aber abkürzen

ampurdan

Senior Member
Català & español (Spain)
Könnten Sie bitte es korrigieren?

"Mit dieser kleinen Zeitmaschine
kann man nicht in jene Nacht reisen,
in der ein neuer Satz von unseren Lippen absprang;
diese Art von Ausschnittmaschine
wird die Minuten und die Jahre aber abkürzen,
damit jede Sekunde eine neue, unerwartete Freude eröffnen kann."
 
  • Ralf

    Senior Member
    German
    ampurdan said:
    Könnten Sie es (hier besser: das) bitte es korrigieren?

    Mit dieser kleinen Zeitmaschine
    kann man nicht in jene Nacht reisen,
    in der ein neuer Satz von unseren Lippen absprang; (besser: sprang)
    diese Art von Ausschnittmaschine :confused: (Was soll eine "Ausschnittmaschine" sein?
    wird die Minuten und die Jahre aber abkürzen, (besser: verkürzen)
    damit jede Sekunde eine neue, unerwartete Freude eröffnen kann.
    (besser: damit jede Sekunde sich eine neue, unerwartete Freude öffnen kann
    oder: damit jede Sekunde eine neue, unerwartete Freude sich öffnen kann.)
    Ich kann mir zwar vorstellen, was Du mit Ausschnittmaschine meinst, aber eine richtig gute Alternative ist mir noch nicht eingefallen. Ich werde aber weiter darüber nachdenken. :)

    P. S. Vielleicht kann man für "Ausschnittmaschine" auch "Zeitraffer" sagen?

    Ralf
     

    ampurdan

    Senior Member
    Català & español (Spain)
    Vielen Dank, Ralf. Die Idee davon gefällt mir, dass "die Sekunde" das Subjekt von "öffnen" oder "eröffnen" ist, als ob "die Sekunde" etwas, wie ein Geschenk, auschneiden würden, um die Freude zu finden...

    Auschnitmaschine: Eine Maschine zum Auschneiden.

    Ich meinte, dass ich auf keine bestimmte Maschine beziehe, nur auf eine Maschine die Ausschneiden kann.

    "Zeitraffer"? Humm... Ich weiß nicht. "Ausschneiden" gefällt mir besser als "raffen". Vielleicht: Schneidemaschine?
     

    Hutschi

    Senior Member
    [...]

    "Mit dieser kleinen Zeitmaschine
    kann man nicht in jene Nacht reisen,
    in der ein neuer Satz von unseren Lippen absprang;
    diese Art von Ausschnittmaschine
    wird die Minuten und die Jahre aber abkürzen,
    damit jede Sekunde eine neue, unerwartete Freude eröffnen kann."
    Lyrik ist meist schwieriger zu korrigieren als eine andere Textart.
    Es spielen andere Kriterien eine Rolle. Wörter können ungewöhnlich sein. Mehrdeutigkeiten sind oft erwünscht. Seltene Wendungen und Wortneuschöpfungen sind möglich. Die Satzmelodie und der Aufbau spielen eine besondere Rolle.

    Änderungen muss man prüfen - und dabei spielen auch Rhythmik und Spannungsbogen eine Rolle.

    Aus dem Gedicht fällt zunächst die letzte Zeile heraus. Sie ist zu lang und löst die Spannung nicht richtig auf. Das ist aber mein persönliches Gefühl. Ich würde das Gedicht nicht mit "kann" enden lassen. Anfang und Ende eines Gedichtes haben eine besondere Stellung.

    Beispiel:

    "Mit dieser kleinen Zeitmaschine
    kann man nicht in jene Nacht reisen,
    in der ein neuer Satz von unseren Lippen absprang;
    diese Art von Ausschnittmaschine
    wird die Minuten und die Jahre aber abkürzen,
    damit jede Sekunde eine neue, unerwartete Freude eröffne."[/quote]

    in der ein neuer Satz von unseren Lippen absprang - unsere Lippen enthalten eine Schicht von Sätzen, von denen sich immer wieder ein neuer löst und abspringt.

    in der ein neuer Satz von unseren Lippen sprang - ein neuer Satz löste sich von unseren Lippen. (Das klingt hier besser.)

    Ausschnittmaschine - ein nicht existierendes oder sehr unbekanntes Wort - hier bedeutet es viel: Aus der Zeit wird ein Ausschnitt getrennt oder es werden mehrere Ausschnitte herausgelöst.

    "Zeitraffer" beschleunigt die Zeit. Es ist ein gut bekanntes Wort und sagt, dass man den Film schneller ablaufen lässt als bei der Aufnahme. Die Zeit geht schneller, langsame Vorgänge werden deutlicher, schnelle sind kaum noch oder nicht mehr wahrnehmbar.

    Schneidemaschine - trennt etwas (Metall, Papier, Film und anderes) in kleinere Stücke. Es ist ein bekanntes Wort. Es passt besser zum nachfolgenden Satz. ("Ausschnittmaschine" gefällt mir, aber ich sehe den Zusammenhang nicht zum Abkürzen der Zeit. Es ist eher ein Zusammenhang zur Erinnerung vorhanden.) Allerdings ist "Ausschnittmaschine" ein schönes Bild für das Hervorheben der Sekunden.

    Grüße von Bernd

    "abkürzen" passt hier rhythmisch besser als "verkürzen". Es hält die Spannung besser, denke ich. Außerdem passt es zur Schneidemaschine.
     
    < Previous | Next >
    Top