Aussprache von Phaeton

Discussion in 'Deutsch (German)' started by Hutschi, Nov 3, 2006.

  1. Hutschi

    Hutschi Senior Member

    Im Radio sagen sie für "Phaeton" immer "fäton" anstelle von "fa-eton". Ist das richtig und entspricht es dem Standard?

    Ich kenne das Buch: "Das Erbe der Phaetonen" von Martinow.
    Dort wird es definitiv "fa-eton" ausgesprochen (Buchstaben einzeln, nicht als Umlaut).

    Auch der hypothetische zerborstene Planet wird "fa-eton" gesprochen, ebenso die Sagengestalt, nach der er benannt ist.

    Warum heißt das Auto "fäton"? Will sich Volkswagen damit von der Sage und den anderen Bedeutungen distanzieren?

    Gibt es eine Regel für diese Sprechweise?

    Ich bin sehr verunsichert, weil ich immer wieder "Fäton" höre.
     
  2. magnus Senior Member

    Marburg, Germany (temp.)
    Norwegian (Scandinavian), Norway
    Hier in Norwegen wird Phaeton immer "fa-eton" ausgesprochen; nie habe ich "fäton" gehört.

    Aus Wikipedia:
    "Gemäß seinem griechischen Ursprung erfolgt die korrekte Aussprache mit einer lautlichen Trennung von a und e, also „Phaëton“ und nicht diphthongisch „Phäton“."

    Ob sich Volkswagen vom ursprünglichen greichischen Wort distanzieren will, weiss ich aber nicht.
     
  3. Hutschi

    Hutschi Senior Member

  4. Lykurg

    Lykurg Senior Member

    Hamburg
    German
    Ich bezweifle, daß sie bei der Benennung überhaupt über den (fatalen) Mythos nachgedacht haben, insofern auch, daß sie sich davon distanzieren wollen. ;)
    Im Zweifel ist es Unwissenheit. (Und eine pseudo-englische Aussprache ist natürlich auch nett, wenn man etwa an englisches Latein denkt... :D )
     
  5. Whodunit

    Whodunit Senior Member

    กรุงเทพมหานคร
    Deutschland ~ Deutsch/Sächsisch
    Korrekte Aussprache: pha-eton (hier als Phaëthon geschrieben macht es eindeutig). Wenn du ein bisschen Griechisch kannst, solltest du auch bei Φαέθων sehen, dass es einen Knacklaut zwischen den beiden Lauten geben sollte. Soweit ich weiß, ist es also weder ein Diphthong noch ein Gleitlaut. Bei Letzterem bin ich mir aber nicht hundertprozentig sicher.

    Aussprache des VW: Ich denke, dass hier die englische Aussprache gelten sollte (fey-ton), aber auch die deutsche Variante fä-ton sollte funktionieren. Dass es sich hierbei nicht um einen Planeten, eine Karosserieform oder eine Sagengestalt handelt, erklärt die unterschiedliche Aussprache. Ich würde ohne das Trema auf dem "e" nie auf die Aussprache fa-eton kommen. ;)
     
  6. Kajjo

    Kajjo Senior Member

    Nun, es ist die standarddeutsche Aussprache von Wörtern mit ae und auch für Fremdwörter durchaus üblich.

    Angesichts der mythologischen Tragik der Figur Phaeton darf man annehmen, daß sich VW überhaupt keine Gedanken um Bedeutung oder gar korrekte altgriechische Aussprache gemacht hat. Es verwundert, wie ein so großer Konzern eine so schlechte Wahl treffen kann. Das kommt dem Mitsubishi Pajero nahe, der in Spanien deutlich weniger Erfolg gehabt haben soll... :)

    Kajjo
     
  7. Hutschi

    Hutschi Senior Member

    Vielen Dank für die Beiträge.
    Ich denke, dass Volkswagen doch Bezug auf die Mythologie nimmt, aber bewusst eine falsche Aussprache in Umlauf gesetzt hat. "Phaëton" hätte es sicher deutlicher gemacht. Aber "ë" ist wohl im normalen Bewusstsein deutscher Schreiber nicht als Möglichkeit vorhanden. Ich kann mich nur erinnern, es in Zusammenhang mit "Das Erbe der Phaëtonen" gesehen zu haben (dort aber nicht auf dem Buchtitel, ich habe noch mal nachgesehen, sondern es war wahrscheinlich eine Rezension oder eine Erklärung der Aussprache.) Bei dem Buch wurde es mit geschrieben. Ebenso bei "Aëlita" von A. Tolstoi.
     
  8. Whodunit

    Whodunit Senior Member

    กรุงเทพมหานคร
    Deutschland ~ Deutsch/Sächsisch
    Die falsche Aussprache fällt jemandem, der sich ein bisschen mit Französisch beschäftigt, auch bei Citroën auf, denn viele deutsche Muttersprachler sagen einfach /tsitR2n/ bzw. [tsi:tʰ[FONT=Arial Unicode MS, Lucida Sans Unicode, Lucida Grande, DejaVu Sans, TITUS Cyberbit Basic, Code2000, MV Boli, MS Mincho, Arial, sans-serif]ʁø:n[/FONT]].
     

Share This Page

Loading...