I changed my plans a bit

Status
Not open for further replies.

fruxi

Senior Member
Spanish
Hi! How do you say this in german??

"I changed my plans a bit... Finally, I'll be arriving in Berlin on July 27th and I intend to visit Hamburg, Dresden and Hannover."

Thanks!
 
  • WERWOLF

    Banned
    czech Czech Republic
    Ich habe meine Pläne ein bißchen geändert...., schließlich werde ich nach Berlin am 27. Juli kommen und ich habe vor, Hamburg, Dresden und Hanover zu besuchen.
     

    elroy

    Imperfect Mod
    US English/Palestinian Arabic bilingual
    Ein Paar Verbesserungsvorschläge:
    WERWOLF said:
    Ich habe meine Pläne ein bißchen geändert...., schließlich Endlich mal werde ich am 27. Juli nach in Berlin ankommen und ich habe vor, Hamburg, Dresden und Hannover zu besuchen.
    Eine Bestätigung der Muttersprachler wäre toll.

    Anmerkungen als Moderator:

    Werwolf,
    bei Übersetzungsvorschlägen bzw. grammatikalischen Erklärungen usw. solltest du darauf hinweisen, dass du kein Muttersprachler bist, damit deine Antworten dementsprechend angesehen werden.

    Fluxi,
    ich möchte dich darauf hinweisen, dass bei Übersetzungsfragen ein eigener Versuch geschätzt wird.
     

    jester.

    Senior Member
    Germany -> German
    Ich habe meine Pläne ein bisschen geändert...., schließlich Endlich mal Letzendlich werde ich am 27. Juli nach in Berlin ankommen und ich habe vor, Hamburg, Dresden und Hannover zu besuchen.
    "Endlich mal" solltest du so nicht verwenden. Das könnte man eher im folgenden Beispiel verwenden, ich hoffe du kannst daraus die korrekte verwenden ableiten.

    "Nach meinen langen Urlaub kann ich nun endlich mal wieder ins Fitnessstudio (mit 3 s :eek: ) gehen."


    Da "finally" im Originaltext im Sinne von "folglich" oder "consequently" zu verstehen ist, würde ich hier das oben geschriebene "letztendlich" bevorzugen.
     

    elroy

    Imperfect Mod
    US English/Palestinian Arabic bilingual
    j3st3r said:
    "Endlich mal" solltest du so nicht verwenden. Das könnte man eher im folgenden Beispiel verwenden, ich hoffe du kannst daraus die korrekte verwenden ableiten. :confused: Meinst du, "den korrekten Gebrauch ableiten" oder so etwas?

    "Nach meinen langen Urlaub kann ich nun endlich mal wieder ins Fitnessstudio (mit 3 s :eek: ) gehen."
    Genauso hatte ich das "finally" aber interpretiert!
    Da "finally" im Originaltext im Sinne von "folglich" oder "consequently" zu verstehen ist, würde ich hier das oben geschriebene "letztendlich" bevorzugen.
    Nun, das ist eine andere Möglichkeit. Schließlich lässt der Satz keine eindeutige Interpretation zu, nicht wahr?
     

    heidita

    Banned
    Germany (German, English, Spanish)
    elroy said:
    Genauso hatte ich das "finally" aber interpretiert!

    Nun, das ist eine andere Möglichkeit. Schließlich lässt der Satz keine eindeutige Interpretation zu, nicht wahr?
    Nein, elroy, endlich mal ist nicht richtig. In diesem Satz kann es so nicht benutzt werden. Ich denke, J3 hat Verwendung gemeint.

    Finally is not used in the sense of : I have been longing to do this and finally I will !

    Finally is here: in the end, after all

    I have been longing to be in Germany for longer that 3 days and finally I will!
    Ich habe schon lange mehr als nur drei Tage in Deutschland verbringen wollen und endlich klappt es mal!

    I wanted to get to Germany on the 3rd of June but finally (I couldn't get there on the given date) I will get there on the 5th.
    Ich wollte in am 3. Juni in Deutschland ankommen aber letztendlich werde ich am 5. Juni kommen.
     

    elroy

    Imperfect Mod
    US English/Palestinian Arabic bilingual
    heidita said:
    Nein, elroy, endlich mal ist nicht richtig. In diesem Satz kann es so nicht benutzt werden. Ich denke, J3 hat Verwendung gemeint.

    Finally is not used in the sense of : I have been longing to do this and finally I will !
    Woher weißt du das? Ich kann mich durchaus einen Zusammenhang ausdenken, in dem in diesem Satz "finally" im Sinne von "endlich mal" zu verstehen ist. Zum Beispiel:

    I have been wanting to go to Berlin for a year now, but every time I tried to plan a trip there, something would come up and it wouldn't work out. Such was the case last week, when I had no other choice but to plan a vacation in Stuttgart because I didn't have enough money to go to Berlin. But just yesterday, I got some gift money, so I've changed my plans, and after a year-long wait, I'll be finally arriving in Berlin on July 27.

