Dicke

< Previous | Next >

keithfre

Member
English - UK
"so mag alles Land bis an den Dnjepr und Hellespont, ja bis an den Ural und die Herkulische Meerenge Deutschland heißen, meinetwegen auch Deutsch sprechen, wir können uns des Eitlen, der schimmernden Vergänglichkeit des Toten nicht mehr freuen, wir legen in die Weite und Dicke keinen Ruhm"
What does Arndt (1813) mean here by Dicke?
 
  • Shiratori99

    Senior Member
    German - Germany
    He probably refers to the measurements of a Germany up to the Dnjepr and the Hellespont.

    Maybe this is also meant as a metaphor to a wealthy man, whose belly grows thick by devouring large amounts of food (Akin to Germany devouring vast amounts of land).
     
    Last edited:

    Kajjo

    Senior Member
    Ich verstehe Weite und Dicke als altmodische Variante von Breite und Höhe / Breite und Länge. Gemeint ist die Ausdehnung Nord-Süd und West-Ost, also die Größe des Reiches.

    Shiratoris Idee der Anspielung von Dicke auf Völlerei gefällt mir aber auch und kann hier eine Rolle spielen.
     

    berndf

    Moderator
    German (Germany)
    Reading the broader context of the text, it is clear that Arndt refers to geographic extent (of Germany) which he considers unimportant. So, I agree with Kajjo that geographic coordinates (longitude and latitude or any other system) are meant.
     
    < Previous | Next >
    Top