Hier werden Bürgersteige hochgeklappt

Jana337

Senior Member
čeština
"Hier werden ja nachts die Bürgersteige hochgeklappt, wo soll man da einen Arzt finden?"
"Einen Arzt? Gibt's hier denn schon Elektrizität?"
"Ob man hier einen Arzt findet, der nicht mit allen anderen verwandt ist?"
"Ein Arzt? Sieh' Dich doch mal um, was denn noch? 'nen Feng-Shui-Berater?"
...
Hallo, :)

könnte mir jemand erklären, was es mit den Bürgersteigen auf sich hat? Ich verstehe zwar, dass es einen verlassenen Ort bedeutet, aber wie ist es entstanden? Ich habe nicht die geringste Ahnung. :)

Danke,

Jana
 
  • heidita

    Banned
    Germany (German, English, Spanish)
    hahah, das ist ein lustiger Satz und sehr im Gebrauch, Jana.

    Man sagt auch,

    Es ist der Hund begraben in dem "Kuhdorf".

    Die Bürgersteine werde hochgeklappt, weil kein Mensch unterwegs ist, und somit sind Bürgersteine überflüssig! Natürlich sehr umgangssprachlich.
     

    Hutschi

    Senior Member
    Eigentlich bedeutet es weniger einen verlassenen Ort. Es bedeutet: Hier ist absolut nichts los. Keine Kultur, keine Geschäfte offen, alles zu. (Aber die Leute können durchaus zu Hause sein.)

    Ich denke, es kommt daher, dass früher die Fensterläden zugeklappt wurden. Weil die Bürgersteige leer sind, kann man sie hochklappen (geschlossen). Aber das ist wohl eher Volksetymologie. Trotzdem erklärt es das Bild.

    Oft heißt es auch: hier werden abends die Bürgersteige hochgeklappt.

    Im Sinne: "der Ort ist menschenleer" könnte man es vielleicht verwenden, ich glaube das aber nicht. Ich weiß auch nicht, ob die Wendung überregional verwendet wird. Ich kenne sie von meiner Frau, die aus Potsdam stammt.
     

    Lykurg

    Senior Member
    German
    Ich halte die Wendung für weit verbreitet. Jedenfalls spiegelt sie das deutsche Ladenschlußgesetz und seine Folge in Kleinstädten.^^
     

    Kajjo

    Senior Member
    Ich kenne die Redensart auch und halte sie für überregional. Der Spruch bezieht sich in der Tat darauf, daß ein Ort oder Ortsteil abends oder nachts so menschenleer wirkt und ohne jederlei Anreiz ist, das Haus zu verlassen, daß man ebenso gut die Bürgersteige hochklappen könnte, weil sie sowieso niemand braucht.

    @Lykurg: *lach* Ja, das Ladenschlußgesetz und andere restriktive Verordnungen werden sicherlich einen Einfluß auf diesen nicht seltenen Zustand deutscher Vororte haben.

    Kajjo
     

    Sepia

    Senior Member
    High German/Danish
    Eigentlich bedeutet es weniger einen verlassenen Ort. Es bedeutet: Hier ist absolut nichts los. Keine Kultur, keine Geschäfte offen, alles zu. (Aber die Leute können durchaus zu Hause sein.)

    ....

    "Keine Kultur" ist wohl etwas übertrieben. Das Hochklappen der Bürgersteige ist doch definitiv ein Teil der ländlichen Dorfkultur. Und manchmal vergnügt man sich auch (jedoch tagsüber) mit Kuh-Bingo. Das ist auch Kultur.
     

    Hutschi

    Senior Member
    "Keine Kultur" ist wohl etwas übertrieben. Das Hochklappen der Bürgersteige ist doch definitiv ein Teil der ländlichen Dorfkultur. Und manchmal vergnügt man sich auch (jedoch tagsüber) mit Kuh-Bingo. Das ist auch Kultur.
    Hier gebe ich mich natürlich geschlagen.

    :)
     

    FloVi

    Senior Member
    Deutsch / Deutschland
    könnte mir jemand erklären, was es mit den Bürgersteigen auf sich hat?
    Was man nicht braucht, packt man ein, klappt man hoch oder schließt es weg. Da so weit vom Schuss niemand mehr nachts zu sehen ist - wohin sollte er oder sie auch gehen? - werden die Bürgersteige eben nicht gebraucht. Da spiegelt sich vielleicht der gute, alte, deutsche Ordnungssinn, dass nicht Benötigtes eben sauber beiseite gelegt wird. ;-)
     

    AGATHA2

    Senior Member
    german Austria
    Was man nicht braucht, packt man ein, klappt man hoch oder schließt es weg. Da so weit vom Schuss niemand mehr nachts zu sehen ist - wohin sollte er oder sie auch gehen? - werden die Bürgersteige eben nicht gebraucht. Da spiegelt sich vielleicht der gute, alte, deutsche Ordnungssinn, dass nicht Benötigtes eben sauber beiseite gelegt wird. ;-)
    In Österreich werden nicht die Bürgersteige sondern die Gehsteige hochgeklappt, aber ansonsten ist damit natürlich auch gemeint, dass abends alle zuhause sind, auf den Straßen nichts los ist und daher niemand Bedarf an Gehsteigen hat.
     

    Whodunit

    Senior Member
    Deutschland ~ Deutsch/Sächsisch
    Normalerweise sagt man es, wenn man einen Ort durchquert, der zu der Zeit völlig menschenleer ist:

    A: Und, wie kommen wir nun nach Magdeburg?
    B: Na, frag doch mal jemanden, der sich auskennt.
    A: Haha, und wie? Hier sind doch die Bürgersteige hochgeklappt.

    A: Wo sind wir denn hier gelandet?
    B: Keine Ahnung, hier werden nachts bestimmt die Bürgersteige hochgeklappt.

    Gemeint ist einfach, dass in dem betreffenden Kaff so wenig los, dass man überhaupt keine Bürgersteige mehr braucht, denn wenn rennt dort, wo nix los ist, noch rum und wohin auch? ;)
     
    < Previous | Next >
    Top