    Finally is here: in the end, after all
    Wenn das gemeint ist, dann ist "finally" eine holprige Wortwahl. Man verwendet das Wort nämlich in diesem Sinne nicht, sondern man sagt eben "in the end" ("after all" passt übrigens auch nicht).
    I wanted to get to Germany on the 3rd of June but finally :cross: (I couldn't get there on the given date) I will get there on the 5th.
    Ich wollte in am 3. Juni in Deutschland ankommen aber letztendlich werde ich am 5. Juni kommen.
    So würde man das ausdrücken:

    I wanted to arrive in Germany on the 3rd of June but in the end, because I couldn't find a ticket for that date, I'll be arriving on the 5th instead.

    Nun, es könnte sich um eine ungenaue Übersetzung aus dem Spanischen ins Englische handeln - weil "finally" eben den Sinn von "in the end" nicht ergibt. Nur Fluxi kann uns sagen, ob er auf Spanisch "por fin" oder "al final" gesagt hätte.
     

    elroy

    Imperfect Mod
    US English/Palestinian Arabic bilingual
    elroy said:
    Nun, das ist eine andere Möglichkeit. Schließlich lässt der Satz keine eindeutige Interpretation zu, nicht wahr?
    Ich muss übrigens diese Meinung zurücknehmen. Ich hatte J3's Anmerkung missverstanden. Diese Interpretation ("letztendlich") ist eben nicht von "finally" abzuleiten und insofern eigentlich überhaupt keine Möglichkeit.

    Ich bin mir immer sicherer, dass es hier um ein Übersetzungsproblem gehandelt haben muss. Ich bin recht überzeugt, dass Fruxi eben "letztendlich" sagen wollte, aber ich bestehe wiederum darauf, dass "finally" im Englischen "endlich mal" bedeuten würde.

    Es wäre wahrscheinlich besser gewsen, wenn Fruxi seinen Satz auf Spanisch geschrieben hätte! ;)
     

    heidita

    Banned
    Germany (German, English, Spanish)
    elroy said:
    Woher weißt du das?
    Das ist eine schlechte Frage, Elroy.

    Endlich mal, kommt von, endlich einmal. Endlich mal/einmal benutzt man, wenn man irgendeine Beschäftigung endlich einmal macht, worauf man sich schon lange gefreut hat, oder was man normalerweise nicht tut.

    Mensch, endlich kann ich mal Sauerkirschen essen (In Spanien gibt es keine Sauerkirschen)

    Ich komme endlich mal dazu, meine Briefe alle zu beantworten! (denn ich hatte überhaupt keine Zeit vorher!)

    Nur Fluxi kann uns sagen, ob er auf Spanisch "por fin" oder "al final" gesagt hätte.
    Ich weiss zwar nicht, welche der beiden Ausdrücke er benutzt hätte, aber auf keinen Fall wäre es in diesem Fall als endlich mal übersetzt worden.
     

    heidita

    Banned
    Germany (German, English, Spanish)
    elroy said:
    Wenn das gemeint ist, dann ist "finally" eine holprige Wortwahl. Man verwendet das Wort nämlich in diesem Sinne nicht, sondern man sagt eben "in the end"
    My car was picked up after an auction I waited a little longer than I wanted to, but finally a trucker got it for me,

    I wanted the option to be able to play with whatever pipe I wanted to, but finally, with the help of a good friend, decided

    Seen in google. Holprig aber immerhin.
     

    gaer

    Senior Member
    US-English
    fruxi said:
    Hi! How do you say this in german??

    "I changed my plans a bit... Finally, I'll be arriving in Berlin on July 27th and I intend to visit Hamburg, Dresden and Hannover."

    Thanks!
    Oops! Translation problem. This is not clear without context…

    Is this a whole list of plans? Does "finally" introduce one more fact?

    1) Finally, I have one more thing to tell you. I'll be arriving in Berlin on July 27th and I intend to visit Hamburg, Dresden and Hannover.

    Finally = this is the last thing I have to tell you.

    OR

    2) 1) I have one more thing to tell you. Finally [at last] I'll be arriving in Berlin on July 27th and I intend to visit Hamburg, Dresden and Hannover.

    Finally = after a delay, after I have FINALLY been successful in making it to Berlin.

    If it is the second meaning, I would reword the second sentence. In my opinion a translation into any other language is impossible without more context. I don't even know what it is saying in English.

    This is WHY we keep pleading for more context. :)

    Gaer
     

    gaer

    Senior Member
    US-English
    elroy said:
    Ich bin mir immer sicherer, dass es hier um ein Übersetzungsproblem gehandelt haben muss.
    Without ANY doubt, the English is ambigious. I am stating for a fact that it is absolutely impossible to translate what was written here without more context. My confusion is the same as yours. Anyone whose first language is English would be equally confused. ;)

    Gaer
     

    gaer

    Senior Member
    US-English
    heidita said:
    My car was picked up after an auction I waited a little longer than I wanted to, but finally a trucker got it for me,

    I wanted the option to be able to play with whatever pipe I wanted to, but finally, with the help of a good friend, decided

    Seen in google. Holprig aber immerhin.
    Those sentences work. This one does not:

    Finally, I'll be arriving in Berlin on July 27th and I intend to visit Hamburg, Dresden and Hannover."

    These would work:

    I'll be arriving in Berlin on July 27th. Finally/At last! And I intend to visit Hamburg, Dresden and Hannover."

    I'll be arriving in Berlin on July 27th. Finally/at last I'll be able to visit Hamburg, Dresden and Hannover!"

