German: Schmack, Sumach, Geschmack

Hutschi

Senior Member
Schmack bedeutete früher 1. Geschmack, 2. Sumach=Sumak (pflanzlicher Farbstoff, der für Tinte verwendet wurde, zugleich ein Gewürz)

Haben "Schmack"="Geschmack" und "Schmack"= "Sumach" etwas miteinander zu tun?

Eventuell durch Reinterpretation von "Sumach"?

Edit: PS:
„SUMACH, m.“, Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm, digitalisierte Fassung im Wörterbuchnetz des Trier Center for Digital Humanities, Version 01/21, <Wörterbuchnetz>, abgerufen am 05.09.2021.

Links zu diesem Artikel
www.woerterbuchnetz.de/DWB/sumach
www.woerterbuchnetz.de/DWB?lemid=S56496

die färber und gerber brauchen eine frembde farbe, welche sumach oder schmack genennet wird
aus arabisch summâq in die europäischen sprachen übernommen, s. Lokotsch etym. wb. d. europ. w. orient. ursprungs nr. 1946; für das roman. s. bei Meyer-Lübke 696b; vgl. Seiler dt. kultur 4, 331. im dt. seit dem 12. jh. bezeugt: nim souch von sumach mhd. wb. 2, 2, 730b, vgl. Lexer 2, 1295; im 18. jh. daneben sumack: Ludwig t.-engl. (1716) 1925; Thümmel (s. u.), wohl unter einflusz des frz. sumac. aus der k-form auch das kürzere schmack, mnd. smacke, s. teil 9, 896; vgl. neunl. smak: rhus ... officinae

Hintergrund: Ich will aus Sumach (Heutiges Gewürz) Tinte machen. Dabei bin ich darauf gestoßen, weil im Tintenrezept "Schmack" steht.
 
Last edited:
  • Demiurg

    Senior Member
    German
    Laut dieser Etymologie ist "Sumach" vom arabischen/syrischen Wort für "rot" abgeleitet. Die reifen Früchte sind auch rot.
    sumac (n.)
    also sumach, c. 1300, "preparation of dried, chopped leaves of a plant of the genus Rhus" (used in tanning and dyeing and as an astringent), from Old French sumac (13c.), from Medieval Latin sumach, from Arabic summaq, from Syrian summaq "red."
    Einen Zusammenhang mit "Geschmack" sehe ich da nicht.
     

    Hutschi

    Senior Member
    Danke, Demiurg.

    Meine Vermutung war:

    Sumach/Sumack klingt ähnlich wie "Schmack" und wurde volksetymologisch umgedeutet, weil es ein Gewürz ist. (Ähnlich wie beim Maulwurf: Maul stammt von Molte=Erde. Umgedeutet zu "Maul").

    "Schmackhaft" bedeutet ja "gut/richtig gewürzt".
     
    Last edited:

    Demiurg

    Senior Member
    German
    Meine Vermutung war:

    Sumach/Sumack klingt ähnlich wie "Schmack" und wurde volksetymologisch umgedeutet, weil es ein Gewürz ist. (Ähnlich wie beim Maulwurf: Maul stammt von Molte=Erde. Umgedeutet zu "Maul").

    "Schmackhaft" bedeutet ja "gut/richtig gewürzt".
    Sumach kenne ich als Gewürz, aber "Schmack" i.d.S. habe ich noch nie gehört. Verwendet das Wort heutzutage noch jemand?
     
    Top