hohe architektonische Weihe

TheChabon

Senior Member
Spanish-Argentina
I can't make sense of this expression —based on context I thought it would be meaning something like 'kept its prestige, reputation' or 'position', but based on the examples below maybe it could mean 'grandeur, glory'?

Thanks for any idea.


Zu allen Zeiten behielt die Stroterendecke (eine uralte Erfindung, welcher nur die Griechen die letzte Vollendung und vollständigste Gliederung gaben) ihre hohe architektonische Weihe.

http://www.arkivverket.no/eng/Using...darchiv-RAFA-3309/Hitler-greeting-the-wounded

http://books.google.com.ar/books?id...CBUQ6AEwAjgK#v=onepage&q="hohe weihe"&f=false

http://books.google.com.ar/books?id...CBEQ6AEwADgK#v=onepage&q="hohe weihe"&f=false
 
  • Gernot Back

    Senior Member
    German - Germany
    Even I as a native speaker find this sentence very hard to understand.

    Maybe what the author meant to say is that through all times this kind of ceiling has been predominantly used in sacred buildings and buildings of a high social importance and less so for ordinary secular buildings.

    Evidently the term "hohe Weihe" is an allusion to its antonym "niedere Weihe".
     

    Sowka

    Forera und Moderatorin
    German, Northern Germany
    Hallo allerseits :)

    Mir geht es ganz genauso; ich finde den Text nicht leicht zu verstehen. Zudem habe ich - da ich zur Architektur nur geringen Bezug habe - keine Vorstellung davon, welche Rolle diese Deckenform innerhalb des Fachgebiets der Architektur spielt.

    Ich habe einen Satz gefunden mit "architektonischer Weihe", der mir die Deutung hohes Ansehen bei den Experten zu belegen scheint:

    Less is more hat zwar der Architekt Ludwig Mies van der Rohe gesagt und damit schon zu Beginn dieses Jahrhunderts den Minimalisten die architektonische Weihe erteilt.
    Quelle: Sueddeutsche.de

    Der Satz scheint mir also zu besagen, dass diese Deckenform zu allen Zeiten von den anerkannten Experten hoch angesehen (vielleicht als Ideal?) wurde.


    Edit: Seltsamerweise findet man aber dieses Wort "Stroterendecke" nur einmal im Internet -- das ist erstaunlich für etwas, was einen solchen Ruf haben sollte. Wahrscheinlich ist diese Bezeichnung eine seltene Bezeichnung, und man könnte mehr Informationen und eine bessere Einschätzung finden, wenn man den häufigeren Namen für diese Deckenform ermitteln könnte...

    Strotere ist jedenfalls "Steinbalken des griechischen Tempelgebälks" (Quelle U. Gelbrich, G. Reinwaldt: Fachwörterbuch Bauwesen, Alexandre Hatier Bauverlag)
     
    Last edited:
    < Previous | Next >
    Top