1. The WordReference Forums have moved to new forum software. (Details)

inexorably

Discussion in 'Deutsch (German)' started by Someguy123, Jan 17, 2013.

  1. Someguy123 New Member

    German - Germany
    I have a question about this sentence:

    Specifically about the part with "inexorably". The translation - to my mind - does not make sense.

    [...], was am besten mit Aufrufen zum Patriotismus und Schüren von Angst vor einer feindlichen Gefahr - und, unaufhaltsam(?), einem eigentlichen Krieg, erreicht werden kann.

    Is there a better way to do it?

    Thank you very much!
     
  2. exgerman Senior Member

    NYC
    English but my first language was German
    It means als unvermeidliches Ergebnis----"als nicht aufzuhaltendes Ergebnis".

    Es ist eine verstärkte Version von inevitably.
     
    Last edited: Jan 17, 2013
  3. Someguy123 New Member

    German - Germany
    Thank you, that does indeed sound better.

    I always think of "inexorably" as "erbarmungslos". Wouldn't for example "inevitably" fit better in this context?

    Oh, and another question: Does the war now refer to "fear-mongering" or "best achieved through".
    So "Schüren von Angst vor einem unvermeidlichen Krieg" or "[...], was am besten mit [...] und einem unvermeidlichen Krieg erreicht werden kann".

    Thanks again :)
     
  4. exgerman Senior Member

    NYC
    English but my first language was German
    Ich habe inzwichen meinen Post etwas geändert---"als nicht aufzuhaltendes Ergebnis" übersetzt Form und Bedeutung zugleich.

    Inexorable wird nur be schlechtem benutzt. Der Sinn erbarmungslos kommt von der Unvermeidbarkeit des Ergebnis.

    Das Ziel (political repression) lässt sich an besten erreichen durch 1) Anrufe auf Patriotismus, 2) Hetze auf einen vermeintlichen Feind, und 3) als unaufhaltbare Konsequenz, einen wirklichen Krieg.
     
  5. Someguy123 New Member

    German - Germany
    Thank you, you rescued my day.
    Danke, Sie haben meinen Tag gerettet :)
     

Share This Page