daddeln

Maranello_rosso

Senior Member
Russian
Hello everyone!!

Could you please tell me?

Soviel ich weiß, daddeln "to play computer games/to stuck on the phone" verwendet ist.

1. How often do you use that verb in day-to-day life?

Here are my examples:

1.Er daddelt auf dem Smartphone zu lange jeden Tag.
2. Hör auf zu daddeln, bitte. Du hast viel zu tun.
3. Schau mal, sie ist wieder am daddeln!!!!
4. Kinder, "daddeln " ist nicht gut.


Vielen Dank im Voraus.
 
  • Demiurg

    Senior Member
    German
    "daddeln" is primarily used in Northern Germany. I remember I first read it in the SPIEGEL magazine from Hamburg.
     

    Frieder

    Senior Member
    My father (who was from Hamburg) used this word for all his life. Even when watching a football game: „Daddel da nich rum, gib ab!”.

    Daddelkiste = Spielekonsole

    4. Kinder, "daddeln " ist nicht gut.
    ... doesn't work for me. „Kinder daddelt nicht so viel, das ist nicht gut für euch (ihr bekommt Kopfschmerzen, schlechte Augen, eine weiche Birne ...)”.
     

    Kajjo

    Senior Member
    daddeln "to play computer games/to stuck on the phone"
    Daddeln bedeutet in Norddeutschland vor allem "trödeln" oder "nutzloses Zeug machen", also zu langsam sein, nicht schnell genug handeln, Zeit verplempern.

    Die Assoziation mit "herumspielen" ist nur sekundär. Wenn Kinder trödeln, dann spielen sie wahrscheinlich recht oft irgendwas. Aber das Wort ist beträchtlich älter als jede Spielkonsole oder gar Smartphones.
    „Daddel da nich rum, gib ab!”.
    Genau! Und das soll bedeuten: Nun mach mal zu! Trödel nicht herum!
     
    Last edited:
    < Previous | Next >
    Top