück zu Deinem Beispiel: "Alles Gute!" is the complimentary close of letters and emails or a phrase of farewell and simply means "All the best!" or "Best wishes" with a sense of "Take care!"".
     
  13. Perseas Senior Member

    Athens - GR
    Greek
    Ich bin mir (fast) sicher, dass ich auch "alles gut" gehört habe. Ist das falsch?
     
  14. Kajjo

    Kajjo Senior Member

    Deutschland (Hamburg)
    German/Germany
    Yes, that's wrong -- or it means something entirely different.

    "Alles Gute!" is the complimentary close of letters and emails or a phrase of farewell and simply means "All the best!" or "Best wishes" with a sense of "Take care!"". Colloquially, it might be used to wish someone success (e.g. before an exam) or a good outcome (before medical treatment).

    "Alles gut!" is somewhat colloquial and means something like "Everything OK!", "No Problem!" as reply to someone asking whether you are in trouble or might need help. It might also be used as reply to a waiter asking whether you need anything more. Also it might be used as reply to some thanking you if you want to play it down, "No trouble!", "No sweat!", "My pleasure!" (might be regional usage). I recommend to use this only in situations you know it is applicable. It can be easily replaced by phrases that are more unambigious and less colloquial.
     

Share This Page