dass das Internet in der neuen Wohnung einfach tut

elroy

Moderator: EHL, Arabic, Hebrew, German(-Spanish)
US English, Palestinian Arabic bilingual
In einem Video gehört:

Auf jeden Fall ist es nicht so, dass das Internet in der neuen Wohnung einfach tut, wie zum Beispiel das bei Strom oder bei Wasser der Fall ist.

Ich gehe davon aus, dass „tun“ hier bedeutet, dass der Internetanschluss bereits eingerichtet ist und man sich also problemlos mit dem Internet verbinden kann.

Diese Bedeutung von „tun“ kannte ich bisher nicht. Ist das verbreitet? Ist es umgangssprachlich? Verwendet Ihr das?

Und wie verwendet man das? Sind diese Beispiele glaubwürdig?

Das Internet tut bei mir nicht.
Gestern hat das Internet in der Wohnung nicht getan.
An der Universität tut das Internet einfach.
[Man kann sich problemlos verbinden.]
 
Last edited:
  • Sowka

    Forera und Moderatorin
    German, Northern Germany
    Ich finde den Satz fast unverständlich. An der Stelle würde ich etwas erwarten wie "dass das Internet einfach funktioniert" oder "einfach tut, was man erwartet".

    Bei der Formulierung, wie sie da steht, fehlt mir etwas. Aber das kann ja bei spontan Gesprochenem durchaus passieren.
     

    manfy

    Senior Member
    German - Austria
    Unverständlich finde ich den Satz jetzt nicht aber doch nicht ganz alltäglich. Derartige Aussagen mit "tun" hab ich schon gehört und wahrscheinlich auch selbst verwendet.
    In meiner südlichen Umgangssprache würde man hier wohl meistens "Auf jeden Fall ist es nicht so, dass das Internet in der neuen Wohnung einfach geht, wie..." sagen (mit spezieller Betonung auf "geht"in gesprochener Form; in schriftlicher Form würde ich das Wort "geht/tut" in Anführungszeichen setzen).
     

    Demiurg

    Senior Member
    German
    Diese Bedeutung von „tun“ kannte ich bisher nicht. Ist das verbreitet? Ist es umgangssprachlich? Verwendet Ihr das?

    "tun" im Sinne von "funktionieren" ist umgangssprachlich durchaus üblich, oft mit Negation: Mein Smartphone tut nicht.
     

    Sowka

    Forera und Moderatorin
    German, Northern Germany
    Ja, "gehen" funktioniert für mich auch. Das Internet geht nicht, der Computer geht nicht, das Smartphone geht nicht, nichts geht hier. :( :D Aber "tun", so verwendet, ist ganz neu für mich.
     

    elroy

    Moderator: EHL, Arabic, Hebrew, German(-Spanish)
    US English, Palestinian Arabic bilingual
    Sie kommt aus Münster, ist also Norddeutsche wie @Kajjo und Du. Aber doch NRW und nicht Niedersachsen oder Hamburg. Auch innerhalb Norddeutschlands gibt es wohl regionale Unterschiede, nehme ich an?
     

    Demiurg

    Senior Member
    German
    Sie kommt aus Münster, ist also Norddeutsche wie @Kajjo und Du.

    Ich hätte es auch eher im Norden verortet. Man liest es häufig in Internet-Foren. Typische Beispiele:

    Hilfe, mein Flux-Kompensator tut nicht mehr.
    - Danke, jetzt tut er wieder.
     

    Frank78

    Senior Member
    German
    "tun" im Sinne von "funktionieren" ist umgangssprachlich durchaus üblich, oft mit Negation: Mein Smartphone tut nicht.

    Wenn ich den Originalsatz lese, geht es aber nicht um "funktionieren", sondern "vorhanden sein".

    Zumindest verstehe ich das so:

    Auf jeden Fall ist es nicht so, dass das Internet in der neuen Wohnung einfach da ist, wie zum Beispiel das bei Strom oder bei Wasser der Fall ist.

    Also Wasserhähne und Steckdosen gehören standardmäßig zu einer Wohnung, Router aber nicht.
     

    Sowka

    Forera und Moderatorin
    German, Northern Germany
    Ich kenne das, genau wie @Kajjo, nur mit angehängtem »'s«.

    Habe ich wirklich noch nie gehört (auch nicht in Norddeutschland). »Der Motor tut's nicht« wäre für mich aber ganz normale Umgangssprache.
    :thumbsup: und ich würde vermuten, dass das "'s" sich im OP, da gesprochen, hinter dem "dass" versteckt:

    "... dass's das Internet tut ...".

    Andererseits scheint es ja Forer@s zu geben, die dieses "tun" ohne "es" ("'s") kennen. 🤔
     

    Demiurg

    Senior Member
    German
    Für alle Zweifler hier mal ein paar Beispiele aus verschiedenen Foren: "tut nicht mehr".
    Lüftung tut nicht mehr.
    Summer tut nicht mehr.
    Gaszug tut nicht mehr.
    Warnblinker tut nicht mehr.
    LAN-Gateway tut nicht mehr.
    Niederdruckregler tut nicht mehr.
    Tastatur tut nicht mehr.
    Röhrenradio tut nicht mehr.
    Fernseher tut nicht mehr.
    Zentralverriegelung tut nicht mehr.
    ...

