Auf/In Word

  • mannibreuckmann

    Senior Member
    In Word kann man vieles darstellen, meiner Meinung nach aber keine Dateien.

    Dateien kann man mit Word darstellen.

    Interessant wäre in diesem Zusammenhang, um welche Art Dateien es sich handelt, da das Darstellen von Word-Dateien mit Word nicht der Rede wert ist.
     

    Sowka

    Forera und Moderatorin
    German, Northern Germany
    Hallo Manni :)

    ich kann Deine Unterscheidung nicht richtig nachvollziehen, ehrlich gesagt :confused:

    Ich denke an folgendes Szenario: LBL hat für seine mathematischen Modelle eine Datei in irgendeinem Programm angelegt. Dann erstellt er ein Word-Dokument mit Erläuterungen zu seinen Modellen und versucht, seine Modell-Datei darin mit darzustellen. In Word :)
     

    mannibreuckmann

    Senior Member
    Moin Sowka,

    das stimmt. Für den Fall, dass mit "darstellen" importieren oder einbetten z.B. einer Bilddatei gemeint ist, hast du natürlich recht. Das ist mir gar nicht in den Sinn gekommen. :)
     

    Robocop

    Senior Member
    (Swiss) German
    Mannibreuckmann hat schon recht mit seinem Einwand. "..., dass sich die Datei in Word nicht gut darstellen lässt" ist nicht so ganz koscher. Man müsste halt mehr über den Kontext erfahren...
    Denkbar wäre, dass sich der Inhalt der Datei XY nicht gut in Word darstellen/übernehmen lässt ...
    Wenn es andererseits ums Importieren oder Einbetten geht, dann sagt man das auch so, und umschreibt es nicht mit "darstellen in Word".
     

    Sepia

    Senior Member
    High German/Danish
    Moin Sowka,

    das stimmt. Für den Fall, dass mit "darstellen" importieren oder einbetten z.B. einer Bilddatei gemeint ist, hast du natürlich recht. Das ist mir gar nicht in den Sinn gekommen. :)
    Würde ich auch sagen - bzw. habe auch nie was anderes gehört. Und wenn es sich nicht um Dateiimport oder das öffnen von Dateien aus einem anderen Format als die Word-eigenen würde sich die Frage ja auch kaum ergeben ... oder vielleich doch? A schreibt eine Worddatei, die bei B auf dem Bildschirm ganz anders aussieht. "Es sieht aber nicht aus wie dein Ausdruck. In meinem Word wird es ganz anders dargestellt." Z.B. wegen anderen Schriftarten, Treibereinstellungen - kommt alltäglich vor.
     

    LBL

    Senior Member
    Brazil, Portuguese
    Der Fall ist, dass ich eine Datei mit OpenOffice erstellt habe und ich bin mir nicht ganz so sicher, ob sie in Word gut dargestellt wird.

    Danke!
     
    Last edited:

    LBL

    Senior Member
    Brazil, Portuguese
    In diesem Fall (meiner ersten Vermutung entsprechend) würde ich sagen:

    a) dass der Dateiinhalt mit Word gut dargestellt wird

    oder

    b) dass Word den Dateiinhalt gut darstellt
    Danke, aber klingt die falsche Variante mit "in" derart merkwürdig, dass man nicht verstehen würde, was ich sagen will? Oder ist es nur ein kleiner Fehler, gar nicht so auffällig?

    Danke noch einmal!
     

    Sowka

    Forera und Moderatorin
    German, Northern Germany
    Hallo LBL :)

    Ich finde die Version mit "in" vollkommen OK.. Man befindet sich "in" dem Programm MS Word und versucht, eine Aktion durchzuführen (den Inhalt Deiner Datei anzuzeigen und vielleicht zu bearbeiten).
     

    Sepia

    Senior Member
    High German/Danish
    In diesem Fall (meiner ersten Vermutung entsprechend) würde ich sagen:

    a) dass der Dateiinhalt mit Word gut dargestellt wird

    ...

    Ich will nicht sagen, dass das grundsätzlich falsch ist, aber nach 15+ Jahren in Grafik, Satz und Druckvorstufe habe ich die Ausdrucksweise noch nie gehört. Sagt man das wirklich, unten in deiner Ecke der Nation?
     
    < Previous | Next >
    Top