    The problem is the placement of the word "finally". I can't explain to you why. It has to do with emphasis, punctuation, context, etc. If it is placed between two sentences, as it was in this thread, there are always at least two meanings. :)

    For this reason I am totally confused about the recommendations in German. ;)

    Gaer
     

    FloVi

    Senior Member
    Deutsch / Deutschland
    Da es sich um "geänderte Pläne" handelt, würde ich davon ausgehen, dass sich das "finally" darauf bezieht, dass der Termin für die Ankunft in Berlin ursprünglich ein anderer war. Wenn der Gesprächspartner das auch wusste, würde ich den Satz so formulieren:

    Ich habe meine Pläne etwas geändert. In Berlin komme ich jetzt am 27... an und ich habe vor, aaa, bbb und ccc zu besuchen.
     

    elroy

    Imperfect Mod
    US English/Palestinian Arabic bilingual
    heidita said:
    Endlich mal, kommt von, endlich einmal. Endlich mal/einmal benutzt man,...
    Mir ist völlig klar, was "endlich mal" bedeutet!
    aber auf keinen Fall wäre es in diesem Fall als endlich mal übersetzt worden.
    Ich habe dir einen Zusammenhang mitgeteilt, in dem "endlich mal" die Übersetzung wäre.

    Gaer hat in Beitrag 13 die zwei mögliche Interpretationen von "finally" im Englischen erklärt. Entweder bedeutet es "endlich mal" oder "als letzteres". Ich hatte es als "endlich mal" aufgefasst, aber es könnte auch "als letzteres" bedeuten (darauf dachte ich übrigens, J3 bezöge sich in Beitrag 6, aber das war ein Missverständnis. Sonst hätte ich ihm nicht gesagt, sein Vorschlag wäre eine mögliche Übersetzung des englischen Wortes).

    "Finally" bedeutet nicht "in the end"! Auch in deinen Beispielen, Heidita, bedeutet es das nicht.

    Ich wiederhole, wenn Fluxi in der Tat "in the end" bzw. "letztendlich" sagen wollte, hat er sich für das falsche englische Wort entschieden.
     

    gaer

    Senior Member
    US-English
    FloVi said:
    Da es sich um "geänderte Pläne" handelt, würde ich davon ausgehen, dass sich das "finally" darauf bezieht, dass der Termin für die Ankunft in Berlin ursprünglich ein anderer war. Wenn der Gesprächspartner das auch wusste, würde ich den Satz so formulieren:
    I did not read the sentence that way the first time, as I've already explained.
    Ich habe meine Pläne etwas geändert. In Berlin komme ich jetzt am 27... an und ich habe vor, aaa, bbb und ccc zu besuchen.
    I changed [have changed] my plans somewhat/a bit/a little. I will now arrive on the 27th [of ____] and plan to visit aaa, bbb and ccc.

    That is clear.

    This is not:

    "I changed my plans a bit... Finally, I'll be arriving in Berlin on July 27th and I intend to visit Hamburg, Dresden and Hannover."

    "I changed my plans a bit. First, I'm not coming with my husband. He will take a separate flight later and join me then. Second, I'll be traveling first class instead of second class. Finally, I'll be arriving in Berlin on July 27th and I intend to visit Hamburg, Dresden and Hannover. As you know, I had not expected to arrive until early August, and that would not have given me enough time to vist those three additional cities."

    One problem is "…". Another is that "finally", as I've just tried to explain, has multiple meanings. If you replace "finally" with "at last", I believe the ambiguity disappears.
     

    FloVi

    Senior Member
    Deutsch / Deutschland
    gaer said:
    ...
    That is clear.

    This is not:

    "I changed my plans a bit... Finally, I'll be arriving in Berlin on July 27th and I intend to visit Hamburg, Dresden and Hannover."
    Ich habe es so verstanden, dass das "Finally" zum Berliner Termin gehört, in dem Sinne, dass der 27. der "finale" - sprich: endgültige - Termin ist.
     

    elroy

    Imperfect Mod
    US English/Palestinian Arabic bilingual
    FloVi said:
    Ich habe es so verstanden, dass das "Finally" zum Berliner Termin gehört, in dem Sinne, dass der 27. der "finale" - sprich: endgültige - Termin ist.
    Das wird eben wie gesagt durch "finally" nicht ausgedrückt. Vielleicht ist dies ein häufiger Fehler unter nicht-Muttersprachlern? Mir wäre nämlich diese Bedeutung gar nicht eingefallen, obgleich wir alle inzwischen ziemlich überzeugt sind, das war die beabsichtigte Bedeutung. Das musstet ihr aber erst mal erwähnen, sonst hätte ich diese Möglichkeit nicht einmal betrachtet.
     

    FloVi

    Senior Member
    Deutsch / Deutschland
    elroy said:
    Das musstet ihr aber erst mal erwähnen, sonst hätte ich diese Möglichkeit nicht einmal betrachtet.
    Das ist einer der faszinierenden Aspekte dieses Forums. Seine eigene Sprache aus dem Blickwinkel anderer zu erfahren ist einfach nur klasse. Diesmal hat es die "Engländer" erwischt. ;-)
     

    elroy

    Imperfect Mod
    US English/Palestinian Arabic bilingual
    FloVi said:
    Das ist einer der faszinierenden Aspekte dieses Forums. Seine eigene Sprache aus dem Blickwinkel anderer zu erfahren ist einfach nur klasse. Diesmal hat es die "Engländer" erwischt. ;-)
    :) Schon, aber nur deswegen, weil das Wort so von Muttersprachlern nicht benutzt wird.

