Germany was rocked by the revelations

Jana337

Senior Member
čeština
Hallo,

heute ließ ich mich von niemanden quälen und habe mir einen nicht allzu schwierigen Text selbst ausgewählt.

Germany was rocked by the revelations last night that Günter Grass, its greatest living author and doyen of the Left, was a member of Hitler's elite Waffen-SS.
The Nobel laureate, who has been the country's moral guide for decades, admitted in an interview published today that he became a member of the infamous Nazi corps at the age of 17.
The 78-year-old said he was driven by feelings of guilt to reveal the details of his "shameful" past in his autobiography, Peeling the Onion, due to be published next month.
(...)
Until now it had been thought that Grass had been called up as an anti-aircraft auxiliary in 1944. Quelle
Ganz Deutschland war erschüttert von den Offenbarungen, dass Günter Grass, der größte lebende deusche Autor und eine linke Ikone, ein Mitglied Hitlers Elitetruppe Waffen-SS war.
Der Nobelpreisträger, der seit Jahrzehnten als ein moralischer Kompass des Landes galt, hat in einem heute erschienenen Gespräch gestanden, dass er mit 17 Jahren ein Mitglied des berüchtigten Nazi-Kommandos wurde.
Der 78-jährige sagte, Schuldgefühle haben ihn veranlasst, Einzelheiten über seine schändliche Vergangenheit in seiner Autobiografie Beim Häuten der Zwiebel zu veröffentlichen, die den nächsten Monat herausgegeben werden soll.
(...)
Bisher glaubte man, dass Grass 1944 zum Luftwaffenhelfer einberufen wurde.

Fragen:

"... Offenbarungen, dass ..." überzeugt mich nicht gerade. Was denn? Wonach? Auch wenn es richtig wäre, klänge es skeptisch, als ob Zweifel darüber bestünden. Hm... :)

Eine linke Ikone oder die linke Ikone?

Ich freue mich auf Kommentare. :)

Jana
 
  • muriel

    Senior Member
    italia italiano
    Jana337 said:
    Bisher glaubte man, dass Grass 1944 als Waffenschutzhelfer einberufen wurde.

    Wenn mir einen Vorschlag erlaubt ist, wuerde ich "anti-aircraft..." mit Flakartillerie...

    Muriel
     

    Jana337

    Senior Member
    čeština
    muriel said:
    Wenn mir einen Vorschlag erlaubt ist, wuerde ich "anti-aircraft..." mit Flakartillerie...

    Muriel
    Diesen Teil habe ich gerade korrigiert, weil ich mich verschrieben habe, aber ich habe es noch anders gemacht. Gegen Flakartillerie habe ich gar nichts, aber in seinen Biografien, die im Netz zu finden sind, liest man Luftwaffenhelfer.

    Danke sehr (das von Dir vorgeschlagene Wort habe ich erstmal gar nicht gekannt), :)

    Jana
     

    FloVi

    Senior Member
    Deutsch / Deutschland
    Jana337 said:
    [...] die den nächsten Monat herausgegeben werden soll. [...]

    "die nächsten Monat..." oder "die im nächsten Monat..."
    Lykurgs Vorschlag "in einem Monat" halte ich für verfehlt, da es eine konkrete Zeitspanne von einem Monat ab heute bezeichnet, das ist weder so in der Quelle angegeben, noch ist es vermutlich so gemeint. "nächster Monat" kann schon morgen sein.
     

    Jana337

    Senior Member
    čeština
    Lykurg said:
    In journalistischem Zusammenhang spricht man eher von Enthüllungen als von Offenbarungen (sakral).
    OK, ich hatte ursprünglich Enthüllungen, aber er hat selber ausgepackt. Wenn es eine Zeitung entdeckt hätte, wäre ich bei Enthüllungen geblieben. Bin ich auf dem Holzweg? :)

    Jana
     

    Lykurg

    Senior Member
    German
    Richtig, ja - danke für die Richtigstellung, FloVi. Jedenfalls muß das "den" aber entfallen.

    Darüber hatte ich nachgedacht, Jana, aber man kann auch selbst etwas enthüllen - und es paßt mE besser.
     

    FloVi

    Senior Member
    Deutsch / Deutschland
    Jana337 said:
    Bin ich auf dem Holzweg?
    Ich würde sagen ja. Ich stimme mit Lykurg überein, dass "Offenbarung" zu sakral ist. Benutzt man das Wort in einem anderen Zusammenhang, will man diesen Bezug absichtlich herstellen:

    "Dieser Wein ist eine Offenbarung."
     

    Kajjo

    Senior Member
    Offenbarung
    "von der Offenbarung, daß" muß im Singular stehen. Ich würde vielleicht auch "von der Enthüllung" in betracht ziehen.

    Hitler's elite
    "ein Mitglied von Hitlers Eliteeinheit, der Waffen-SS" Die Apposition Waffen-SS kann nicht einfach so ohne Artikel folgen.

    moralischer Kompaß
    Diese Wendung ist kein deutsches Idiom und klingt für mich befremdlich. Vielleicht "der seit Jahrzehnten als moralische Instanz galt"?

    haben ihn veranlaßt
    "hätten ihn veranlaßt" wäre hier wohl der bessere Konjunktiv -- und die Betonung dieses Konjunktivs halte ich für bedeutsam! :)

    "herausgegeben werden soll"
    "erscheinen wird" wäre auch sehr üblich!

