nur daß

Discussion in 'Deutsch (German)' started by Löwenfrau, May 2, 2013.

  1. Löwenfrau

    Löwenfrau Senior Member

    São Paulo
    Brazilian Portuguese
    Hallo.
    Ich bin wieder nicht sicher, dass ich den Ausdruck richtig verstanden habe:


    "...in optima forma, en bonne forme, in due form, in bester Form, sind dem Sinne nach und beinahe auch in der Form identisch, nur daß die englische Sportsprache uns die Ausdrücke in (good) form, in guter Verfassung, in Form geschenkt hat, wo ein feines Ohr noch den altlateinischen Sinn Beschaffenheit mit der philosophischen Nuance des Vorübergehens, des Nichtbleibens heraushören kann." http://www.zeno.org/Mauthner-1923/A/Form

    Wie anders könnte man dasselbe ausdrücken?

    Vielen Dank für eure Hilfe! :)
     
  2. Liam Lew's Senior Member

    Wie könnte man dasselbe anders ausdrücken. Klingt besser!
    Der Ausdruck "nur dass" lässt sich durch andere Ausdrücke wie "bis auf dass"(stilistisch nicht sehr gut), "außer dass" ersetzen.
     
  3. Löwenfrau

    Löwenfrau Senior Member

    São Paulo
    Brazilian Portuguese
    Danke für die Antwort und die Korrektur. :)
     
  4. Löwenfrau

    Löwenfrau Senior Member

    São Paulo
    Brazilian Portuguese
    Ich habe wieder einen keinen Zweifel bei "nur dass". Im folgenden Paragraph:


    "Nur daß das ästhetische Gesetz nicht ewig ist, wie das geometrische, nur daß der Begriff der Schönheit dem unterworfen ist, was man in diesem Zusammenhang nicht gern Mode nennt. Der Begriff der Schönheit wie der der Sitte. Gute Formen hat, wer das gegenwärtige Benehmen der guten Gesellschaft kennt und übt; schöne Formen sind die Verhältnisse, die jetzt gefallen." http://www.zeno.org/Mauthner-1923/A/Form

    Meine Frage ist: könnte "nur dass" hier "es muss da nur bemerkt werden/ich will hier nur gleich bemerken, dass" bedeuten? Vielleicht kann man es besser antworten, wenn ich den ganzen vorherige Paragraph wiedergebe:

    " Die formale Ästhetik und der Ästhetizismus haben es so weit gebracht, daß allen Ernstes die Frage aufgeworfen werden konnte, ob das Porträt, dieses Urphänomen der bildenden Kunst, ähnlich sein müsse oder nicht. Ein genialischer Maler, dessen neueste Porträtleistung ich unähnlich gefunden hatte, antwortete mir gereizt: »Woher wissen Sie denn, daß Rembrandts Bildnisse ähnlich waren?« Der junge Mann ahnte sicherlich nicht, daß er da formale Ästhetik trieb, die Form vom Gehalt oder Inhalt löste und sich mit der leeren Form begnügen wollte. Denn der Ausdruck, der Gesichtsausdruck, setzt sich ja für das malende Auge des Botokuden wie des Künstlers aus Formen zusammen, und es ist sinnlos, etwas ein Porträt zu nennen, das den Gehalt ohne die Form geben will. Die Form des Gesichtsausdrucks hat den Charakter, die Persönlichkeit in sich. Oder umgekehrt. Die Form des Gedichts, des Dramas, der Sonate hat den geistigen, stofflichen, seelischen (wie man will) Inhalt ihres Kunstwerks in sich. Oder umgekehrt. Die Sprache versagt, wenn wir an den Werken der schönen Künste Form und Inhalt trennen wollen. Und wieder müßten wir, wenn die innere Sprachform oder der Sprachgebrauch nicht gewechselt hätte, die ästhetische Form, weil sie das Kunstwerk beherrscht, eine forma substantialis nennen."
     
  5. Liam Lew's Senior Member

    Hi Löwenfrau, der Ausdruck "nur dass" hat in diesem Kontext eine ähnliche Bedeutung wie im Kontext zuvor. Er hat allerdings auch noch eine zusätzliche Bedeutung. Er zeigt kleine aber entscheidende Fehler/Ausnahmen im Konzept der formalen Ästhetik, welche das komplette Konzept und die ganze Theorie der formalen Ethik wiederlegen/ruinieren. Der Ausdruck "nur dass" weist auf die entscheidenden Fehler im Konzept hin und betont die, das ganze Konzept widerlegende, Wirkung dieser Fehler. Der Ausdruck "nur dass" hat aber auch noch die Bedeutung, nämlich dass die Theorie/das Konzept im großen und ganzen völlig korrekt zu sein scheint (die Meisten fanden das Konzept logisch und haben es vertreten), aber dieser fundamentale Fehler im Konzept das ganze Konzept nichtig macht. Der Ausdruck"nur dass" wird im Deutschen häufig auf diese Weise verwendet und weist dann darauf hin, dass das Gegenteil von etwas der Fall ist. So bedeutet es in dem Satz von Mauthner, dass die Lehre der formalen Ästhetik nicht zutrifft, anstatt zuzutreffen wie von anderen vermutet(Gegenteil). Sorry, für die etwas unklare Erklärung und die nicht ganz perfekte Sprache von mir. Ich hoffe du hast verstanden, was ich dir erklären wollte!
     
  6. Hutschi

    Hutschi Senior Member

    Dresden, Universum
    German, Germany
    Wenn man Liams Interpretation verwendet, kommt man unter anderen zu den Möglichkeiten:

    nur dass
    die englische Sportsprache uns ...
    =
    aber dem widerspricht, dass die englische Sportsprache uns ...
     
  7. Liam Lew's Senior Member

    Hi Hutschi, der Aspekt des "Wiedersprechens" bezog sich eigentlich mehr auf die zweite Frage von Löwenfrau. Im ersten Beispiel mit der Sportsprache würde ich "nur dass" nicht mit "aber dem wiederspricht" gleichsetzen. Ich denke der Ausdruck "nur dass" bedeutet im ersten Beispiel mit der Sportsprache so etwas wie "außer dass" und impliziert zusätzlich, dass diese Ausnahme nicht von Belangen ist und daher unbedeutend ist. Der Ausdruck "nur dass" hat also im ersten Beispiel eine andere Bedeutung als im zweiten. Aber im Allgemeinen denke ich, dass der Ausdruck immer auf irgendeine Art Ausnahme oder Wiederspruch hinweist.
     
  8. Löwenfrau

    Löwenfrau Senior Member

    São Paulo
    Brazilian Portuguese
    Im Gegenteil, ich danke für die ausführliche Erklärung! Und ich denke, da könnte es dann mit Engl. "nevertheless" übersetzt werden - nicht wahr?
     
    Last edited: May 8, 2013
  9. Liam Lew's Senior Member

    I would translate it as "save that" or "only that" but "nevertheless" fits too. Please have a look at this previous thread too, it explains the meaning of "nur dass" well and maybe covers some points I forgot.
     

Share This Page