Anglizismus: Sorry

Alan Evangelista

Senior Member
Brazilian Portuguese
Hallo Leute!

Die Verbreitung von Anglizismen ist ein weltweites Phänomen, aber ich sehe es mehr auf Deutsch als auf Portugiesisch, Spanisch oder Französisch: chillen, cool, shoppen, verpissen, mailen, Dealer, Drink, Song, Computer, Laptop, Trend, Party, Manager , T-Shirt, Show, Jeans, Job, Swimming-pool, Baby, Team, Ticket, Keyboard, Fan, Pullover/Pulli, Popcorn, kicken, Trainer, joggen, surfen, mixen, Test, testen, Mausklick, Profi, Happyend, Meeting, Star, Airbag, Babysitter, Business, Cowboy, Level, starten, Design, Single, Hobby, Clown, chatten, checken, Steak, usw

Das letzte Anglizismus habe ich in einem Film gehört: "Sorry". Merkwürdigerweise wird die RR als deutsches R und nicht als englisches R vom Sprecher ausgesprochen. Bedeutet dies dasselbe wie "Entschuldigung" und "Tut mir leid"?

Danke im Voraus!
 
Last edited:
  • 1Nosferatu2

    Senior Member
    German - standard German/Hochdeutsch
    Die Bedeutung ist dieselbe wie im Englischen.
    Es sollte dich aber nicht verwundern, dass ein deutscher Muttersprachler (wenn der Sprecher in besagtem Film ein deutscher Muttersprachler war) das Wort mit deutscher Phonologie benutzt.
    Für mich klingt es völlig normal, wenn ein Anglizismus benutzt wird und der Sprecher/die Sprecherin dabei eine deutsche Aussprache verwendet.
     

    Alan Evangelista

    Senior Member
    Brazilian Portuguese
    Danke für die Antworten!

    Es sollte dich aber nicht verwundern, dass ein deutscher Muttersprachler (wenn der Sprecher in besagtem Film ein deutscher Muttersprachler war)
    Angeblich sollten die fremden Wörter auf Deutsch so ausgesprochen werden, wie sie in ihrer Ursprungssprache ausgesprochen werden (z.B. Restaurant), oder? Wenn man dies nicht tun, wird das Wort zu ein Frankenstein, das halb in einer Sprache, halb in einer anderen ausgesprochen werden, wie in "sorry".

    Ich habe dasselbe mit anderen Worten gesehen, die aus dem Englischen kommen, z.B. Sandwich (Duden sagt, dass seine Aussprache /ˈsɛntvɪtʃ/ ist), aber es kommt mir immer seltsam vor.

    (wie kommst du auf die Idee, verpissen könnte ein Anglizismus sein?
    Ich dachte, dass "pissen" und "verpissen" von "to piss" und "to piss off" kamen.
     
    Last edited:

    Jektor

    Senior Member
    English (UK)
    Die Verbreitung von Anglizismen ist ein weltweites Phänomen, aber ich sehe es mehr auf Deutsch als auf Portugiesisch, Spanisch oder Französisch...
    .
    I wonder if the French would agree with you:

    Globalisation (FR) was used to translate globalization (ENG) in the 1980s/90s in France, when the word began to spread. But then it was replaced by mondialisation when French purists complained that it was an anglicism...
    forum.wordreference.com - mondialisation des marchés
    .
     

    JClaudeK

    Senior Member
    Français France, Deutsch (SW-Dtl.)
    I wonder if the French would agree with you:
    Yes, I agree with Alan.
    In French, people do use lots of anglicismes, but Germans outrun them easily. :D

    mondialisation vs globalisation is just one example among others.
     

    anahiseri

    Senior Member
    Spanish (Spain) and German (Germany)
    I think English words are easier to introduce into German than into French; English is a Germanic language, you can see it in the pronunciation and the structure of many words. There are fewer words that fit easily into French, and even so the purists complain.
     

    berndf

    Moderator
    German (Germany)
    Angeblich sollten die fremden Wörter auf Deutsch so ausgesprochen werden, wie sie in ihrer Ursprungssprache ausgesprochen werden (z.B. Restaurant), oder? Wenn man dies nicht tun, wird das Wort zu ein Frankenstein, das halb in einer Sprache, halb in einer anderen ausgesprochen werden, wie in "sorry".