    Ich stimme dir auf jeden Fall zu - man lernt in diesem Forum tagein, tagaus was Neues! ;)
     

    heidita

    Banned
    Germany (German, English, Spanish)
    elroy said:
    :) Schon, aber nur deswegen, weil das Wort so von Muttersprachlern nicht benutzt wird.

    Ich stimme dir auf jeden Fall zu - man lernt in diesem Forum tagein, tagaus was Neues! ;)
    Hier könnte man doch sagen, weil das Wort von manchen Muttersprachlern nicht benutzt wird. Denn offensichtlich gibt es diese Anwendung, wenn sie auch nur selten benutzt wird.

    Das Beispiel kam von Gaer, der ja offensichtlich English recht gut spricht, obwohl er das nicht einsieht. jejeje
     

    elroy

    Imperfect Mod
    US English/Palestinian Arabic bilingual
    heidita said:
    Hier könnte man doch sagen, weil das Wort von manchen Muttersprachlern nicht benutzt wird. Denn offensichtlich gibt es diese Anwendung, wenn sie auch nur selten benutzt wird.

    Das Beispiel kam von Gaer, der ja offensichtlich English recht gut spricht, obwohl er das nicht einsieht. jejeje
    :confused: Und zwar welches? Ich sehe kein von Gaer angegebenes Beispiel, in dem "finally" als "in the end" bzw. "letztendlich" zu interpretieren ist.

    Wenn du andere Muttersprachlermeinungen möchtest, frag doch mal im English-Only-Forum nach.
     

    jester.

    Senior Member
    Germany -> German
    Kajjo said:
    "We discussed for hours in which restaurant to go. Finally, we settled to eat at home."

    Is that a valid use of "finally"?

    Kajjo
    I'm not sure, but in case of doubt, I would definitely go for "eventually" which I feel to be perfectly appropriate in this context. Unfortunately, since I'm not a native, I can never be sure :D I'd be happy if the natives could, therefore, also check my proposal. :)
     

    heidita

    Banned
    Germany (German, English, Spanish)
    elroy said:
    Mir ist völlig klar, was "endlich mal" bedeutet!
    Es tut mir leid, aber ich hatte nicht diesen Eindruck, deshalb habe ich mit Beispielen ausgeholfen.
    Ich habe dir einen Zusammenhang mitgeteilt, in dem "endlich mal" die Übersetzung wäre.
    Nein, das wäre es nicht.

    Elroy, da kannst du dich auf den Kopf stellen, wie man es so schön sagt, es ist NICHT endlich mal,wie Dir alle Muttersprachler bestätigen können, es ist , wenn schon überhaupt, endlich.

    Wenn Du andere Muttersprachlermeinungen möchtest, frag doch mal im Deutschforum nach.

    "Finally" bedeutet nicht "in the end"!
    Auch in deinen Beispielen, Heidita, bedeutet es das nicht.
    Warum nicht?

    I wanted to get my car, but in the end a truck got it for me.
     

    heidita

    Banned
    Germany (German, English, Spanish)
    Kajjo said:
    "We discussed for hours in which restaurant to go. Finally, we settled to eat at home."

    Is that a valid use of "finally"?

    Kajjo
    Finde ich auch ein passendes Beispiel. Wir haben es wenigstens so gelernt. Ob es wohl grammatikalisch so sein kann und nicht so benutzt wird? Offensichtlich, denn wenn die Mutttersprachler es nicht als "richtigen Satz" erkennen...
     

    gaer

    Senior Member
    US-English
    Kajjo said:
    "We discussed for hours in which restaurant to go. Finally, we settled to eat at home."

    Is that a valid use of "finally"?

    Kajjo
    Let me put it into very informal and perhaps a bit "slangy" AE structure:

    We wanted to eat out at a restaurant, but no one could agree about where. So we ended up eating at home.

    More formally, and keeping close to your structure:

    "We discussed for hours which restaurant to go to. In the end, we decided to eat at home."

    Normally you got "to a restaurant", not "in a restaurant". I realize many people insist that it is wrong to end a sentence with a preposition, but it can't always be avoided easily. Something about the structure of your sentence sounds forced to me.

    If you object to an ending preposition, I'd have to rewrite to feel comfortable:

    "We discussed possible restaurants for hours but were unable to agree upon one. In the end, we decided to eat at home."

    I would recommend "in the end" in place of "finally".

    link

    If you check the examples, you will see that "in the end" can't be substituted for "finally" in any of them.

    This, I think, has been Elroy's point the whole time. :)

    Gaer
     

    elroy

    Imperfect Mod
    US English/Palestinian Arabic bilingual
    Kajjo said:
    "We discussed for hours in which restaurant to go. Finally, we settled to eat at home."

    Is that a valid use of "finally"?

    Kajjo
    Ja, aber ich würde den Satz so ausdrücken: "We spent hours discussing which restaruant to go to. Finally/in the end, we decided to eat at home."

    Dieses "in the end" unterscheidet sich allerdings von dem anderen, von dem wir vermuten, Fluxi wollte es sagen. In dem Restaurant-Satz ist nämlich die Erzählung in der Vergangenheit und insofern enthält das "in the end" den Sinn von "als letzteres". Das heißt, der Satz bedeutet praktisch, "We kept on discussing and discussing, and finally - as the last thing that happened - we decided to eat at home."

