Lotteriedirektor

Discussion in 'Deutsch (German)' started by Ovidius, Jun 19, 2014.

  1. Ovidius

    Ovidius Senior Member

    Hallo,

    Was bedautet ein Lotteriedirektor?

    Mit diesen halb scherzhaft, halb ernst gemeinten Worten beschloß Winckelmann seinen für den Jugendfrund und Hallenser Studiengenossen Friedrich Wilhelm Marpurg, späteren Kriegsrat und Lotteriedirektor in Berlin, verfaßten Lebensabriß.

    Ich hab dieses Wort in der Einleitung im Gesametwerk von Johann Winckelmann. Aber Friedrich Wilhelm Marpurg, als die Information auf Internet steht, war ein Musikkritik.

    Was denken Sie darüber?

    Danke.
     
  2. Schimmelreiter

    Schimmelreiter Senior Member

    Deutsch
    Im Jahre 1760 trat er eine Stelle bei der königlichen Lotterie an; 1763 wurde er zu deren Direktor ernannt und erhielt den Titel eines Preußischen Kriegsrats.
    Wikipedia

    Als Direktor der Lotterie tat er sich mit zwei Schriften zur Lottotheorie hervor, fuhr aber auch fort, in größeren Abständen Beiträge zur Musik zu veröffentlichen.
    Wikipedia

    Lotto oder Lotterie (aus italienisch lotto von französisch lot ‚Anteil‘, ‚Los‘, ‚Schicksal‘, auch ‚Glücksspiel‘, ‚Losspiel‘) ist ein Glücksspiel, bei dem der Spieler gegen einen finanziellen Einsatz auf das Ziehen vorher getippter Zahlen aus einer begrenzten Zahlenmenge setzt.
    Wikipedia

    Am 8. Februar 1763 erließ der preußische König Friedrich II. (der Große) in Leipzig ein „Patent, betreffend eine Königlich Preußische Lotterie", mit der er das Zahlenlotto in seinem Lande als staatliches Monopol einführte.
    Massenmedien und Spendenkampagnen: vom 17. Jahrhundert bis in die Gegenwart




    Auffällig ist, dass Marpurg lt. Wikipedia 1760 eine Stelle bei der königlichen Lotterie antrat, diese aber erst 1763 - also im Jahr seiner Ernennung zum Lotteriedirektor - als Königlich Preußische Lotterie staatliches Monopol wurde. Gab es eine königliche Lotterie, bevor sie als Königlich Preußische Lotterie staatliches Monopol wurde? Vorausgesetzt, alle Zitate entsprechen den Tatsachen, wurden 1763 nichtstaatliche Lotterien verboten und die königliche, die es schon länger gab, bestand als staatliches Monopol fort. :confused:
     
    Last edited: Jun 19, 2014
  3. Ovidius

    Ovidius Senior Member

    Danke schön.:)
     

Share This Page