in Libreville, der Hauptstadt von Gabun (Deklination)

Discussion in 'Deutsch (German)' started by jphilve, Oct 10, 2013.

  1. jphilve Senior Member

    French
    Hallo,

    Ich habe ein Zweifel.

    Sagen wir:


    "Ich habe in Libreville, die gabunische Haupstadt, studiert."
    oder
    "Ich habe in Libreville, die gabunischen Haupstadt, studiert."
    oder
    "Ich habe in Libreville, der gabunischen Haupstadt, studiert."
    ?

    Danke.
     
  2. dubitans Senior Member

    Vienna, Austria
    German - Austria
    Dativ

    wo? - Dativ
    wohin? - Akkusativ
     
  3. Demiurg

    Demiurg Senior Member

    Germany
    German
    Wenn man bei einer Apposition das Beziehungswort weglässt, ist es leichter zu erkennen:

    Ich habe in der gabunischen Haupstadt studiert.
    Ich habe in Libreville, der gabunischen Haupstadt, studiert.
     
  4. perpend

    perpend Senior Member

    American English
    Als nicht Muttersprachler würde ich eventuell sagen: Ich habe in Libreville studiert, die Hauptstadt von Gabun.
     
  5. Demiurg

    Demiurg Senior Member

    Germany
    German
    Auch hier gilt die gleiche Regel wie oben:

    Ich habe in Libreville studiert, der Hauptstadt von Gabun.
     
  6. bearded man

    bearded man Senior Member

    Milan
    Italian
    This error must be common and widespread, though. In the German-Swiss TV I often hear and read ,,Meteo wurde Ihnen präsentiert von....., IhrE Versicherung''.
     
    Last edited: Oct 10, 2013
  7. Glockenblume Senior Member

    France
    Deutsch (Hochdeutsch und "Frängisch")

    For me the last citation is different from the first sentence:
    it reminds me the end of a letter:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    morgen wird es regnen [etc.].
    Meteo wurde Ihnen präsentiert von

    ....., IhrE Versicherung


    Would it be right in a letter like that?
    I'm not sure, but it doesn't sound as strange as the sentence:
    *Ich habe in Libreville studiert, die Hauptstadt von Gabun.
     
  8. manfy Senior Member

    Singapore
    German - Austria
    It's not at all uncommon in spoken language - but I'm not sure if it is cosidered wrong grammatically.

    Meteo wurde Ihnen präsentiert von..... - <ellipsis: wir sind> IhrE Versicherung.
    Ich habe in Libreville studiert - <ellipsis: das ist> die Hauptstadt von Gabun.

    In written language I'd prefer a hyphen (Gedankenstrich) rather than comma.
     
  9. Glockenblume Senior Member

    France
    Deutsch (Hochdeutsch und "Frängisch")
    I agree with the hyphen solution.
     
  10. dubitans Senior Member

    Vienna, Austria
    German - Austria
    I don't think a hyphen makes congruence unnecessary.

    Would you really write
    Ich sah gestern Franz - dein Bruder
    ?
     
    Last edited: Oct 10, 2013
  11. berndf Moderator

    Geneva
    German (Germany)
    I don't think so. German has two different Schwas, an e-coloured ([ə]) and an a-coloured one ([ɐ]). For foreigners they are often difficult to distinguish and therefore Ihrer [i:ʁɐ] can easily be confused with Ihre [i:ʁə]. Compare here: ihre and ihrer (pronounced by the same speaker).
     
  12. Gernot Back

    Gernot Back Senior Member

    Cologne, Germany
    German - Germany
    No, that is not necessarily an error here, it could be said like that intentionally, if it is considered as part of a proper name (a subtitle), which would leave it uninflected.

    "Libreville, die Hauptstadt von Gabun", however, is not a part of the official name of that city; so it would always have to be inflected.

