ich bin standhaft wie des Nordens Stern

< Previous | Next >

Dr oblivion

Member
French
Hallo,

Warum hat man den Genitiv in diesen Satz gesetzt ?
"Ich bin standhaft wie des nordens Stern." (je suis persévérant comme l'étoile polaire)
Normalerweise, wenn es von einem Vergleich mit "wie" handelt, verwendet man den Nominativ, nicht wahr ?
Man sagt doch: "wie der Blitz","stark wie ein Bär" und so weiter.

Vielen Dank im voraus.
 
  • Hutschi

    Senior Member
    Der Genitiv bezieht sich auf "des Nordens".
    Man kann es auch umformen: "Ich bin standhaft wie der Stern des Nordens."
    Die Form "des Nordens Stern" wirkt literarischer und wird umgangssprachlich praktisch nicht verwendet.
    Dagegen wird der vorangestellte Genitiv in poetischer Sprache öfters verwendet.

    In Verbindung mit Namen ist er aber auch in "normaler" Sprache häufig.

    "Das ist Hutschis Text."="Das ist der Text Hutschis."
     
    Last edited:

    Dan2

    Senior Member
    US
    English (US)
    Normalerweise, wenn es von einem Vergleich mit "wie" handelt, verwendet man den Nominativ, nicht wahr ?
    Ich glaube, dass das nicht (immer) "der Fall" ist...

    Er ist wie ein Hund.
    Sie behandeln ihn wie einen Hund.
    Sie haben ihm wie einem Hund einen Knochen gegeben.
     

    Hutschi

    Senior Member
    Das stimmt natürlich. Ich hatte es so verstanden, dass "es" sich auf den beschriebenen Fall bezieht. Man muss natürlich den Fall verwenden, der erfordert wird.

    Aber auch hier kann ein Genitivattribut auftreten.

    Er ist wie eines Armen Hund.
    Sie behandeln ihn wie eines Armen Hund.
    Sie haben ihm wie eines Armen Hund einen Knochen gegeben.


    Auch in diesen Fällen ist das Genitivattribut nicht umgangssprachlich, sondern literarisch-poetisch.
    Normal ist die nachgestellte Form. wie den Hund eines Armen.

    Ausnahme: Auch hier ist die Form mit Namen "normal", ebenso wie die nachgestellte Form..

    Er ist wie Hutschis Hund.
    Sie behandeln ihn wie Hutschis Hund.
    Sie haben ihm wie Hutschis Hund einen Knochen gegeben.
     
    < Previous | Next >
    Top