1. The WordReference Forums have moved to new forum software. (Details)

Ich bin Senior Powerbuilder Entwickler, Senior Java Entwickler

Discussion in 'Deutsch (German)' started by jphilve, Jan 3, 2014.

  1. jphilve Senior Member

    French
    Hallo,

    Sind die folgenden zwei Satze korrekt?

    Erster Satz:
    "Ich bin ein Senior Powerbuilder Entwickler, Senior Java Entwickler, Senior PL/SQL Entwickler und Senior Oracle Datenbankadministrator."

    Zweiter Satz:
    Ich bin ein Senior Powerbuilder-, Java- und PL/SQL Entwickler.


    Vielen Dank.
     
  2. lexicos Junior Member

    German
    Ich würde vorschlagen: "Ich bin als Senior Powerbuilder-, Java- und PL/SQL-Entwickler sowie als Senior Oracle-Datenbankadministrator tätig." ... was auch immer das bedeutet :D, aber so macht es Sinn. :)
     
  3. grafkoks Junior Member

    german
    Die Sätze sind korrekt. Man versteht auch, was gemeint ist, nämlich daß der Autor irgendwas mit Computerprogrammierung zu tun hat.
     
  4. Zwitter Senior Member

    Croatia
    Croatian
    Sollte man hier nicht schreiben Ich bin ein Senior Powerbuilder Entwickler (...), da er seinen Beruf angibt?
     
  5. mevienne Junior Member

    Switzerland
    German
    Richtig, das "ein" ist fehlplatziert.

    Gut und elegant finde ich die Lösung #2. Ich denke, so würde ich es schreiben.
     
  6. Glockenblume Senior Member

    France
    Deutsch (Hochdeutsch und "Frängisch")
    Ich sehe einen Sinnunterschied zwischen beiden Varianten:
    Ich bin als ... tätig > spricht von der augenblicklichen Tätigkeit
    Ich bin ... > spricht entweder von der augenblicklichen Tätigkeit oder von dem, wozu man ausgebildet ist

    Ich bin als ... ausgebildet > würde eindeutig von dem sprechen, wozu man ausgebildet ist
     
  7. Hutschi

    Hutschi Senior Member

    Dresden, Universum
    German, Germany
    Beiim Beruf würde ich in der deutschen Version standardmäßig durchkoppeln:

    Ich bin Senior-Powerbuilder-Entwickler.
    Ausnahme: Es steht etwas anderes im Arbeitsvertrag oder in der Stellenbeschreibung.

    Lexicos koppelt dagegen nur: Ich bin Senior Powerpointer-Entwickler.

    Wir sollten diesen Punkt diskutieren, denn sicher bin ich mir hier nicht, ob es einen Sprachwandel als Anglizismus gab.
     
  8. Gernot Back

    Gernot Back Senior Member

    Cologne, Germany
    German - Germany
    Die Schreibweise ohne Bindestrich ist zwar üblich, aber sie ist in jedem Fall falsch, egal in wie vielen Arbeitsverträgen oder Stellenaus- oder -beschreibungen sie verwendet wird.

    Was sollte "Senior" denn sein, wenn nicht ein attributives Adjektiv (dann müsste es aber kleingeschrieben werden) oder der erste Bestandteil (das Determinans) eines Determinativkompositums (dann müsste es aber gekoppelt mit Bindestrich oder zusammengeschrieben werden)?
     
  9. jphilve Senior Member

    French
    @Hutschi und @GernotBack

    Mit Ihrer Antworten habe ich die folgende Frage:

    Sollten wir schreiben:
    "Ich bin Senior-Powerbuilder-, Senior-Java- und Senior-PL/SQL-Entwickler"?

    Oder haben wir eine Möglichkeit, "Senior" nur einmal statt drei Mal zu benutzen?
     
  10. Gernot Back

    Gernot Back Senior Member

    Cologne, Germany
    German - Germany
    Wie wäre es denn damit:

    Ich bin Senior-Powerbuilder-, -Java- und -PL/SQL-Entwickler.

    ?
    http://www.grammatikfragen.de/showt...-die-ganze-Formulierung-unzul%E4ssig#post_732
     
    Last edited: Jan 4, 2014
  11. lexicos Junior Member

    German
    Ich würde jedoch bei in deutschen Stellenausschreibungen vorzufindenden Anglizismen wie "Senior" fast sagen, dass immer auf den Bindestrich bei Senior verzichtet wird. Was für einem semantisch korrekt (!) gebrauchten Nomen würde "Senior" denn bedeutungsmäßig entsprechend; es geht doch hier nicht um einen alten Menschen, sondern um ein Konzept, dass früher mit "Leitender ...angestellter", "Oberarzt", "Vorarbeiter" ... in anderen Berufsgruppen ausgedrückt wurde, eben jemand mit Berufserfahrung und (geringer) Führungsverantwortung, oder irre ich mich da?
     
  12. Gernot Back

    Gernot Back Senior Member

    Cologne, Germany
    German - Germany
    Ja und? Das Wort "Senior" in der Bedeutung "leitender Angestellter", "Angestellter mit höherer Qualifikation" als Lehnwort aus dem Englischen und Teil von Zusammensetzungen im Deutschen zu benutzen, kann doch nicht unsere deutschen Wortbildungsregeln außer Kraft setzen. Warum sollte es das tun?
     
  13. Hutschi

    Hutschi Senior Member

    Dresden, Universum
    German, Germany
    Noch etwas zu meiner Bemerkung über die Üblichkeit:

    Ich sehe die durchgekoppelte Schreibweise als die korrekte an.

    Aber:
    Eben wegen Anglizismen kann es eine Ausnahme aus pragmatischen Gründen geben:
    Wir schreiben nicht im leeren Raum für uns sondern haben ein Zielpublikum.
    Und gegebenenfalls müssen wir uns nach dem internen Stil richten, auch wenn wir ihn im strengen Sinne für inkorrekt halten.

    Für wen ist es?

    Wenn es eine Antwort auf eine Stellenausschreibung ist, würde ich mich aus pragmatischen Gründen daran halten.

    Wenn ich selbst die Stellenausschreibung schreibe und kein Betriebsstil vorliegt, würde ich durchkoppeln.

    Ich habe in einer kleinen Firma erleben müssen, dass es sehr schlecht ankommt, falsche aber vereinbarte Schreibweisen zu korrigieren.
    Wenn also ein Stilhandbuch vorliegt, würde ich mich danach richten.
     

Share This Page