    On the other hand:

    Diese Sendung wurde Ihnen präsentiert von AWD - Ihr unabhängiger Finanzdienstleister

    would be the usual marketing argot instead of:

    Diese Sendung wurde Ihnen präsentiert von AWD - Ihrem unabhängigen Finanzdienstleister

    cf.: in der Lutherstadt Eisleben vs. in Lutherstadt Eisleben
     
    Last edited: Oct 10, 2013
  13. bearded man

    bearded man Senior Member

    Milan
    Italian
    An Glockenblume
    Es ist vielleicht ein Missverständnis entstanden: anstelle der Pünktchen stand im Werbespot der Name der Versicherung (wollte ihn nicht erwähnen, um keine,Handelsmarke' zu zitieren. Sagen wir, dass nun diese Versicherung ,,Vetrrauen'' (frei erfunden) heisst. Der Originalspot lautete also ,,..präsentiert von ,Vertrauen', Ihre Versicherung.''

    An Berndf
    Es stand auch so geschrieben - gut sichtbar.
     
    Last edited: Oct 10, 2013
  14. bearded man

    bearded man Senior Member

    Milan
    Italian
    To Gernot Back
    Your explanation is convincing and most probably the correct one. Thank you.
     
  15. ablativ Senior Member

    German(y)
    Statt Apposition mit Kasusangleichung (hier: Dativ) kann die Beschreibung/Erklärung im Nominativ in Klammern gesetzt werden;

    Ich habe in Libreville (die gabunische Haupstadt) studiert.
     
  16. dubitans Senior Member

    Vienna, Austria
    German - Austria
    Und warum ist das keine Apposition, die Kasuskongruenz erfordert?

    Man kann natürlich immer sagen, man müsse sich eine Ellipse hinzudenken: das ist die gabunische Hauptstadt,
    aber das meinst du nicht, oder?
     
    Last edited: Oct 10, 2013
  17. manfy Senior Member

    Singapore
    German - Austria
    You're right, I'd never write it that way. Here even the hyphen does not separate both parts of the sentence enough to justify change in Kasus.
    Also in spoken language it needs a substantial pause in speech (1-2 seconds) or else the changed grammatical case sounds off.

    Maybe this works better:
    "Ich sah gestern Franz", aber ihre Augen starrten mich nur verwirrt und suchend an, erst nach meiner Ergänzung: "...der Franz, dein Bruder!" erwiderte sie mit erleichtertem Lachen: "Hach, da hatte ich grad in eine ganz falsche Richtung gedacht."
    or
    Ich habe in Libreville studiert - Libreville, die Hauptstadt von Gabun.​
     
  18. ablativ Senior Member

    German(y)
    Es handelt es sich hier - in Anlehnung an Wahrig - um einen in Klammern stehenden s.g. "erklärenden Zusatz", der von der Grammtik des Gesamtsatzes unanbhängig ist. Er kann als verkürzter eingeschobener Satz verstanden werden. Dieser erklärende Zusatz steht im Nominativ.

    Beispiel (aus Wahrig): Ich wohnte damals im Taunus (ein Gebirge nördlich von Frankfurt).
     
  19. dubitans Senior Member

    Vienna, Austria
    German - Austria
    O.K., das ist die Erklärung mit Ellipse. Ergibt speziell im Taunus-Beispiel Sinn, da

    Ich wohnte damals im Taunus (einem Gebirge nördlich von Frankfurt).

    darunter leidet, dass man zwar im Gebirge, aber nicht in einem Gebirge lebt.

    Sonst gefällt's mir nicht.
     
  20. ablativ Senior Member

    German(y)
    Ja, das stimmt, es ist die Erklärung mit der Ellipse. Allerdings verstehe ich nicht, warum man nicht "in einem Gebirge nördlich von Ffm" leben kann, wenn man (aus welchen Gründen auch immer) geographisch in Teilen anonym bleiben will.

    Als "Apposition" ist, wie du richtig schreibst, auch die Kasusangleichung oder -kongruenz möglich und in unserem Beispiel sicher auch - vielleicht sogar besser - geeignet:

    Ich habe in Libreville (der gubanischen Hauptstadt) studiert.

    Die "lockere Apposition" kann übrigens (nach Wahrig) auch zwischen zwei Gedankenstrichen als Ellipse stehen.

    Damit würde ich manfys Beitrag zustimmen:
     
    Last edited: Oct 11, 2013

Share This Page