Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen

blue_sunshine

Member
Italian
Aus diesem Grund kündigen wir diesen Vertrag ausserordentlich, fristlos und damit mit sofortiger Wirkung bzw. treten hilfsweise ebenso mit sofortiger Wirkung von diesem Vertrag zurück, beides unter ausdrcklichem Vorbehalt der gesonderten Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen.

erster Teil ist klar aber zweiter nicht. Können diese Leuten mir nach Schaden fragen? Oder sie kündigen den Vetrag fristlos und nicht mehr?
Vielen Dank

 
  • Kardamom

    New Member
    German
    Hallo,

    der Vertrag wird entweder mit sofortiger Wirkung gekündigt oder sie treten vom Vertrag zurück. (Worin genau der rechtliche Unterschied liegt, kann ich dir leider nicht sagen.)
    Außerdem ist es möglich, dass darüber hinaus Schadensersatzansprüche an dich gestellt werden, das muss aber nicht unbedingt passieren.

    Das Wort 'Vorbehalt' bedeutet, dass man sich eine Möglichkeit offen lässt, aber nicht, dass man sie automatisch auch nutzt.

    "Ich behalte mir vor, Schadensersatzansprüche zu stellen." enthält das Verb dazu.

    Ich hoffe, dass dir das weiter hilft.
     

    blue_sunshine

    Member
    Italian
    Hallo,

    der Vertrag wird entweder mit sofortiger Wirkung gekündigt oder sie treten vom Vertrag zurück. (Worin genau der rechtliche Unterschied liegt, kann ich dir leider nicht sagen.)
    Außerdem ist es möglich, dass darüber hinaus Schadensersatzansprüche an dich gestellt werden, das muss aber nicht unbedingt passieren.

    Das Wort 'Vorbehalt' bedeutet, dass man sich eine Möglichkeit offen lässt, aber nicht, dass man sie automatisch auch nutzt.

    "Ich behalte mir vor, Schadensersatzansprüche zu stellen." enthält das Verb dazu.

    Ich hoffe, dass dir das weiter hilft.
    danke schön!! alles klar jetzt!! :)
     
    < Previous | Next >
    Top