Ich gebe meinen Mantel Elena. (word order, dative, accusative)

< Previous | Next >

Princess Banana

Member
French
Hi guys,


I had a quick question for you all: could you please tell me if those two sentences are correct?

I gebe Elena meinen Mantel :arrow: Dativ first and then akkusativ.

Ich gebe ihn (meinen Mantel) Elena. :arrow: Akkusativ first and then dativ because ihn is a pronoun.

Thanks!
 
  • Frank78

    Senior Member
    German
    Due to the case-marking you can place the nominative, dative and accusative nouns (almost) whereever you want (with a different emphasis though), as long as the verb stays in second position.

    Ich gebe Elena meinen Mantel.
    Ich gebe meinen Mantel Elena.
    Meinen Mantel gebe ich Elena.
    Elena gebe ich meinen Mantel.

    "Ich" cannot occupy the end postion.

    If you use personal pronouns, however, the rules are stricter.

    They have to follow the verb:

    Ich gebe ihn (=den Mantel) Elena.
    Ich gebe ihr (=Elena) den Mantel.

    You cannot switch the positions here and but the pronoun at the end.

    So, yes your sentences are correct. :)
    There's just a typo "I" -> "Ich".
     

    JClaudeK

    Senior Member
    Français France, Deutsch (SW-Dtl.)
    1) Ich gebe Elena meinen Mantel :arrow: Dativ first and then akkusativ.
    2) Ich gebe ihn (meinen Mantel) Elena. :arrow: Akkusativ first and then dativ because ihn is a pronoun.
    N° 1 ist eine "Faustregel", die den französischen Schülern beigebracht wird, denn damit kann man eigentlich nichts falsch machen. (C'est une règle générale qu'on enseigne aux élèves français - car avec ça, on est sûr qu'il n'y aura pas de faute de construction de phrase.)

    Es gibt aber Ausnahmen, wie Frank schon gesagt hat. (Mais il y a des dérogations, comme l'a indiqué Frank.)

    Siehe hier:
    Wenn Akkusativ und Dativ zusammen im Satz vorkommen, ist die Position vom Artikel und von einer eventuellen Pronominalisierung abhängig. Wenn beide Artikel bestimmt sind, kann man Akkusativ und Dativ tauschen. (En bref: s'il y a un COD et un COI avec un article défini, les compléments sont interchangeables - mais ça change un peu l'accent qu'on met sur l'un ou l'autre des compléments.)

    Akkusativ und Dativ kann man meist tauschen
    Beispiel:
    Dativ vor Akkusativ: Ich gebe dem Mann das Buch. (position "normale" des compléments, phrase qui répond à la question: "Qu'est-ce que je donne à l'homme?" - le livre)
    Akkusativ vor Dativ: Ich gebe das Buch dem Mann. (Répond à la question: A qui est-ce que je donne le livre? - à l'homme)

    [.....]


    Die 2. Regel ist bindend(er): (La règle 2) doit (presque) toujours être respectée):

    Personalpronomen vor Nomen
    Wenn nur eine Ergänzung pronominalisiert ist, steht das Personalpronomen normalerweise vor dem Nomen.
    Beispiel: Dativ = Personalpronomen
    Ich gebe ihm ein Buch.
    Ich gebe ihm das Buch.

    Beispiel: Akkusativ = Personalpronomen
    Ich gebe es einem Mann.
    Ich gebe es dem Mann.

    [.....]

    Und diese Regel ist unumgänglich (obligatoire)

    Zwei Personalpronomen = Akkusativ vor Dativ
    Wenn beide Ergänzungen pronominalisiert sind, steht der Akkusativ vor dem Dativ.
    Beispiel:
    Akkusativ vor Dativ: Ich gebe es ihm.
    Dativ vor Akkusativ: (nicht möglich)
     
    Last edited:

    Schlabberlatz

    Senior Member
    German - Germany
    Und diese Regel ist unumgänglich (obligatoire)

    Zwei Personalpronomen = Akkusativ vor Dativ
    Wenn beide Ergänzungen pronominalisiert sind, steht der Akkusativ vor dem Dativ.
    Beispiel:
    Akkusativ vor Dativ: Ich gebe es ihm.
    Dativ vor Akkusativ: (nicht möglich)
    Ja, es ist sehr empfehlenswert, diese Regel zu befolgen. Vor allem in älteren Texten kann man aber Ausnahmen finden: einen neuen Hut meiner Schwester kaufen
    Das aber nur der Vollständigkeit halber (seulement par souci d'exhaustivité).
     
    < Previous | Next >
    Top