die, wie ebenfalls zu erfahren war

Discussion in 'Deutsch (German)' started by peterf, Jan 11, 2013.

  1. peterf Senior Member

    Chicago
    Chinese
    I have been trying very hard to understand the following phrase:

    "Zur Person des Verfassers sei noch angemerkt, dass es sich bei ihm um einen durchaus kritischen, dabei konsumfreudigen Endverbraucher handelt und keinen Lebensmittel-Einkaufsmuffel der üblichen männlichen Art, die, wie ebenfalls zu erfahren war, von Gattinnen gern vorn am Bratwurststand geparkt werden, damit sie nicht bei der Nahrungsbeschaffung stören."

    The key phrase for me seems to be:

    "die, wie ebenfalls zu erfahren war"

    What "die" stands for here,it can not be any previously mentioned subjects( Verfasser,Endverbraucher,Einkaufsmuffel) ,as none of the them pleural or femine.


    Please help.


    Thanks.
     
  2. Demiurg

    Demiurg Senior Member

    Germany
    German
    "die" refers to "Art", but the finite verb form should be singular:

    Es handelt sich um keinen Einkaufsmuffel der Art, die gern am Bratwurststand geparkt wird.
     
  3. exgerman Senior Member

    NYC
    English but my first language was German
    Ich glaube das die Ehemänner am Bratwurststand geparkt werden, nicht eine Art.

    The antecedent of die is the men hidden in the adjective männlich. The sentence is grammatically incoherent, but the meaning is clear.
     
  4. Demiurg

    Demiurg Senior Member

    Germany
    German
    Ich denke, der Plural lässt sich nur retten, wenn man vorne noch ein Wort einfügt:

    ... und keinen dieser Lebensmittel-Einkaufsmuffel der üblichen männlichen Art, die gern am Bratwurststand geparkt werden.
     
  5. ablativ Senior Member

    German(y)
    Genau das wollte ich in meinem wieder gelöschten Beitrag auch schreiben. Der Satz wäre grammatisch, wenn im Text des Thread Starters gestanden hätte:

    "Zur Person des Verfassers sei noch angemerkt, dass er zu den durchaus kritischen, dabei konsumfreudigen Endverbrauchern (Plural) gehört und nicht zu den Lebensmittel-Einkaufsmuffeln (Plural) der üblichen männlichen Art, die (Plural), wie ebenfalls zu erfahren war, von Gattinnen gern vorn am Bratwurststand geparkt werden, damit sie nicht bei der Nahrungsbeschaffung stören."

    Dann könnte man "zu den Lebensmittel-Einkaufsmuffeln der üblichen Art" als einen Gesamtbegriff im Plural ansehen, zu dem "werden" (auch im Plural) passen würde. Da aber vom Endverbraucher im Singular gesprochen wird, ist der Satz, der so gemeint war, wie ich oben geschrieben habe, grammatisch verunglückt.
     
    Last edited: Jan 11, 2013
  6. peterf Senior Member

    Chicago
    Chinese
    Thanks for all the kind answers/discussions/opinions,they certainly help me a lot,but kind of beyond my current level of German to comprehend fully. For my part,I would just put this in the back burner for now and revisit in the future.Thanks again.
     

Share This Page