Benjamin (pronunciation)

Discussion in 'Deutsch (German)' started by das brennende Gespenst, Aug 19, 2013.

  1. das brennende Gespenst Senior Member

    Berlin, Deutschland
    Australisches Englisch
    Hallo!

    Ich bin neulich nach Deutschland gezogen und bin gerade auf Wohnungssuche. Wenn ich mich am Telefon vorstelle, können manche Leute meinen Namen nicht verstehen. Ich heiße Benjamin. In meinem muttersprachlichen ist das [ˈbendʒəmən] (so quasi "Bendschemen"). Sollte ich meinen Namen eingedeutscht aussprechen? Nämlich [ˌbenjaˈmiːn]?

    Auf Englisch würden wir es als sehr merkwürdig empfinden, wenn ein Mann namens Michael das so wie [ˈmɪçaʔel] aussprechen würde, und die deutschen Michaels, die ich kenne, sagen das [ˈmaɪkəl] wenn sie auf Englisch sprechen.

    Sollte ich dasselbe tun. Es ist nicht so ein häufiger Name im deutschsprachigen Raum und ich weiß nicht. Ist er eher bekannt mit der englischen aussprache oder der deutschen?
     
  2. Cobold Junior Member

    Standard German
    Die deutsche Aussprache von Benjamin ist landesweit bekannt, unter anderem wegen der Kinder-Zeichentrickfigur "Benjamin Blümchen" (der sprechende Elefant).

    Aber es ist tatsächlich nicht üblich, Namen einzudeutschen. Ich bin immer verwundert, wenn meine Tante aus Irland englische Fremdwörter auf Deutsch mit einem deutschen Akzent ausspricht. ("iPhone" zum Beispiel)
     
  3. lingpil

    lingpil Senior Member

    Lisboa
    German & Russian
    Ich stimme Cobold in beiden Punkten zu. Der Name ist geläufig und seine englische Aussprache ebenfalls bekannt. Ich würde es also bei der englischen Aussprache belassen und falls dann eine Frage zur Rechtschreibung kommt, kann man ja immer noch sagen, dass er wie der deutsche Benjamin geschrieben wird. Ich habe einen Vornamen mit nur vier Buchstaben, der aber auch des Öfteren falsch ausgesprochen wird. Ganz davon zu schweigen, dass ich damit zuweilen für eine Frau gehalten werde. :D Mit der Zeit gewöhnt man sich daran.
     

Share This Page