go-to

  • Hutschi

    Senior Member
    :confused:

    I didn’t say anything about your suggestion. I was simply asking if other options work.
    I would not even have the idea "meine selbstverständliche Wahl" - it is possible but strange. I would use it as "Selbstverständlich wähle ich ..., (wenn ...)".

    PS: Auch:

    Meine Wahl war selbstverständlich "Pink Lemonade".

    Ich denke nicht, dass das der gegebenen Bedeutung go-to entspricht. "Selbstverständlich" hat eine absolute Bedeutung. Wenn ich Deine Definition von "go-to" richtig verstanden habe, gibt es dort aber Bedingungen, zum Beispiel, dass es das Normale ist, aber dass man unter besseren Bedingungen auch etwas anderes wählt.
     
    Last edited:

    manfy

    Senior Member
    German - Austria
    :thumbsup:
    Eine davon wäre z.B. "........... bestelle ich ohne lange nachzudenken Pink lemonade".
    Ja, sehr gutes Beispiel! Speziell auch weil es eben nicht der wortwörtlichen 'go-to' Vorgabe folgt und auf ersten Blick eigentlich eine andere Bedeutung zu haben erscheint. In Wirklichkeit ist es aber eine gute, idiomatische Ausdrucksform von go-to drink.
    In diese Richtung hatte und hätte ich gar nicht gedacht.
     

    Hutschi

    Senior Member
    Das Problem: Ich hatte versucht, in
    solche Formen zu verwenden, es gab auch Antworten, aber elroy betrachtete es als Abtriften vom Thema. Da war es dann schwer, bessere Formen zu finden.

    Ich versuche eine kurze Zusammenfassung:

    • Eine einfache generelle Übersetzung gibt es nicht.
    • Man kann ähnliche Wörter (erste Wahl und Ähnliche) verwenden , dabei sind wenige wirklich idiomatisch und werden in Alltagsdeutsch verwendet. Oder man kann es völlig umschreiben, zum Beispiel in Verbstil.
    • Der Anglizismus "go-to" in diesem Kontext ist extrem selten und die meisten kennen ihn nicht.
     
    Top