Mi hermana quería que yo me regresara en bus.

Discussion in 'Español-Deutsch' started by 568129, Jan 13, 2014.

  1. 568129 Senior Member

    English USA
    Hallo,

    Mi hermana quería que yo me regresara en bus.

    Wie könnte ich diese Satz auf Deutsch sagen? Ich habe es so ubergesetzt:

    Meine Schwester hatte gemocht, dass ich in das Bus zueruckreisen hätte.

    Was denken sie darüber?

    Vielen Dank.

    mfG

    Jorge Vidaurre
     
    Last edited by a moderator: Jan 13, 2014
  2. albertopuente

    albertopuente Senior Member

    Sevilla
    España - Español
    "Meine Schwester wollte dass ich den Bus zurück nähme."
     
  3. kunvla

    kunvla Senior Member

    Alemania
    Russian
    Mi hermana quería que yo me regresara en bus.

    Meine Schwester wollte, dass ich mit dem Bus zurückfahre (zurückkomme, zurückkehre).

    Meine Schwester wollte, dass ich auf der Rückfahrt den Bus nehme.

    Saludos,
     
  4. albertopuente

    albertopuente Senior Member

    Sevilla
    España - Español
    ... will, ... nehme/komme/fahre
    ... wollte, ... nähme/kämme/führe
     
  5. Alemanita Senior Member

    Germany
    German, Germany
    Ja, nach der Grammatik. Aber im wirklichen Leben ... sprechen die Leute so, wie es kunvla geschrieben hat.
     
  6. Captain Lars

    Captain Lars Senior Member

    Ducatus Montensis (Alemania)
    Deutsch (Alemán)
    Tatsächlich? Also nach meinem Sprachgefühl (das nicht unfehlbar ist) ist der Konjunktiv II hier schlicht falsch. M. M. n. muss es so heißen, wie von kunvla geschrieben.

    Der Konjunktiv ist nicht wie der span. Subjunktiv. Ich wüsste nicht, dass auf solche Verben des Wollens / Befehlens im Hauptsatz im Nebensatz der Konjunktiv folgen sollte.

    *Er will, dass sie komme = falsch, es muss heißen Er will, dass sie kommt. Dementsprechend kann es auch in der Vergangenheit nicht heißen *Er wollte, dass sie käme, sondern Er wollte, dass sie kommt / kam. Aber... Er sagt, dass sie komme / kommt = richtig, wobei kommt hier die idiomatische Form ist. Auch Er wünschte, (dass) sie käme oder Ach, käme sie doch nur! Ein Wunsch, kein Befehl.
     
  7. Liam Lew's Senior Member

    Das ist nicht nur dein Sprachgefühl. Ich würde es auch als schlicht falsch bezeichnen.
     
  8. osa_menor

    osa_menor Senior Member

    Hallo miteinander,
    was das obige Beispiel betrifft, gebe ich Euch recht. Der Konjunktiv II ist hier falsch.
    Aber interessanterweise hat Alberto nicht ganz unrecht. Der Konjunktiv II von "wollen" ist auch "wollte".
    Im folgenden Scenario würde es passen:
    Es gießt in Strömen, mein Bruder ist unterwegs und ich sage: "Ich wollte, er nähme den Bus". Allerdings würde ich dann klingen, als ob ich aus einem vergangenen Jahrhundert käme. (Komme ich eigentlich auch :)).

    Osa
     
  9. Captain Lars

    Captain Lars Senior Member

    Ducatus Montensis (Alemania)
    Deutsch (Alemán)
    @osa_menor:
    Wenn wir den Satz des OP als Ausdruck eines WUNSCHES der Schwester verstehen, dann gebe ich dir recht. Das kann man dann aber wirklich nicht als die bevorzugte Lesart ansehen.

    Darüber hinaus handelt es sich in deinem Beispiel aber um eine andere Konstruktion. Du kannst deinen Satz nämlich nicht ohne weiteres ins Präsens übertragen: "*Ich will, er nehme den Bus" ist kein grammatischer Satz. "Ich wollte, ..." ist eine feststehende Wendung, die man m. M. n. noch nicht einmal in die 2. oder 3. Person übertragen kann. Um einen Befehl auszudrücken, musst du einen richtigen Nebensatz mit "dass" bilden.
     
  10. osa_menor

    osa_menor Senior Member

    Hallo Captain Lars,
    Für die in diesem "Faden" behandelte Übersetzung hast Du ja völlig recht, was ich auch im ersten Satz geschrieben hatte. Mein Beitrag bezieht sich auf #4
    und soll ausdrücken, dass unter bestimmten Voraussetzungen die Zuordnung
    "wollte - käme" richtig sein kann, auch wenn heutzutage kaum noch jemand den Konjunktiv II verwendet.
    Osa
     

Share This Page