Forumsregeln vs. Forenregeln

bearded

Senior Member
Guten Tag allerseits

Was ist richtiger im Deutschen, Forumsregeln oder Forenregeln, Forumsmitglieder oder Forenmitglieder? Wie würdet Ihr spontan sagen? In Texten von Muttersprachlern waren beide Formen zu lesen. Unterscheidet man etwa zwischen Bezug auf ein einzelnes Forum (Forums-) und jenem auf alle Foren oder 'das Forum' allgemein..?

Im Voraus vielen Dank für Eure Antworten.
 
  • ger4

    Senior Member
    German
    Ja, so würde ich es verstehen:
    Forumsmitglieder = Mitglieder in einem einzelnen Forum <> Forenmitglieder = Mitglieder in mehreren Foren
    Forumsregeln = Regeln, die für ein spezifisches Forum gelten <> Forenregeln = Regeln, die für mehrere Foren gelten

    Ich kann mir andererseits vorstellen, dass Forums- manchmal durch Foren- ersetzt wird, um die Häufung von Konsonanten (-msm-, -msr-) zu vermeiden.
     

    Sowka

    Forera und Moderatorin
    German, Northern Germany
    Guten Morgen :)

    Ich habe das nicht genau beobachtet, aber ich glaube, ich neige dazu, grundsätzlich "Forenregel" zu sagen, auch wenn es nur um ein Forum geht. Mich würde jetzt auch interessieren, was eigentlich korrekt ist.
     
    Last edited:

    bearded

    Senior Member
    Danke nochmals, Holger. Deine Antwort ruft jedoch in mir neue Zweifel hervor. Es ist schon mal diskutiert worden, ob die Mehrzahl bei zusammengesetzten Wörtern eine echte oder eine 'falsche Mehrzahl' ist. Warum soll man bei ich höre eine Frauenstimme die Stimme einer einzelnen Frau, und bei den Forenmitgliedern die Mitglieder in mehreren Foren verstehen? Entweder Bedeutung oder Euphonetik (meine Meinung).

    Cross-posted with Sowka.
     

    Demiurg

    Senior Member
    German
    Es ist schon mal diskutiert worden, ob die Mehrzahl bei zusammengesetzten Wörtern eine echte oder eine 'falsche Mehrzahl' ist. Warum soll man bei ich höre eine Frauenstimme die Stimme einer einzelnen Frau, und bei den Forenmitgliedern die Mitglieder in mehreren Foren verstehen.

    Ich denke, es geht eher darum, ob das "en" in "Frauenstimme" ein Fugenlaut oder eine Pluralendung ist (ähnlich "Schweineschnitzel" = Schnitzel von einem einzigen Schwein). Bei "Forenmitglieder" kann das "en" aber nur eine Pluralendung sein, da der Singular "Forum" lautet.
     

    Kajjo

    Senior Member
    Spontan und intuitiv würde ich sagen:

    Forumsmitglieder
    Forumsregeln


    Warum soll man bei ich höre eine Frauenstimme die Stimme einer einzelnen Frau, und bei den Forenmitgliedern die Mitglieder in mehreren Foren verstehen? Entweder Bedeutung oder Euphonetik (meine Meinung).
    Ja, da hast du durchaus recht. Bei Komposita ist sowohl der Numerus als auch das Fugenelement weit überwiegend auf Euphonetik (wie rund und gut klingt und spricht sich das Wort) zurückzuführen, nicht vorrangig auf die inhaltliche Bedeutung oder irgendeine greifbare Logik. Der Numerus des ersten Teils von Komposita ist zumindest in den meisten Fällen kein semantischer Singular oder Plural. Es gibt einige Faustregeln, die jedoch regional schwanken und letztlich meistens weniger hilfreich sind, als man sich erhoffen könnte (Schweineleber, Schweinshaxe, Hühnersuppe).

    Ich "fühle" aber dennoch so als "innere Faustregel" die Nähe zur Genitiv-Konstruktion. Je eher ich das Kompositum als neue Entität empfinde, desto weniger spielt der Numerus eine Rolle, aber je mehr noch das Genitiv-Attribut mitschwingt, desto mehr orientiere ich mich am natürlichen Numerus -- glaube ich zumindest... insofern kann ich Holgers spontane Antwort durchaus zu einem gewissen Teil nachvollziehen.

    Die Mitglieder des Forums sind Forumsmitglieder. Hier denke ich tatsächlich überwiegend noch an ein konkretes Forum und dessen Mitglieder. Dagegen ist eine Schweineleber/Schweinsleber eben ein Stück Fleisch und nicht vorrangig "die Leber des Schweins".

    Seltsamerweise empfinde ich aber auch beide Wörter als wenig schön. Sowohl Forumsregel als auch Forenregel sind für meine Ohren nicht gerade besonders "euphonetisch" und auch das macht es schwierig, hier eine klare Präferenz zu entwickeln. Wäre eine von beiden Möglichkeiten erheblich besser klingend als die andere, würden wir uns alle die Frage wahrscheinlich gar nicht stellen und dann wäre möglicherweise auch meine "innere Faustregel" schon wieder hinfällig.

