Frage zum Thema Etymologie des Wortes Barbar

johann

New Member
German Austria
Hallo liebe Leute,

stimmt es, dass die Anfänge des Wortes auf die griechische Antike zurückgeht.

Meines Wissens, wurde von Alex v. Makedonien (genannt „Der Große“) 332 v. Chr. eine Rasurpflicht für das einfache Volk angeordnet um zu vermeiden, dass die Kämpfer am langen Bart leicht zu fassen und zu töten waren.

Anschließend soll sich aus Propagandagründen das Wort „Bartträger“ (=Barbar) für alle Nichtgriechen (=Ausländer) als Herabwürdigung verwendet worden sein. Was später von den Römern für „fremdländisch“ übernommen wurde.

Ist diese Information richtig?

Besten Dank



johann
 
  • Jana337

    Senior Member
    čeština
    Hallo Johann,

    herzlich willkommen! :)

    Meines Erachtens wurde das Wort vom "stottern" abgeleitet. Hier ist mehr dazu.

    Jana
     

    nic456

    Senior Member
    UK
    alemán
    I second that, Jana. I recall it was originally used to refer to anyone who could not speak Greek.

    Confirmation by research:

    Heraklit lebte um 500/600 vC, als Alexander der G. noch nicht auf Erden weilte. Aber eine Legende nimmt oft Bezug auf wahre Begebenheiten. Nur was Schein, was Sein war, ist mitunter schwierig herauszufinden.
    A. barbarous, i.e. non-Greek, foreign, not in Hom. (but cf. barbarophônos); b. psuchai Heraclit.107 ; esp. as Subst. barbaroi, hoi, originally all non-Greek-speaking peoples, then specially of the Medes and Persians, A.Pers.255, Hdt.1.58, etc.: generally, opp. Hellênes, Pl.Plt.262d, ...

    2. esp. of language, phônê b. A.Ag.1051 , Pl.Prt.341c; glôssa b. S.Aj.1263 , cf. Hdt.2.57, Str. l. c. supr., etc.; sullraphai Hippias 6 D.; of birds, Ar.Av.199. Adv., barbarôs, ônomastai have foreign names, Str.10.3.17.
     

    I.C.

    Senior Member
    D
    Meiner Erinnerung nach soll der Ursprung darin liegen, daß den Griechen oder zumindest einem Griechen aus einer gewissen kulturellen Arroganz heraus die eine oder andere fremde Sprache wie das Blöken der Schafe vorkam. Bar-bar.
     

    MrMagoo

    Senior Member
    Westphalia, Germany; German
    johann said:
    Hallo liebe Leute,

    stimmt es, dass die Anfänge des Wortes auf die griechische Antike zurückgeht.

    Meines Wissens, wurde von Alex v. Makedonien (genannt „Der Große“) 332 v. Chr. eine Rasurpflicht für das einfache Volk angeordnet um zu vermeiden, dass die Kämpfer am langen Bart leicht zu fassen und zu töten waren.

    Anschließend soll sich aus Propagandagründen das Wort „Bartträger“ (=Barbar) für alle Nichtgriechen (=Ausländer) als Herabwürdigung verwendet worden sein. Was später von den Römern für „fremdländisch“ übernommen wurde.

    Ist diese Information richtig?

    Besten Dank

    johann

    Jana, nic und I.C. liegen richtig, wenn es um den "Barbaren" geht - woher genau Deine Erklärung kommt, Johann, vermag ich zwar auch nicht zu sagen, es dünkt mich aber, daß Du hier eventuell den "Barbaren" mit dem "Barbier" verwechselt hast - kann das sein?!

    "Barbier" kommt tatsächlich von lat. barba = "Bart".
     

    Whodunit

    Senior Member
    Deutschland ~ Deutsch/Sächsisch
    MrMagoo said:
    ... es dünkt mich aber, daß Du hier eventuell den "Barbaren" mit dem "Barbier" verwechselt hast - kann das sein?!

    "Barbier" kommt tatsächlich von lat. barba = "Bart".
    Muss nicht sein. :) Ein Barbar ist ja ein "wilder Mensch" (oder wie auch immer die Erklärung dazu sein mag), was sich wiederum gut mit dem wüsten Bartwuchs eines Mannes in Verbundung bringen lässt, oder nicht?! ;)
     

    Brioche

    Senior Member
    Australia English
    http://www.etymonline.com/index.php?l=b&p=2

    Barbarian from M.L. barbarinus, from L. barbaria "foreign country," from Gk. barbaros "foreign, strange, ignorant," from Proto-Indo-European base *barbar- echoic of unintelligible speech of foreigners (cf. Skt. barbara- "stammering," also "non-Aryan").

    Die Idee, dass Fremde nicht richtig sprechen koennen, ist weit verbreitet.
     

    Godfather

    Member
    German, Switzerland
    Whodunit said:
    Muss nicht sein. :) Ein Barbar ist ja ein "wilder Mensch" (oder wie auch immer die Erklärung dazu sein mag), was sich wiederum gut mit dem wüsten Bartwuchs eines Mannes in Verbundung bringen lässt, oder nicht?! ;)
    Nein, das hat damit gar nichts zu tun. Die Griechen und Römer hatten ja selber Bärte, sogar die römischen Kaiser. Allgemein ausgedrückt wurden die Germanen, Gallier und Hunnen von den Römern als Barbaren angesehen.
     

    I.C.

    Senior Member
    D
    Die Perser hatten ziemlich lange Bärte und waren eine ganze Weile lang Erzfeinde der Griechen, glaube ich mich zu erinnern.

    P.S.: Ich denke aber nicht, daß das Wort "Barbar" an sich dies reflektiert.
     
    < Previous | Next >
    Top