    Das andere "in the end" bedeutet dagegen so viel wie "as it turns out" - d.h., der Bezug ist auf einen gegenwärtigen Zustand. Ich hätte also sagen sollen, " 'Finally' bedeutet nicht 'in the end' in der Gegenwart" bzw. " 'Finally' bedeutet nicht 'as it turns out' ". Da wir uns aber sowieso nur mit dem einen Satz beschäftigen, in dem sich die Aussage ganz klar auf die Gegenwart bezieht, habe ich nicht an andere eventuellen Verwendungen von "finally" gedacht. Ich gebe trotzdem zu, meine Aussage war vielleicht schon etwas pauschal, aber nur wenn man an "in the end" im Sinne von "after several other events" denkt.
     

    elroy

    Imperfect Mod
    US English/Palestinian Arabic bilingual
    heidita said:
    Elroy, da kannst du dich auf den Kopf stellen, wie man es so schön sagt, es ist NICHT endlich mal,wie Dir alle Muttersprachler bestätigen können, es ist , wenn schon überhaupt, endlich.

    Wenn Du andere Muttersprachlermeinungen möchtest, frag doch mal im Deutschforum nach.
    Du scheinst dir wiederum meine Beiträge nicht durchgelesen zu haben. Ich habe schon mehrmals wiederholt, dass "in the end" wahrscheinlich die beabsichtigte Bedeutung war, aber "finally" drückt das nicht aus! Wenn man sich mit einer Übersetzung beschäftigt, soll man eben übersetzen. Als Übersetzungen von "finally" in der Gegenwart gelten nur "endlich mal" und "als letzteres".
    I wanted to get my car, but in the end a truck got it for me.
    Ja, das ist wieder in der Vergangenheit. Da ist "in the end" im Sinne von "as the last thing that happened" zu verstehen. Wenn "in the end" aber als "as it turns out" zu verstehen ist, gilt "finally" auf gar keinen Fall.
     

    elroy

    Imperfect Mod
    US English/Palestinian Arabic bilingual
    j3st3r said:
    I'm not sure, but in case of doubt, I would definitely go for "eventually" which I feel to be perfectly appropriate in this context. Unfortunately, since I'm not a native, I can never be sure :D I'd be happy if the natives could, therefore, also check my proposal. :)
    Ja, "eventually" kann durchaus verwendet werden:

    We spent hours discussing which restaurant to go to, and eventuelly decided to eat at home.
     

    gaer

    Senior Member
    US-English
    elroy said:
    Ja, aber ich würde den Satz so ausdrücken: "We spent hours discussing which restaruant to go to. Finally/in the end, we decided to eat at home."

    Dieses "in the end" unterscheidet sich allerdings von dem anderen, von dem wir vermuten, Fluxi wollte es sagen. In dem Restaurant-Satz ist nämlich die Erzählung in der Vergangenheit und insofern enthält das "in the end" den Sinn von "als letzteres". Das heißt, der Satz bedeutet praktisch, "We kept on discussing and discussing, and finally - as the last thing that happened - we decided to eat at home."
    This is why I provided the Cambridge link:

    finally (AFTER TIME) Show phonetics
    adverb
    after a long time or some difficulty:
    We finally got home at midnight.
    After months of looking he finally found a job.

    After many hours of trying to pick a restaurant (after a long time AND difficulty in coming to a decision), we finally decided to eat at home.

    Although finally appears to mean "in the end", which means that my advice to Kajjo was not completely correct, it's tricky. For us the use of "finally" is totally natural. We don't think about it (or at least I don't). When in doubt, it is wise to use another word or phrase, meaning in the case of possible ambiguity.
    Das andere "in the end" bedeutet dagegen so viel wie "as it turns out" - d.h., der Bezug ist auf einen gegenwärtigen Zustand. Ich hätte also sagen sollen, " 'Finally' bedeutet nicht 'in the end' in der Gegenwart" bzw. " 'Finally' bedeutet nicht 'as it turns out' ".
    Yes. That would be clearer. The important part, as we both immediately saw, the whole problem revolves around a translation problem stemming from ambiguity in English (the orginal sentences at the beginning of this thread).
     

    gaer

    Senior Member
    US-English
    elroy said:
    Du scheinst dir wiederum meine Beiträge nicht durchgelesen zu haben. Ich habe schon mehrmals wiederholt, dass "in the end" wahrscheinlich die beabsichtigte Bedeutung war, aber "finally" drückt das nicht aus!
    Once again, let me make a point:

    "I changed my plans a bit... Finally, I'll be arriving in Berlin on July 27th and I intend to visit Hamburg, Dresden and Hannover."

    Consider these as two sentences, but the first is finishing a long, complicated thought, and the next is beginning a new one:

    1) I changed my plans a bit... (Consider this as ending a long paragraph, and the next statement starting a completely new thought:

    2) Finally, I'll be arriving in Berlin on July 27th and I intend to visit Hamburg, Dresden and Hannover." (Finally could mean "at long last, after countless difficulties and delays, after waiting for years for this trip to happen, then talking about plans…)

    MY objection to "finally" is that it has several meanings, and we can't be sure, from context, which meaning of "finally" is meant here. In order to translate accurately, some kind of assumption must be made on the part of the translator, which is never good. Whenever "…" is used, the meaning is often very different depending on who is writing.

