Endlösung

Insider

Senior Member
Ukraine (Ukrainian)
Hi,

What's the meaning of the word endloesung?
And in what umlaut converts [oe]?

Danke,

Insider
 
  • Whodunit

    Senior Member
    Deutschland ~ Deutsch/Sächsisch
    It refers to the German word for "Holocaust," more or less. You can read about it here.

    The umlaut "oe" converts into "ö."

    Usually, the correct term is called "Enlösung der Judenfrage," which means Final Solution of the Jewish Question.
     

    Insider

    Senior Member
    Ukraine (Ukrainian)
    Wow! I don't even have an idea that some words can have such a background.

    Thanks.

    It refers to the German word for "Holocaust," more or less. You can read about it here.

    The umlaut "oe" converts into "ö."

    Usually, the correct term is called "Enlösung der Judenfrage," which means Final Solution of the Jewish Question.
     

    Kajjo

    Senior Member
    Das Wort "ENDLÖSUNG" sollte im Deutschen nicht verwendet werden. Es beschreibt euphemistisch den Holocaust, also die Vernichtung der Juden in der Zeit des Nationalsozialismus. Damit disqualifiziert sich dieses Wort leider für andere Verwendungen.

    Würde man es in neutralem Sinne verwenden wollen, so ist es gleichbedeutend mit "endgültiger Lösung" -- und das ist auch der politisch korrekte Ersatz heutzutage.

    Kajjo
     

    Lykurg

    Senior Member
    German
    Das Wort "ENDLÖSUNG" sollte im Deutschen nicht verwendet werden. Es beschreibt euphemistisch den Holocaust, also die Vernichtung der Juden in der Zeit des Nationalsozialismus.
    In genau diesem Sinn läßt es sich als Zitat etwa in einem Text über die Wannseekonferenz selbstverständlich verwenden.
     

    Sepia

    Senior Member
    High German/Danish
    Und dann ist, so weit ich mich erinnere, das Wort "Endlösung" in diesem Zusammenhang erst während der Nürnberber Prozesse benutzt worden - entstanden durch die Rückübersetzung von "Final Solution". Die ursprüngliche offizielle Bezeichnung war eine ganz andere. (Und nicht anähernd mit den gleichen Assoziationen verbunden).
     

    Kajjo

    Senior Member
    Und dann ist, so weit ich mich erinnere, das Wort "Endlösung" in diesem Zusammenhang erst während der Nürnberber Prozesse benutzt worden - entstanden durch die Rückübersetzung von "Final Solution". Die ursprüngliche offizielle Bezeichnung war eine ganz andere. (Und nicht anähernd mit den gleichen Assoziationen verbunden).
    Nein, soweit ich weiß, wurde das Wort bereits während des Dritten Reiches in diesem Sinne verwendet. Siehe Wikipedia.

    Kajjo
     

    Whodunit

    Senior Member
    Deutschland ~ Deutsch/Sächsisch
    Das Wort "ENDLÖSUNG" sollte im Deutschen nicht verwendet werden.
    So ist das nicht ganz richtig. Es kann in Zitaten, Aufsätzen, Essays, Geschichtslexika u.Ä. natürlich verwendet werden. Ich habe auch in der Wikipedia gelesen, dass sich das Wort in geschichtlichen Texten sehr schlecht eignet. Das stimmt zwar einerseits, aber ich habe es in einer Dokumentation über den Holocaust selbst schon gebraucht. Aber wohl gemerkt: Nur, als ich die verschiedenen Begriffe aus verschiedenen Sprachen aufgezählt habe. Holocaust und Sho'a sind eben die englische bzw. hebräische Entsprechung dazu. Endlösung ist einfach das deutsche Wort dafür, obwohl es oft als viel negativer als Holocaust empfunden wird.

    Würde man es in neutralem Sinne verwenden wollen, so ist es gleichbedeutend mit "endgültiger Lösung" --
    Hm, so weit ich weiß, macht das niemand (außer vielleicht ein paar Leuten, denen der politische Sinn nicht bekannt ist). Aber wurde es denn vor 1941 in dem neutralen Sinne "endgültige Lösung" verwendet?
     

    AGATHA2

    Senior Member
    german Austria
    Holocaust und Sho'a sind eben die englische bzw. hebräische Entsprechung dazu. Endlösung ist einfach das deutsche Wort dafür, obwohl es oft als viel negativer als Holocaust empfunden wird.
    quote]

    Ich finde Endlösung hat schon eine andere Dimension als holocaust oder shoa. Natürlich werden die gleichen Ereignisse beschrieben aber Endlösung ist ein derart grauslicher Euphemismus, der vor menschenverachtendem Zynismus nur so trieft
     

    Kajjo

    Senior Member
    So ist das nicht ganz richtig. Es kann in Zitaten, Aufsätzen, Essays, Geschichtslexika u.Ä. natürlich verwendet werden.
    Nein, es kann eben nicht einfach so in Aufsätzen verwendet werden, außer wenn es erstens konkret wirklich den Holocaust meint und zweitens eindeutig klar ist, daß es als Zitat und nicht als Begriff verwendet wird.

    Hitler beschwor die von ihm geplante "Endlösung"...
    Die von Goebbels euphemistisch als Endlösung bezeichnete...

    Aber wurde es denn vor 1941 in dem neutralen Sinne "endgültige Lösung" verwendet?
    Ja, natürlich. Eigentlich ist der Begriff sehr schön und praktisch. Es gibt Zwischenlösungen und Endlösungen.

    "Aber das kann doch wohl nicht die Endlösung sein, oder?"

    Solche pragmatischen Verwendungen wären eigentlich völlig OK -- nur erlaubt eben der bekannte Hintergrund der Nazizeit es nicht mehr, Endlösung einfach so neutral zu benutzen, wie es zuvor üblich war. In der Umgangssprache wird allerdings zum Teil schon nicht mehr so streng darauf geachtet, in der Schriftsprache weilt das Tabu aber noch an.

    Kajjo
     
    < Previous | Next >
    Top