du, Sie, ihr ..... Pluralform von du + Sie?

Swati Aiyer

Member
English
In allen diesen Jahren habe ich dieses Problem nie begegnet. Ich möchte an den Sprachabteilungsleiter und an die Sprachabteilungsdirektorin schreiben. Die neue Sprachabteilungsdirektorin ist viel jünger als ich und bei einem persönlichen Gespräch haben wir uns geduzt. Jetzt, aber, taucht ein Problem auf, denn ich ihr meine erste offizielle E-Mail schreiben möchte und es scheint mir ziemlich komisch sie zu duzen. Den Sprachabteilungleiter duzen wir alle und da gibt es keinen Zweifel. Allerdings weiß ich nicht, welches Pronomen ich verwenden soll, wenn ich die beiden zusammen anspreche!

Liebe Frau XYZ und lieber Mark, ich wollte "euch" oder "Sie" fragen, -------

Kann jemand mir bitte helfen? Extrem peinlich, aber ..... :confused::confused::confused:
 
  • Frank78

    Senior Member
    German
    Wenn du ALLE vorher geduzt hast, ist das kein Problem beim du zu bleiben. Allerdings ist die Anrede Frau XYZ eher seltsam, wenn ihr schon beim du gewesen seid.

    Alle du:

    Lieber Peter, Liebe Maria,

    Ich schreibe euch...


    Gemischt du/sie:

    Sehr geehrte Frau XYZ, Lieber Peter,

    Ich schreibe dir/Ihnen...
     
    Last edited:

    Hutschi

    Senior Member
    "Wann immer es geht" ist die Hintertür. Aber Kajjo hat recht. Man sollte es vermeiden. Manchmal sieht man den Balken im eigenen Auge nicht.

    Frage zum Kontext: wie formal ist der Brief?
    Was ist üblich im Team?

    ---

    In einem formalen Brief würde ich dann schreiben:

    Sehr geehrte Frau ..., sehr geehrter Herr ...,

    ich möchte Ihnen ...

    Aber: es ist tatsächlich nicht einfach.

    Würden zwei getrennte Briefe helfen?
     
    Last edited:

    Sowka

    Forera und Moderatorin
    German, Northern Germany
    n allen diesen Jahren habe ich dieses Problem nie begegnet. Ich möchte an den Sprachabteilungsleiter und an die Sprachabteilungsdirektorin schreiben. Die neue Sprachabteilungsdirektorin ist viel jünger als ich und bei einem persönlichen Gespräch haben wir uns geduzt. Jetzt, aber, taucht ein Problem auf, denn ich ihr meine erste offizielle E-Mail schreiben möchte und es scheint mir ziemlich komisch sie zu duzen. Den Sprachabteilungleiter duzen wir alle und da gibt es keinen Zweifel. Allerdings weiß ich nicht, welches Pronomen ich verwenden soll, wenn ich die beiden zusammen anspreche!

    Liebe Frau XYZ und lieber Mark, ich wollte "euch" oder "Sie" fragen, -------

    Kann jemand mir bitte helfen? Extrem peinlich, aber ..... :confused::confused::confused:
    Wenn ich die Situation richtig verstehe, gilt:

    1) Mit dem Abteilungsleiter duzen sich sowieso alle.

    2) Mit der Abteilungsdirektorin hat sich Swati Aiyer in Gesprächen schon geduzt.

    Damit gibt es meiner Meinung nach gar keine Notwendigkeit, auf eine gemischte Form zurückzugreifen. Beide können einfach geduzt und mit Vornamen angesprochen / angeschrieben werden.

    Wenn ich die neue Abteilungsdirektorin wäre, würde ich mich sogar etwas unbehaglich fühlen, wenn man mir gegenüber in einer gemischten Anrede das "Sie" verwenden würde. Das käme mir vor wie ein Signal "die gehört nicht richtig dazu". Lieber respektvoll alle duzen, dann ist in meinen Augen Harmonie hergestellt. :)
     

    Swati Aiyer

    Member
    English
    "Wann immer es geht" ist die Hintertür. Aber Kajjo hat recht. Man sollte es vermeiden. Manchmal sieht man den Balken im eigenen Auge nicht.

    Frage zum Kontext: wie formal ist der Brief?
    Was ist üblich im Team?

    ---

    In einem formalen Brief würde ich dann schreiben:

    Sehr geehrte Frau ..., sehr geehrter Herr ...,

    ich möchte Ihnen ...

    Aber: es ist tatsächlich nicht einfach.

    Würden zwei getrennte Briefe helfen?
    Daran habe ich auch gedacht - die zwei zu trennen. Der Brief ist halb-formell. Da es aber um das gleiche Thema ging, schien es mir besser die beiden zusammen anzusprechen - ich wollte nicht, dass irgendwelche Missverständnisse beständen. Da habe ich angesichts der Tatsache, dass sie mich zum ersten Mal geduzt hat, mich entschieden, die beiden zu duzen : Liebe Maria, liebe Peter.

    Wir haben den vorherigen Direktor immer gesiezt, also es wird ein bisschen dauern, bis ich mich daran gewöhne, aber unangenehm finde ich es bestimmt nicht.
     

    elroy

    Moderator: EHL, Arabic, Hebrew, German(-Spanish)
    US English, Palestinian Arabic bilingual
    Die neue Sprachabteilungsdirektorin ist viel jünger als ich und bei einem persönlichen Gespräch haben wir uns geduzt.
    Den Sprachabteilungleiter duzen wir alle und da gibt es keinen Zweifel.
    Ich verstehe das Problem nicht. Mir würde unter diesen Umständen gar nichts anderes einfallen als du/euch.

    Wenn du ALLE vorher geduzt hast, ist das kein Problem beim du zu bleiben.
    Damit gibt es meiner Meinung nach gar keine Notwendigkeit, auf eine gemischte Form zurückzugreifen. Beide können einfach geduzt und mit Vornamen angesprochen / angeschrieben werden.
     

    bearded

    Senior Member
    Nebenbei:

    habe ich dieses Problem nie begegnet
    ..bin ich diesem Problem nie begegnet

    denn ich ihr meine erste offizielle E-Mail schreiben möchte
    ..denn ich möchte ihr meine erste offizielle E-Mail schreiben

    Bitte sei mir nicht böse, dass ich mir erlaubt habe, Deine obigen Sätze zu berichtigen. Aber Du gehörst ja zu einer Sprachabteilung...
     
    Last edited:
    Top