    In my opinion this discussion has degraded into a frustrating, circular discussion that is highly frustrating because it attempts to answer too many subtle questions at the same time.

    It would be much more useful to open a new thread and discuss the various possible meanings of "finally" and how they would best be translated into German. :)

    Gaer
     

    elroy

    Imperfect Mod
    US English/Palestinian Arabic bilingual
    gaer said:
    Consider these as two sentences, but the first is finishing a long, complicated thought, and the next is beginning a new one:

    1) I changed my plans a bit... (Consider this as ending a long paragraph, and the next statement starting a completely new thought:

    2) Finally, I'll be arriving in Berlin on July 27th and I intend to visit Hamburg, Dresden and Hannover." (Finally could mean "at long last, after countless difficulties and delays, after waiting for years for this trip to happen, then talking about plans…)
    Danke für das Beispiel. Das ist nämlich dem Beispiel, das ich in Beitrag 9 angeführt habe, ähnlich. Es handelt sich nämlich um eine Vervollständigung des Zusammenhangs zwischen den zwei Sätzen.

    Wie wir sehen, "endlich mal" ist theoretisch eine mögliche Übersetzung, wenn der Zusammenhang genug Hinweise darauf bietet.

    Zwar stimme ich dir insofern zu, dass sich dieser Faden in eine etwas umständliche Diskussion umgewandelt ist, aber ich hoffe trotzdem, dass inzwischen allen klar ist, was "finally" auf Englisch bedeuten kann, und in welchen Fällen, und was nicht.
     

    gaer

    Senior Member
    US-English
    elroy said:
    Danke für das Beispiel. Das ist nämlich dem Beispiel, das ich in Beitrag 9 angeführt habe, ähnlich. Es handelt sich nämlich um eine Vervollständigung des Zusammenhangs zwischen den zwei Sätzen.

    Wie wir sehen, "endlich mal" ist theoretisch eine mögliche Übersetzung, wenn der Zusammenhang genug Hinweise darauf bietet.
    Ah, but that is where *I* am mixed up! I'm not clear about why there is a question about the usage of "endlich mal" or exactly what it means.

    I would like to open a new thread about this.

    You see, J3 wrote this:

    "Nach meinen langen Urlaub kann ich nun endlich mal wieder ins Fitnessstudio (mit 3 s :eek: ) gehen."

    There "endlich mal" seems to mean "finally". No problem. But I am waiting for other natives to comment on this:
    Heidita said:
    Endlich mal, kommt von, endlich einmal. Endlich mal/einmal benutzt man, wenn man irgendeine Beschäftigung endlich einmal macht, worauf man sich schon lange gefreut hat, oder was man normalerweise nicht tut.

    Mensch, endlich kann ich mal Sauerkirschen essen (In Spanien gibt es keine Sauerkirschen)

    Ich komme endlich mal dazu, meine Briefe alle zu beantworten! (denn ich hatte überhaupt keine Zeit vorher!)
    If other people disagree with Heidita here, they have not said so. For the same reason that I think our "natives" have had problems with "finally", I think we may also be having problems with "endlich einmal [wieder]". I am very reluctant to disagree with anyone whose native language is German unless others, equally qualified, disagree themselves. Kajjo (and others) have not given their opinions on this subject. That is why I am confused. :confused:

    Gaer
     

    Kajjo

    Senior Member
    Hallo Elroy,
    bitte versuche noch mal einen ganz geradlinigen Satz auf English zu formulieren, in dem "endlich mal" eine gut Übersetzung sein kann. Ich kann mir bisher keine Situation vorstellen! Wahrscheinlich liegt das daran, daß ich "finally" für ganz andere Fälle gelernt habe. Wirklich seltsam.

    Umgekehrt biete ich Dir schon mal ein Beispiel, in dem "endlich mal" im Deutschen idiomatisch korrekt gebraucht werden kann:

    "Wir wollten schon seit Jahren mal wieder in den Zoo gehen. Diesen Sommer haben wir es nun endlich mal geschafft." [typische Verwendung]

    Der folgende Satz ist zwar inhaltlich schon ähnlich, aber die Ausdrucksweise ist so unterschiedlich, daß die Sätze keineswegs austauschbar sind.

    "Wir wollten schon seit Jahren mal wieder in den Zoo gehen. Diesen Sommer haben wir es nun schließlich geschafft." [Paßt nicht perfekt, es sei denn, es wäre sehr unüblich, noch öfter in den gleichen Zoo zu gehen.]

    "Wir wollten schon seit Jahren das Dach reparieren. Diesen Sommer haben wir es nun schließlich geschafft." [typische Verwendung]

    "Wir wollten schon seit Jahren das Dach reparieren. Diesen Sommer haben wir es nun endlich mal gemacht." [Falsch! Das klingt, als ob eine Dachreparatur etwas ist, daß man immer mal wieder erledigen muß, und es klingt zu "einfach", eben als ob man so etwas "einfach mal machen" kann!]

