(auf) etwas vergessen

  • starrynightrhone

    Senior Member
    Austria, German
    auf etwas vergessen verwenden wir aber nicht einfach synonym mit etwas vergessen, sondern vor allem wenn wir vergessen haben, etwas anzugeben (wie hier) oder mitzubringen (ich habe auf das Klopapier vergessen). Dient also zur semantischen Differenzierung für eine etwas vergessliche Nation.
     

    starrynightrhone

    Senior Member
    Austria, German
    Sagen wir einmal so: ÖsterreicherInnen scheinen eine besondere Beziehung zu dem kleinen Wörtchen "auf" zu haben:

    • ich gehe auf das Klo
    • ich habe auf etwas vergessen
    • ich gehe auf die Uni
    • ich werde dich auf dem Handy anrufen
     

    herrkeinname

    Senior Member
    Polish
    Sagen wir einmal so: ÖsterreicherInnen scheinen eine besondere Beziehung zu dem kleinen Wörtchen "auf" zu haben:
    • ich gehe auf das Klo
    • ich habe auf etwas vergessen
    • ich gehe auf die Uni
    • ich werde dich auf dem Handy anrufen
    Das erste und letzte Beispiel kommen mir ganz standardsprachlich vor. Wie kann man denn anders "auf(s) Klo gehen" ausdrücken? Bei dem Dritten ist das warhscheinlich vom Kontext abhängig. Was "auf etw. vergessen" betrifft, so muss ich ehrlich zugeben, dass ich diese Form noch niemals gehört habe. Deswegen würde ich sie im ersten Augenblick als sprachlich falsch einklassifizieren.
     

    herrkeinname

    Senior Member
    Polish
    Ich habe noch im Duden nachgeschaut und bin auf etwas Interessantes gestoßen. Was meint ihr jetzt? Ist euch die Form mit "an" geläufig?
    (Außerdem soll diese Form nur in bestimmten Regionen benutzt werden).

    er vergisst jedes Jahr auf/(seltener:) an ihren Geburtstag (österr., südd.; denkt nicht daran, zu gratulieren);
     

    starrynightrhone

    Senior Member
    Austria, German
    Was "auf etw. vergessen" betrifft, so muss ich ehrlich zugeben, dass ich diese Form noch niemals gehört habe. Deswegen würde ich sie im ersten Augenblick als sprachlich falsch einklassifizieren.
    Ist aber vollkommen richtig und idiomatisch in Österreich. Sie ist so natürlich, dass ich nicht einmal auf die Idee gekommen wäre jemand könnte die Phrase nicht verstehen.

    er vergisst jedes Jahr auf ihren Geburtstag (österr., südd.; denkt nicht daran, zu gratulieren);
    Sehr gutes Beispiel Herrkeinname :)
     

    Acrolect

    Senior Member
    German, Austria
    Ich habe seinen Geburtstag vergessen.

    Das kann heißen, dass ich nicht daran gedacht habe, ihm zu gratulieren oder ihm etwas zu schenken, oder dass ich nicht mehr weiß, an welchem Tag er geboren ist.

    Ich habe auf seinen Geburtstag vergessen.

    Das kann nur Ersteres bedeuten.

    etwas vergessen ist also semantisch umfassender, auf etwas vergessen spezifischer. Analogien zum Englischen sind zwar schwer herzustellen, aber auf etwas vergessen hat m.E. gewisse Ähnlichkeiten mit forget to do sth., wobei die Handlung (die Handlungsobligation oder das Handlungsdesiderat) aber implizit bleibt. 'Vergangenes aus dem Gedächtnis streichen' kann vergessen auf nicht heißen. Wir sagen deshalb nicht:

    Ich habe auf den Unfall vergessen. (außer in bizarren Kontexten - vergessliche Auftragsmörderinnen usw.)

    Und Sätze wie:

    Ich habe auf das Gespräch vergessen

    kann nicht heißen, dass ich nicht mehr weiß, was wir besprochen haben, sondern nur, dass mir ein Termin entfallen ist.
     
    < Previous | Next >
    Top