1. The WordReference Forums have moved to new forum software. (Details)

vor Angst vs. aus Angst

Discussion in 'Deutsch (German)' started by acrkdduf, Apr 26, 2013.

  1. acrkdduf Junior Member

    Seoul, in Korea
    Koreanisch
    Hallo zusammen. Heute habe ich eine Frage über Präfix :)

    Vor kurzem hab' ich gelernt (eigentlich nur gegoogelt), dass "vor + Substantive" und "aus + Substantive" auch selten kausale Bedeutungen haben, einfach wie "wegen"

    zum Beispiel : Abends sinkt sie vor Erschopfung in den Sessel und sieht aus Gewohnheit fern.

    da "vor Erschopfung" kann man sich nur im Synonym denken, wie "wegen der Erschopfung"

    Jedenfalls habe ich gelernt, dass das "vor + Substantive" ungewollte, unbewusste Wirkung bzw. Handlung heißt und das "aus + Substantive" nur schon geplante, bewusste Kausal heißt (ist es richtig?)

    noch Beispiele : Ich zittere vor Kälte / Der Obdachlose stiehlt aus Hunger.
    und da gibt's noch einen Ausdruck. "Vor + Substantive" und das Ergebnis in einem Satz haben schon objektive Beziehung aber nach "aus" folgen hauptsächlich subjektive Gefühl.

    da zum Beispiel : Vor Prüfungsstress konnte ich die ganze Nacht lang nicht schlafen / Er schlagt aus Wut mit der Faust auf den Tisch
    Es wird vor Zorn ganz rot im Gesicht / Der Selbstmörder warf sich aus Verzweifelung vor den Zug

    Also, habe ich ganz richtig verstanden?? :) kann man über das noch Ergänzung brauchen?


    Danke sehr für den Lesen :)
     
  2. oberhaenslir Senior Member

    German, Switzerland
    .

    aus Angst lügen (= lügen, weil man Angst hat)
    vor Angst zittern (= zittern vor der Bedrohung durch die Angst)

    aus Hunger stehlen (= stehlen, weil man Hunger hat)
    vor Hunger sterben (= hungers sterben, verhungern)

    sich aus Verzweiflung umbringen (der Grund ist die Verzweiflung)
    etwas in Verzweiflung tun (= weil man verzweifelt ist)
    etwas vor Verzweiflung tun (= weil Verzweiflung droht)

    jemanden aus Wut erschlagen (= weil man wütend ist)
    vor Wut schäumen (der Grund ist die Wut)

    .
     
  3. Gernot Back

    Gernot Back Senior Member

    Cologne, Germany
    German - Germany
    Bis jetzt habe ich mir selbst noch nie darüber Gedanken gemacht, warum man manchmal vor und manchmal aus als kausale Präposition verwendet, aber ich denke spontan, dass das Kriterium bewusste vs. unbewusste Motivation zutrifft.
     
  4. acrkdduf Junior Member

    Seoul, in Korea
    Koreanisch
    vielen Dank an alle, die mir geantwortet haben :)
     

Share This Page