    Vergleiche auch:
    "Meine Tochter wollte sich schon länger Löcher für Ohrringe stechen lassen. Dieses Jahr hat sie es nun schließlich/endlich gemacht." (ohne "mal!", denn eine Wiederholung ist ja nun kaum denkbar)

    oder:
    "Mein Tochter konnte sich lange Zeit nicht entscheiden, ob sie sich Ohrlöcher stechen lassen möchte. Letztendlich hat sie es dann aber doch getan."

    Kajjo
     

    heidita

    Banned
    Germany (German, English, Spanish)
    But just yesterday, I got some gift money, so I've changed my plans, and after a year-long wait, I'll be finally arriving in Berlin on July 27.



    Ich bin sicher ,elroy ist nach wie vor nicht klar, wie endlich mal benutzt wird, obwohl sowohl Kajjo, als auch ich und Flovi genügend Beispiele gegeben haben. Dieser gegebene Satz kann auf keinen Fall mit endlich mal übersetzt werden.

    Wie klingt es am besten:

    Endlich komme ich am 27. an!

    Schliesslich (und nach langer Wartezeit) komme ich am 27. an!

    Endlich mal komme ich am 27. an ist falsch

    Es ist übrigens egal, ob der Frager, wir sind inzwischen total von seiner Frage abgewichen, finde ich, al fin, por fin oder al final gemeint hat. Keiner der Ausdrücke wird hier mit endlich mal übersetzt.

    ¡Por fin te veo! Endlich sehe ich Dich!

    ¡Al final no supe qué decir. Am Ende wusste ich nicht, was ich sagen sollte.

    !Por fin! ¡Hemos ganado! ¡Endlich haben wir (mal ) gewonnen! (Hier könnte nur mal benutzt werden, wenn das eigentliche Gewinnen ungewöhnlich und einmalig wäre!)

    Ich finde, die Beispiele sind ausreichend in Deutsch gegeben worden. Meine in Spanisch waren nur für den Fall, das der spanische Frager noch mal auftaucht.



     

    elroy

    Imperfect Mod
    US English/Palestinian Arabic bilingual
    Gut, ich gebe zu, ich wusste nicht, dass es so einen bedeutenden Unterschied zwischen "endlich" und "endlich mal" gibt. Allerdings bin ich nun etwas verwirrt:

    Heidita, du hast gesagt,
    heidita said:
    Endlich mal/einmal benutzt man, wenn man irgendeine Beschäftigung endlich einmal macht, worauf man sich schon lange gefreut hat, oder was man normalerweise nicht tut.
    Warum kann es nicht der Fall sein, dass ich "normalerweise nicht nach Berlin fahre" bzw. dass ich "mich darauf schon lange gefreut habe"?

    Andererseits ist aber Kajjo der Meinung,
    Kajjo said:
    "Wir wollten schon seit Jahren das Dach reparieren. Diesen Sommer haben wir es nun endlich mal gemacht." [Falsch! Das klingt, als ob eine Dachreparatur etwas ist, daß man immer mal wieder erledigen muß, und es klingt zu "einfach", eben als ob man so etwas "einfach mal machen" kann!]
    wobei es scheint, als ob man "endlich mal" nur bei Leistungen gebrauchen kann, die eben ganz oft geschehen.

    Ich sollte auf jeden Fall meine Position klarstellen: Bei mir ging es nicht darum, ob es "endlich mal" oder "endlich" heißen soll, sondern darum, dass "finally" (in der Gegenwart) nicht "in the end" bedeuten kann. Ob nun "endlich mal" oder "endlich" oder sonst noch etwas anderes die passende Übersetzung ist, bin ich nicht in der Lage zu entscheiden.
     

    WERWOLF

    Banned
    czech Czech Republic
    Ist in folgendem Beispiel die Benutzung richtig, Heidita? Ich denke schon.
    Würdest du endlich mal mit deiner ewigen Fragerei auhören?

    Allerdings glaube ich, "mal" ist hier eher ein Sprachpartikel.
     

    Kajjo

    Senior Member
    elroy said:
    Andererseits ist aber Kajjo der Meinung,wobei es scheint, als ob man "endlich mal" nur bei Leistungen gebrauchen kann, die eben ganz oft geschehen.
    Nein, ich habe eher gemeint, daß es um Fälle geht, die zumindest "wieder mal" geschehen können oder hätten früher bereits mehrfach geschehen können. Besonders oft müssen diese Fälle keineswegs auftreten, denn "endlich mal" suggeriert ja gerade, daß es nicht so derart oft geschieht!

    "Er war so oft nur Zweiter. Umso mehr freut es mich, daß er endlich auch mal Erster geworden ist!"

    "Endlich hat auch ein Politiker mal die Wahrheit gesagt!"

    elroy said:
    dass "finally" (in der Gegenwart) nicht "in the end" bedeuten kann.
    Wie oft kann denn "finally" etwa die gleiche Bedeutung wie "eventually" haben? Kann dies in der Gegenwart verwendet werden?

    Sind diese Beispiele auch falsch?

    "And finally, I want to thank you all for your patience!"
    "Finally, I like to add that I never thought this could happen."

