1. The WordReference Forums have moved to new forum software. (Details)

einen im Tee haben

Discussion in 'Deutsch (German)' started by perpend, May 5, 2013.

  1. perpend Senior Member

    American English
    Wie heißt es richtig? Ich habe das nur so am Rande gehört. Heißt so in etwa, besoffen zu sein,

    Der hat einen im Tee?
     
  2. berndf Moderator

    Geneva
    German (Germany)
    Ja. Hier ist eine nützliche Website für derartige Fragen.
     
  3. Sowka

    Sowka Forera und Moderatorin

    Hannover
    German, Northern Germany
    Hallo allerseits :)

    Es ist auch in unserem eigenen Wörterbuch enthalten:
    < ... >

    Edit: Ich möchte noch darauf hinweisen, dass es meistens mit Ergänzungen gebraucht wird; Beispiele:
    Guck mal, Alwin versucht sich auf der Tanzfläche. Der hat aber ganz schön einen im Tee! Fast hätte er Dirk umgerissen mit seinem Gehampel!
    Die Bowle auf der Gartenfeier war äußerst lecker -- und ich hatte dann mächtig einen im Tee...
     
    Last edited: May 8, 2013
  4. perpend Senior Member

    American English
    Thanks you both. Cute examples!

    Ganz genau verstehe ich nicht, was "einen" in der Redewendung heißt.

    Für mich klingt es so als hätte man irgendwie Schnaps im Tee darin gehabt (also, mit Schuß?). Das macht aber wenig Sinn, was die Grammatik betrifft, oder?
     
  5. berndf Moderator

    Geneva
    German (Germany)
    Genau das bedeutet es.
    Warum?
     
  6. perpend Senior Member

    American English
    Weil man sagt, glaube z.B., der hat einen im Kopf, oder so, und es heißt in etwa, daß man verrückt ist.

    Dieses "einen" verstand ich nicht ganz.

    Aber, bin froh, wenn ich es richtig verstanden habe!
     
  7. berndf Moderator

    Geneva
    German (Germany)
    "Einen" fungiert hier als Akkusativ-NP. Du kannst dieses "einen" als "etwas" lesen, dann ist es, denke ich, syntaktisch klar.
     
  8. perpend Senior Member

    American English
    Kann man dann beides sagen:
    -- Er hat etwas im Tee.
    -- Er hat etwas im Kopf.*

    Ähnelt sich die Bedeutung jeweils der mit "einen"?

    Danke dir, Bernd

    EDIT: *Das heißt wiederum, dass man schlau ist, oder?
     
  9. berndf Moderator

    Geneva
    German (Germany)
    Im ersten Fall (Er hat etwas im Tee) ja. Im zweiten Fall (Er hat einem im Kopf) nein, weil Er hat etwas im Kopf schon eine andere Bedeutung hat, nämlich Er ist klug.

    Im allgemeinen sollte man in feststehenden Redewendungen nie etwas verändern, da sie sonst ihre Bedeutung ändern könnten. Ich habe dir das nur gesagt, um die Syntax zu verdeutlichen.
     
  10. perpend Senior Member

    American English
    Okay. Thanks. I cross-posted with an edit, since I realized that the one version with "Kopf" meant the opposite, after I wrote it.
     
  11. Demiurg

    Demiurg Senior Member

    Germany
    German
    Du meinst: "Er hat einen an der Waffel". ;)
     
  12. Gernot Back

    Gernot Back Senior Member

    Cologne, Germany
    German - Germany
    Ja, in der Tat ist dieses einen als Indefinitpronomen vollkommen verwaist von jedem Bezugswort, noch verwaister, als das bei einer anaphorischen Insel der Fall ist, die sich immerhin auf einen Teil eines zusammengesetzten oder abgeleiteten Wortes bezieht.

    Ich denke, das bezugslose Indefinitpronomen wird hier als Ersatz für ein Tabu-Wort benutzt.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Tabuwort#Formen_von_Sprachtabus
     
    Last edited: May 8, 2013

Share This Page