Dafür nicht, Passt schon

Marburger9

Senior Member
Arabisch
Hallo zusammen!

Beide Ausdrücke "Dafür nicht und Passt schon" werden in der Regel als Reaktion auf einen Dank gebraucht.

Ich wollte bitte nur wissen, ob sich die Verwendung dieser Ausdrücke auf eine bestimmte Altersstufe beschränkt oder nicht.

und ob diese Ausdrücke formell oder informell sind.

Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihe mir auch ein paar Beispiele nennen würdet.

Gruß
Marburger
 
  • Frank78

    Senior Member
    German
    "Paßt schon" würde ich als umgangssprachlich ansehen.

    "Dafür nicht" bzw. "Nicht dafür" sind neutral aber selten.

    Am gängigsten ist "Bitte (sehr)" oder "Gern geschehen"
     

    Sidjanga

    Senior Member
    German;southern tendencies
    (...) "Dafür nicht" bzw. "Nicht dafür" sind neutral aber selten. (...)
    Mir persönlich sind diese beiden Varianten noch nie als Erwiderung auf "Danke schön" (oder Ähnliches) begegnet.

    Ansonsten stimmt meine Erfahrung im Wesentlichen mit dem von Frank78 Erwähnten überein.

    Eine weitere - aber auch seltene und eher altmodische - Möglichkeit ist "Nichts für ungut."
     

    klopsi

    New Member
    German
    "Dafür nicht" bzw. "Nicht dafür" sind neutral aber selten.
    Beide Redewendungen sind mir eher aus Norddeutschland bekannt. Hier (Sachsen) sind sie meiner Meinung nach nicht üblich. Wie sieht das denn in anderen Regionen aus?
     

    berndf

    Moderator
    German (Germany)
    "Dafür nicht" bzw. "Nicht dafür" sind neutral aber selten.
    Nicht selten, sondern regional. In Hamburg z.B. ist die dialektnahe Variante "da nich' für/för" in Kontexten, in denen dialektnahes Sprechen akzeptabel ist, sogar die gebräuchlichste Antwort auf "Danke" überhaupt.
    "Passt schon"
    Diese Redewendung ist typisch für Bayern und Österreich, dort aber nicht nur als Antwort auf "Danke", sondern bedeutet allgemein, dass man mit etwas einverstanden ist oder dass man sich über etwas keine Gedanken mehr machen soll.
     
    Last edited:

    Frank78

    Senior Member
    German
    Nicht selten, sondern regional. In Hamburg z.B. ist die dialektnahe Variante "da nich' für/för" in Kontexten, in denen dialektnahes Sprechen akzeptabel ist, sogar die gebräuchlichste Antwort auf "Danke" überhaupt.
    Diese Redewendung ist typisch für Bayern und Österreich, dort aber nicht nur als Antwort auf "Danke", sondern bedeutet allgemein, dass man mit etwas einverstanden ist oder dass man sich über etwas keine Gedanken mehr machen soll.
    In der "Mitte" hört man sowohl "Paßt schon" als auch "Nicht dafür" von daher würde ich nicht sagen, es ist regional. Was natürlich nicht heißt das jede Region ihre bevorzugte Phrase hat.
     

    sokol

    Senior Member
    Austrian (as opposed to Australian)
    Beide Redewendungen sind mir eher aus Norddeutschland bekannt. Hier (Sachsen) sind sie meiner Meinung nach nicht üblich. Wie sieht das denn in anderen Regionen aus?
    Dafür nicht/nicht dafür ist mir völlig unbekannt; das würde sicherlich auch in Österreich falsch bzw. nicht verstanden werden.
    Ich habe beides auch noch nie von Deutschen gehört, aber offenbar sind diese Ausdrücke Norddeutsch.

    Diese Redewendung ist typisch für Bayern und Österreich, dort aber nicht nur als Antwort auf "Danke", sondern bedeutet allgemein, dass man mit etwas einverstanden ist oder dass man sich über etwas keine Gedanken mehr machen soll.
    Genau, "Passt schon!" ist im Süden sehr häufig und in Österreich alltäglich.
    Man sagt es auch im wörtlichen Sinn (etwa wenn man Trinkgeld gibt), und obwohl du den Gebrauch recht gut beschreibst - möglich und nicht unüblich ist doch auch, auf "Danke!" mit "Passt schon!" zu antworten. Die Wendung ist aber bei weitem nicht auf diesen Kontext reduziert.
     
    < Previous | Next >
    Top