an etwas nicht vorbeikommen

gvergara

Senior Member
Español
Hallo:

Dem Zusammenhang nach, denke ich, dass das Verb vorbeikommen als nicht vermeiden können (oder so was in der Art) gedeutet werden könnte. Stimmt es?

(Eine Gruppe von Freunden sprechen ürber das, was sie vom Leben wollen.)
"Schätze, jetzt bist du dran. Also, was ich von dir weiß, ist: Du schläfst nicht, du isst nicht, du trinkst nicht, du rauchst nicht, du redest nur, wenn es sein muss... Aber du atmest, stimmt's? [...] Einatmen, ausatmen -kommst du nicht dran vorbei.
Aus "Nächsten Sommer" von Edgar Rai

Danke im Voraus,
Gonzalo
 
Last edited:
  • Gernot Back

    Senior Member
    German - Germany
    Dem Zusammenhang nach, dneke ich, dass das Verb vorbeikommen als nicht vermeiden können (oder so was in der Art) gedeutet werden könnte. Stimmt es?
    Ja, das stimmt! Eigentlich ist vorbeikommen an etwas auch viel wörtlicher dran am Spanischen evitar algo, als es etwas vermeiden ist.
     

    Gernot Back

    Senior Member
    German - Germany
    Es ist näher/wörtlicher dran -> es entspricht sich vom Wortsinn mehr

    evitar heißt ja wörtlich ausweichen (lat. ex, e), um etwas herumgehen, etwas aus dem Weg gehen, sodass man es nicht trifft, oder?
     

    gvergara

    Senior Member
    Español
    Ich denke, das spanische Verb evitar schließt viele Sinne/ Interpretationen ein, die im Deutschen durch verschiedene Verben ausgedrückt werden.

    Und das mit wörtlicher dran am Spanischen, ist das eine Struktur, die beim Komparativ umgangssprachlich verwendet werden kann? Könntest du mir vielleicht weitere Beispiele geben? danke ;)
     
    Last edited:
    < Previous | Next >
    Top