    Kajjo
     

    FloVi

    Senior Member
    Deutsch / Deutschland
    Kajjo said:
    Umgekehrt biete ich Dir schon mal ein Beispiel, in dem "endlich mal" im Deutschen idiomatisch korrekt gebraucht werden kann:
    In all diesen Beispielen würde ich das "mal" nicht sprechen oder schreiben, sonder nur "endlich" verwenden. "Endlich mal" kenne und verwende ich eigentlich nur in solchen Situationen:

    "Endlich mal ein anständiges Steak!"
    "Da habe ich endlich mal ein gutes Blatt und alle passen."
     

    heidita

    Banned
    Germany (German, English, Spanish)
    Dieser Post ist nach den Einträgen völlig unverständlich:


    Ich habe dir einen Zusammenhang mitgeteilt, in dem "endlich mal" die Übersetzung wäre.

    Gaer hat in Beitrag 13 die zwei mögliche Interpretationen von "finally" im Englischen erklärt.Entweder bedeutet es "endlich mal" oder "als letzteres".
    Als Übersetzungen von "finally" in der Gegenwart gelten nur "endlich mal" und "als letzteres".
    Das nenne ich kategorisch!

    Ich bin auf der anderen Seite begeistert, dass wir die Sache endlich geklärt haben.

    finally wurde schon vorher geklärt, es ist zwar verwirrend, aber sonnenklar:

    (Mein Beitrag) Offensichtlich, denn wenn die Mutttersprachler es nicht als "richtigen Satz" erkennen...

    dann müssen sie Recht haben. Das sollte für alle gelten. Oder nicht?
     

    elroy

    Imperfect Mod
    US English/Palestinian Arabic bilingual
    Kajjo said:
    Nein, ich habe eher gemeint, daß es um Fälle geht, die zumindest "wieder mal" geschehen können oder hätten früher bereits mehrfach geschehen können. Besonders oft müssen diese Fälle keineswegs auftreten, denn "endlich mal" suggeriert ja gerade, daß es nicht so derart oft geschieht!

    "Er war so oft nur Zweiter. Umso mehr freut es mich, daß er endlich auch mal Erster geworden ist!"

    "Endlich hat auch ein Politiker mal die Wahrheit gesagt!"
    Gut, und kann es nicht sein, dass man nur ganz selten nach Berlin fährt?
    Wie oft kann denn "finally" etwa die gleiche Bedeutung wie "eventually" haben? Kann dies in der Gegenwart verwendet werden?
    Ich glaube, das kann nur in der Vergangenheit geschehen.
    Sind diese Beispiele auch falsch?

    "And finally, I want to thank you all for your patience!"
    "Finally, I like to add that I never thought this could happen."
    Nein, sie sind nicht falsch - aber sie bedeuten "als letzteres".
     

    elroy

    Imperfect Mod
    US English/Palestinian Arabic bilingual
    heidita said:
    Dieser Post ist nach den Einträgen völlig unverständlich:
    Es tut mir Leid, wenn du immer noch nicht verstehst, was ich versucht habe zu sagen. Ich weiß nicht, wie ich es anders erklären soll.
     

    elroy

    Imperfect Mod
    US English/Palestinian Arabic bilingual
    j3st3r said:
    Wenn man "als letztes" sagt ist es schon das letzte, dann gibt es kein letzteres mehr :D
    Danke, J3. Sowieso habe ich in diesem Faden ab und zu mal unklares Deutsch benutzt, was offensichtlich zu Verwirrungen geführt hat.
     

    Kajjo

    Senior Member
    elroy said:
    Gut, und kann es nicht sein, dass man nur ganz selten nach Berlin fährt?
    Ja klar, das kann sein! :)

    "Nun fahren wir also endlich mal nach Berlin!" (da haben wir ja seit langem drauf gehofft)
    "Endlich fahren wir mal nach Berlin!" (und nicht immer nur nach Rostock)

    Aber zusammen mit dem genannten Datum fällt mir keine sinnvolle Situation ein.

    elroy said:
    "And finally, I want to thank you all for your patience!"
    "Finally, I like to add that I never thought this could happen."
    Nein, sie sind nicht falsch - aber sie bedeuten "als letzteres".
    Meine deutschen Fassungen wären:
    "Und abschließend möchten ich Ihnen für ihre Geduld danken!"
    "Zum Schluß möchte ich noch hinzufügen, daß ich nie geglaubt hätte, daß so etwas passieren kann."

    Man könnte "als letztes" verwenden, aber es ist ziemlich unpassend und einen Tick zu "einfach".

    Kajjo
     

    elroy

    Imperfect Mod
    US English/Palestinian Arabic bilingual
    Kajjo said:
    Aber zusammen mit dem genannten Datum fällt mir keine sinnvolle Situation ein.
    Vielleicht hat die Person immer Lust gehabt, an einem bestimmten Tag in Berlin zu sein (wegen einer Feier oder so was). Obwohl er ständig nach Berlin fährt, hatte er noch nie die Möglichkeit, an diesem Tag dort zu sein. Er sagt also, "Endlich mal werde ich an diesem Tag in Berlin sein!" Ginge das?

    Jedenfalls stimme ich nach wie vor zu, dass Fruxi (von dem ich befürchte, wir haben ihn verschrocken! ;)) höchstwahrscheinlich nicht "endlich mal" sagen wollte.
    Man könnte "als letztes" verwenden, aber es ist ziemlich unpassend und einen Tick zu "einfach".
    Das stimmt - "als letztes" war sozusagen als Überbegriff für all diese schönen Alternativen zu verstehen.
     
    Status
    Not open for further replies.
    < Previous | Next >
    Top