    Dieser Ausdruck ist mir so geläufig, ich wundere mich wirklich, dass den kaum jemand hier kennt.
     

    Hutschi

    Senior Member
    :thumbsup: und ich würde vermuten, dass das "'s" sich im OP, da gesprochen, hinter dem "dass" versteckt:

    "... dass's das Internet tut ...".

    Andererseits scheint es ja Forer@s zu geben, die dieses "tun" ohne "es" ("'s") kennen. 🤔
    Ich kenne es seit wenigen Jahren, im Wesentlichen aus Foren und aus Youtube.
    Etwas kürzer als "funzen", das ich erst seit der Wiedervereinigung kenne und ähnlich ist, aber auch ein "s" erfordern würde.
     
    Last edited:

    Frank78

    Senior Member
    German
    Dieser Ausdruck ist mir so geläufig, ich wundere mich wirklich, dass den kaum jemand hier kennt.

    Ich kenne auch nur die Variante mit "es". Ohne muss wohl Ruhrgebietsdeutsch sein. :D

    Vielleicht könnte Elroy das Video verlinken, so dass wir hören können, ob es "dass" oder "dass's" ist.
     

    berndf

    Moderator
    German (Germany)
    Unverständlich finde ich zu hoch gegriffen – ich denke, als halbwegs intelligenter Mensch kann man sich da schon was zusammenreimen. Ungewöhnlich trifft es für mich eher.
    In den eindeutigen Beispielen im Post von @Demiurg ist das natürlich richtig. In dem etwas komplexeren OP-Satz reicht es aber aus, mich hinreichend zu verwirren, dass der Satz für mich in dem Sinne unverständlich wurde, dass ich mir nicht sicher war und dass ich beim Lesen über längere Zeit nach verschiedenen Lesarten gesucht habe.
     
    Last edited:

    Hutschi

    Senior Member
    Duden
    tun
    Bedeutung 3
    funktionieren, gehen
    Gebrauch
    landschaftlich umgangssprachlich
    BEISPIEL
    das Radio tut nicht [richtig]
    ....

    Diese Bedeutung von „tun“ kannte ich bisher nicht. Ist das verbreitet? Ist es umgangssprachlich? Verwendet Ihr das?

    Und wie verwendet man das? Sind diese Beispiele glaubwürdig?

    Das Internet tut bei mir nicht.
    Gestern hat das Internet in der Wohnung nicht getan.
    An der Universität tut das Internet einfach.
    [Man kann sich problemlos verbinden.]
    Es ist jetzt im Duden so erklärt.
     
    Last edited:

    elroy

    Moderator: EHL, Arabic, Hebrew, German(-Spanish)
    US English, Palestinian Arabic bilingual
    Vielleicht könnte Elroy das Video verlinken, so dass wir hören können, ob es "dass" oder "dass's" ist.
    Ich habe nochmal genau hingehört and höre keine Spur von 's. Auch in den deutschen Untertiteln steht es ohne (und wird übrigens in den englischen mit „works“ übersetzt).

    Vor allem der Duden-Eintrag spricht aber eindeutig dafür, dass es das ohne „es“ bzw. 's gibt und man sich daher nicht zu wundern braucht, wenn im Video kein 's vorkommt.

    Hier aber noch sicherheitshalber das Video (von @berndf genehmigt). Der Satz geht ab 3:32 los.
     
    Last edited:

    Frank78

    Senior Member
    German
    Ich habe nochmal genau hingehört and höre keine Spur von 's. Auch in den deutschen Untertiteln steht es ohne (und wird übrigens in den Englischen mit „works“ übersetzt).

    In der Tat und irgendwie passt es, meiner Meinung nach, überhaupt nicht zu dem Rest ihrer klaren standardsprachlichen Ausdrucksweise.

    P.S.: In ihrer YouTube-Info sagt sie, dass ihr Team aus Berlin ist, aber in einem anderen Video spricht sie "Horch" (der Automobilhersteller) mit /x/ :confused:
     
    Last edited:

    Hutschi

    Senior Member
    Ich habe einige Videos von ihr angehört, und es tauchen öfters mal Besonderheiten auf. Kleine Versprecher sind auch dabei, öfter aber regionale Besonderheiten, im wesentlichen aber standardsprachlich.
    Jedenfalls wendet sie bewusst mündliche Formen an, also eher umgangssprachlichen Stil in leicht vereinfachter und zum Teil überdeutlicher Sprache.
     

    elroy

    Moderator: EHL, Arabic, Hebrew, German(-Spanish)
    US English, Palestinian Arabic bilingual
    In ihrer YouTube-Info sagt sie, dass ihr Team aus Berlin ist, aber in einem anderen Video spricht sie "Horch" (der Automobilhersteller) mit /x/ :confused:
    Das Projekt hat tatsächlich in Berlin seinen Sitz, sie persönlich kommt aber wie gesagt aus Münster.
     
    Top