    Andere Wörter: Vereinsmitglieder, Parteimitglieder, Vorstandsmitglieder, Kabinettsmitglieder
     
    Last edited:

    Frieder

    Senior Member
    Ich denke, es ist eine Abneigung gegen das rums in Forums-. Das klingt irgendwie so unlateinisch und hölzern. Forenmitglied klingt eleganter – Euphonetik, wie bm schrieb.

    (mit kajjo gekreuzt)
     

    Kajjo

    Senior Member
    Ich denke, es ist eine Abneigung gegen das rums in Forums-. Das klingt irgendwie so unlateinisch und hölzern. Forenmitglied klingt eleganter – Euphonetik, wie bm schrieb.
    Ja, "Forumsmitglied" klingt einfach nicht schön, das sehe ich auch so. Aber Forenmitglied empfinde ich zwar klanglich schöner, aber irgendwie auch als unnatürlicher, vielleicht weil sich dieses lateinische Fremdwort ausgerechnet so stark verändert beim Übergang von Singular zu Plural?
     

    exgerman

    Senior Member
    NYC
    English but my first language was German
    Wie bildet man die Fugeform für andere lateinische Lehnwörter auf -um , z.B. Studium oder Ministerium?

    Bei Lehnwörtern kann ja die Fugeform nicht sprachhistorisch bedingt sein wie bei Huhn oder Frau. Sie kann nur durch Analogie bestimmt werden.
     

    Demiurg

    Senior Member
    German
    Wie bildet man die Fugeform für andere lateinische Lehnwörter auf -um , z.B. Studium oder Ministerium?
    Studienfach, Studienberater, Studiengebühr, Studienplatz, Studienrat ...
    Ministerialbürokratie, Ministerialrat, Ministerialdirektor, ...
     

    bearded

    Senior Member
    Die Beispiele Studium, Ministerium erscheinen mir für Vergleich ungeeignet, weil ihre Endung eigentlich -ium ist.
    Interessanter ist für mich das Wort Album (mit -um). Da sagt man doch immer (denke ich) Albumsfoto, Albumsseite, Albumsbild usw. und niemals Albenfoto, -seite..
    Das -ums cluster scheint hier nicht zu stören.
     
    Last edited:

    berndf

    Moderator
    German (Germany)
    Forumsregeln = Regeln, die für ein spezifisches Forum gelten <> Forenregeln = Regeln, die für mehrere Foren gelten
    Das empfinde ich auch so. Bei Forenregeln kann es auch um verschiede Regeln für verschiedene Foren gehen und nicht nur um Regeln, die zugleich für mehrere Foren gelten. Wichtig ist, dass es nich nur um ein einiges Forum geht. Wenn ein spezielles Forum alleiniger Gegenstand der Aussage ist, würe ich immer Forumsregeln verwenden.
     

    Sowka

    Forera und Moderatorin
    German, Northern Germany
    Wenn ein spezielles Forum alleiniger Gegenstand der Aussage ist, würe ich immer Forumsregeln verwenden.
    Ich finde "Forumsregeln" ungewöhnlich, und diese Unterscheidung zwischen "Forenregeln" und "Forumsregeln" sehe ich nur, wenn die Wörter in dieser Weise erklärt nebeneinanderstehen.*)

    Wenn ich die Regeln eines einzelnen Forums meine, dann schreibe ich "die Regeln des Forums XY".

    *) Edit: Das mag daran liegen, dass ich bei WordReference -zig Mal geschrieben habe: "Forenregeln" und damit immer gleichzeitig die allgemeinen Regeln von WRF meine und die Regeln eines jeden Forums, das jeweils in Betracht kommt. Es ist für mich ein eingeschliffener Sprachgebrauch.
     

    berndf

    Moderator
    German (Germany)
    Ich finde "Forumsregeln" ungewöhnlich, und diese Unterscheidung zwischen "Forenregeln" und "Forumsregeln" sehe ich nur, wenn die Wörter in dieser Weise erklärt nebeneinanderstehen.
    So weit auseinanderliegende Intuitionen bei Sprechern mit ähnlichem regionalen (norddeutsch), Alters- und Bildungshintergrund, wie bei @Sowka und mir zeigt dann wohl, dass es tatsächlich keine Regeln gibt.
     

    Schlabberlatz

    Senior Member
    German - Germany
    Da sagt man doch immer (denke ich) Albumsfoto, Albumsseite, Albumsbild usw. und niemals Albenfoto, -seite..
    Es gibt auch Albumseite etc. Nicht in allen Fällen ist ein Fugenelement erforderlich! Beispiele: Schwertschmiede; Bratkartoffeln, nicht Bratskartoffeln.
    Das -ums cluster scheint hier nicht zu stören.
    Das -bums stört mehr als das -rums, könnte man argumentieren ;)

    Hm, hier sollte man wohl ein Fugenelement nehmen. Fugenform? Aber wahrscheinlich wäre es besser, einfach von Komposita zu sprechen, oder vielleicht von zusammengefügten Wörtern.
     
    Top