Das sagt der/die Richtige!

elroy

Moderator: EHL, Arabic, Hebrew, German(-Spanish)
US English, Palestinian Arabic bilingual
Hallo!

Passt man den Ausdruck „Das sagt der Richtige!“ dem Geschlecht des Gegenübers an, oder handelt es sich um ein feststehendes Maskulinum?

(Olivia übertreibt es gewöhnlich mit dem Schminken.)
Olivia: Du solltest vielleicht eher weniger Lippenstift und Lidschatten benutzen.
Diane: Das sagt der/die Richtige!

Falls die Verwendung doch geschlechtsabhängig ist: Was macht man, wenn das Geschlecht des Gegenübers unbekannt ist, z.B. in einem Internetforum?
 
Last edited:
  • JClaudeK

    Senior Member
    Français France, Deutsch (SW-Dtl.)
    Passt man den Ausdruck „Das sagt der Richtige!“ dem Geschlecht des Gegenübers an,
    Ja.
    Olivia: Du solltest vielleicht eher weniger Lippenstift und Lidschatten benutzten.
    Diane: Das sagt der/die Richtige! :tick:
    was macht man, wenn das Geschlect des Gegenübers unbekannt ist, z.B. in einem Internetforum?
    Wenn du politically correct sein willst, schreibst du "Das sagt der/die Richtige!"
    Sonst, wie "früher": "Das sagt der Richtige!".
     

    bearded

    Senior Member
    Ich hoffe, dass Folgendes nicht zu sehr ''off topic'' ist - und dass es überhaupt jemanden interessieren kann:
    auf Italienisch gibt's eine sinnverwandte Redewendung, nämlich ''senti chi parla!'' (etwa ''jetzt hör mal, wer da spricht!''). Dank diesem ''chi'' (=wer) besteht bei uns das betreffende Geschlechtsproblem nicht.
     

    Kajjo

    Senior Member
    Passt man den Ausdruck „Das sagt der Richtige!“ dem Geschlecht des Gegenübers an
    Beides ist üblich und funktioniert.

    Man kann "Das sagt der Richtige!" durchaus auch auf Frauen anwenden, aber ebenso gut kann man auch "die Richtige" sagen, wenn der andere eine Frau ist.

    wenn das Geschlecht des Gegenübers unbekannt ist, z.B. in einem Internetforum?
    Dann funktioniert "der Richtige" ohne Probleme.
     

    Sowka

    Forera und Moderatorin
    German, Northern Germany
    Um das Problem mit Artikeln und Pronomen zu umgehen, könnte man auch sagen: "Du musst es ja wissen!" mit starker Betonung auf dem "Du".
     

    Hutschi

    Senior Member
    Um das Problem mit Artikeln und Pronomen zu umgehen, könnte man auch sagen: "Du musst es ja wissen!" mit starker Betonung auf dem "Du".
    Das stimmt, hat aber zum Teil andere Konnotationen.
    Eine davon ist, dass die andere direkt angesprochen wird.

    Bei passendem Kontext funktioniert es aber.

    Das Problem:

    "Das sagt die Richtige."/"Das sagt gerade die Richtige." enthält eine Kritik.
    In Elroys Beispiel funktioniert es.

    Das sagt der Richtige - Redensarten-Index

    Beachte:
    Redensartenindex:
    Das sagt der Richtige sagt man, wenn jemand etwas fordert, was er selbst nicht einhält; sagt man, wenn jemandes Handeln im Widerspruch zu dem steht, was er sagt, und sich damit unglaubwürdig macht.

    Man sollte es nicht verwenden, wenn eine gespannte Atmosphäre herrscht, es würde die Situation verschlimmern.
    Bei gutem wechselseitigen Verhältnis ist es aber kein Problem.
     

    Frieder

    Senior Member
    sagt man, wenn jemand etwas fordert, was er selbst nicht einhält; sagt man, wenn jemandes Handeln im Widerspruch zu dem steht, was er sagt, und sich damit unglaubwürdig macht.
    ... das gilt in gleichem Umfang für "Wasser predigen und Wein trinken!", das auch Geschlechtsneutral geäußert werden kann – aber vielleicht ein bisschen polemischer wirkt.
     
    Top