    Ich habe dasselbe mit anderen Worten gesehen, die aus dem Englischen kommen, z.B. Sandwich (Duden sagt, dass seine Aussprache /ˈsɛntvɪtʃ/ ist), aber es kommt mir immer seltsam vor.
    Ganz genau wie im Französischen wird Restaurant auch nicht ausgesprochen. Es hört sich eher an, also würde es im Französischen restauront geschrieben werden. Unterscheidungen, die im Deutschen unwichtig sind, werden bei Fremdwörtern i.d.R. nicht gemacht und das deutsche Ohr kann Nasale als solche erkennen, ist aber sehr schlecht darin, sie zu unterscheiden. Es werden praktisch alle französischen Nasale wie o-Nasale wahrgenommen und auch gesprochen. Ähnlich ist der Unterschied zwischen [ˈsændwɪ] und [ˈsɛntvɪ] im Deutschen bedeutungslos. Ich persönlich spreche sandwich im Englischen [ˈsænwɪdʒ] aus. Wenn ich das Wort im Deutschen benutze, wird daraus ganz normal [ˈsɛnvɪtʃ]. Innerhalb eines Satzes für ein einzelnes Wort die Sprachlogik umzustellen, ist sehr unangenehm und keiner würde das von einem anderen erwarten und schon gar nicht bei einem eingedeutschten Wort.
     

    Alan Evangelista

    Senior Member
    Brazilian Portuguese
    Ganz genau wie im Französischen wird Restaurant auch nicht ausgesprochen. Es hört sich eher an, also würde es im Französischen restauront geschrieben werden.
    Das wusste ich nicht. Seit ich Deutsch spreche, spreche ich "Restaurant" als /ʀɛstɔʀɑ̃/ aus. Diese gemischte Aussprache ist für Deutschlerner, die Französisch und Englisch sprechen, sehr verwirrend. Es wäre so viel einfacher, wenn fremde Wörter einfach mit deutschen Ausspracheregeln ausgesprochen würden...

    Danke schön für die Erklärung.
     

    Alan Evangelista

    Senior Member
    Brazilian Portuguese
    They are discussing dialectal pronunciation there. In anything close to standard, ɔ is wrong.
    off-topic: Have you read the question thoroughly? It is not a dialectal pronunciation, several popular French dicts (Collins, tlfi, Word Reference) say that the correct standard pronunciation is with an open O. It sounds odd to me as well, but it is the standard.
     

    berndf

    Moderator
    German (Germany)
    Ok, I see what you mean. That transcription seems very out of date for me, at least for French French. Wiktionary shows the same transcription but both sound samples are with a closed o.
     

    berndf

    Moderator
    German (Germany)
    Nee.
    TLFi, entspricht in etwa dem Duden
    Vor 100 Jahren hat das vielleicht auch gestimmt. So wie im Siebs steht, das deutsche r sei gerollt. Der TLF dokumentiert nach Eigendefinition den Sprachstand von 1789 bis 1960. Aber Ok, "falsch" ist nicht das richtige Wort.
     

    JClaudeK

    Senior Member
    Français France, Deutsch (SW-Dtl.)
    Vor 100 Jahren hat das vielleicht auch gestimmt.
    Nicht nur vor hundert Jahren! :rolleyes:
    Ich kenne niemanden, der [ʀ εsto ʀ ɑ ̃] sagt.
    Nur in der Abkürzung "aller au restau" wird das o geschlossen ausgesprochen.
     

    berndf

    Moderator
    German (Germany)
    Wiktionary shows the same transcription but both sound samples are with a closed o.
    Und so wie in den Sound Samples kenne ich es auch.

    Ebenso ist das o in 3 der 4 Aussprachen auf Forvo deutlich hörbar geschlossen (die Frau spricht es halb offen bis offen; die spricht es aber so kurz, dass ich es ohne elektronische Hilfsmittel nicht genau sagen kann).
     
    Last edited:
    < Previous | Next >
    Top