    Kajjo
     

    Jana337

    Senior Member
    čeština
    Kajjo said:


    moralischer Kompaß
    Diese Wendung ist kein deutsches Idiom und klingt für mich befremdlich. Vielleicht "der seit Jahrzehnten als moralische Instanz galt"?
    Ja, das habe ich mir ausgedacht.
    haben ihn veranlaßt
    "hätten ihn veranlaßt" wäre hier wohl der bessere Konjunktiv -- und die Betonung dieses Konjunktivs halte ich für bedeutsam! :)
    Klar. ;)
    "herausgegeben werden soll"
    "erscheinen wird" wäre auch sehr üblich!
    Na ja, ich hatte es schon im vorigen Satz.

    Jana
     

    Whodunit

    Senior Member
    Deutschland ~ Deutsch/Sächsisch
    Jana337 said:
    Ganz Deutschland wurde in der letzten Nacht erschüttert von der Offenbarungen erschüttert, dass Günter Grass, der größte lebende deusche Autor und eine Ikone der Linken, ein Mitglied von Hitlers Elitetruppe, der Waffen-SS, war.
    Der Nobelpreisträger, der seit Jahrzehnten als ein moralischer Kompass (mir fiele, wie im Englischen, "moralischer Führer" ein, aber das könnte man falsch auslegen) des Landes galt, hat in einem heute veröffentlichten Gespräch gestanden, dass er mit 17 Jahren ein Mitglied bei dem berüchtigten Nazi-Kommandos wurde.
    Der 78-Jährige sagte, Schuldgefühle hätten ihn veranlasst, Einzelheiten über seine schändliche Vergangenheit in seiner Autobiografie Beim Häuten der Zwiebel zu veröffentlichen, die im nächsten Monat erscheinen soll.
    (...)
    Bisher glaubte man, dass Grass 1944 zum Luftwaffenhelfer einberufen wurde.

    Frage bitte bei den Korrekturen, die dir nicht klar sind. Ich möchte nicht alles unnötig erklären, wenn du es ja sowieso schon weißt. :rolleyes:

    "... Offenbarungen, dass ..." überzeugt mich nicht gerade. Was denn? Wonach? Auch wenn es richtig wäre, klänge es skeptisch, als ob Zweifel darüber bestünden. Hm... :)

    Ich habe es so gelassen, allerdings denke ich auch, wie Kajjo, "Offenbarung" im Singular passt besser.

    Eine linke Ikone oder die linke Ikone?

    Weder noch. :)

    Es sollte definitiv "eine Ikone der Linken" sein, denn "links" als Adjektiv ist ohne den entsprechenden Kontext selten politisch. Hier ist zwar der Kontext klar, dennoch könnte es schwer werden, auf Anhieb "linke Ikone" zu deuten.

    Ich freue mich auf Kommentare. :)

    ... und ich mich auf deine Reaktion. :)
     

    FloVi

    Senior Member
    Deutsch / Deutschland
    "...moralische Kompass"

    Wieso sträubt Ihr Euch eigentlich so gegen die Standardausdrücke für diese Gelegenheit, also Kajjos "Instanz" oder die -auch sehr gern genommene - "Institution"?

    EDIT: Danke, Lykurg ;-)
     

    Jana337

    Senior Member
    čeština
    FloVi said:
    "...moralische Kompass"

    Wieso streubt Ihr Euch eigentlich so gegen die Standardausdrücke für diese Gelegenheit, also Kajjos "Instanz" oder die -auch sehr gern genommene - "Institution"?
    Bei mir ist es Ignoranz pur. :cool:

    ***

    Linke Ikone:
    Results 1 - 10 of about 304 for "linke ikone".
    Results 1 - 10 of about 136 for "ikone der linken".

    Es ist mir klar, dass diese geringen Nummern nichts beweisen, aber ich bin mir absolut sicher, dass ich "linke Ikone" irgendwo gelesen habe.

    Jana
     

    FloVi

    Senior Member
    Deutsch / Deutschland
    Interessant finde ich, dass selbst (tendenziell) linke Presse diesen Begriff (unabhängig von der Schreibweise) verwendet. Ich habe ihn immer als Oxymoron betrachtet. Naja...
     

    Kajjo

    Senior Member
    Jana337 said:
    Bei mir ist es Ignoranz pur.

    Ganz neue Züge an Dir, die wir da entdecken dürfen!

    "Linke Ikone" ist sicherlich absolut verständlich und keinesweg falsch hier. Es ist einfach nur nicht idiomatisch und damit auffällig. Allerdings fine ich, daß es bei einer Ikone häufig mehr um Schein als Sein geht, mehr um die Wahrnehmung oder Darbietung. Dagegen würde "Instanz" oder "Institution" wesentlich mehr Ernsthaftigkeit oder moralische Bedeutung vermitteln.

    Alles in allem, korrekt ist "Ikone", verwenden würde ich das Wort hier aber nicht.

    Kajjo
     
    Top