ich hab heute richtig Sahne

Jagorr

Senior Member
Russian, Belarusian
Übrigens, ich hab' heute richtig Sahne, denn wir haben schon relativ spät, wir haben ja schon fast 12 Uhr. Bis zum Gipfel sind es wohl noch fünf Stunden und ich würde die letzte Bahn nicht kriegen, ich hab' aber richtig Glück, nämlich 200-jähriges Jubiläum ist heute - das heißt die Bahn fährt bis 21:30 Uhr.

Ich konnte diese Wortverbindung nicht finden. Heißt es wirklich Sahne haben oder habe ich mich verhört?
Bedeutet das Glück haben ?
Und habt ihr das schon mal gehört?
 
  • Demiurg

    Senior Member
    German
    Hast du das gehört oder gelesen? Ich kenne den Ausdruck "Sonne haben" für "Glück haben"; "Sahne" sagt mir in dem Zusammenhang nichts.
     

    Hutschi

    Senior Member
    Ich kenne den Ausdruck "das ist wahrhaft/richtig Sahne" in der Bedeutung: "es läuft richtig gut." (In unserem Kontext.)
    Im gegebenen Kontext bedeutet es: Ich habe heute richtiges Glück.

    Das Problem: Es scheint eine Mischung zu sein aus den Redensarten: "Das ist heute richtig Sahne." Und "Ich habe heute richtig Glück."

    Umgangssprachlich ist das aber relativ normal.
    Wenn man Sahne hat, ist es Sahne.

    PS: Die Metapher steht sogar im Duden, ich habe gerade nachgesehen.
    Sahne
    Bedeutung:
    WENDUNGEN, REDENSARTEN, SPRICHWÖRTER
    • [aller]erste Sahne sein (umgangssprachlich: erstklassig, von hervorragender Güte sein)

    Genauer wäre die Redensart gewesen: Ich hatte heute richtig Massel.
     
    Last edited:

    Hutschi

    Senior Member
    Wenn man Sahne hat, dann ist das, was man da hat, Sahne.
    Wenn jemand anderes die Sahne hat, ist es trotzdem Sahne, aber man hat sie nicht.

    Wie ich schrieb, nehme ich eine Mischung zweier Redensarten an.

    Der Satz ist insgesamt grammatisch nicht korrekt.

    Übrigens, ich hab' heute richtig Sahne, denn wir haben schon relativ spät, wir haben ja schon fast 12 Uhr.

    Frage an Jagorr zum Kontext:
    Hallo, Jagorr, wo stammen die Sätze her? Sind sie von Dir oder aus einem Werk?
    Da ist hier sehr wichtig.

    Das hätte ich bereits am Anfang fragen sollen.

    Ich habe angenommen, es sei ein Zitat.
     
    Last edited by a moderator:

    elroy

    Moderator: EHL, Arabic, Hebrew, German(-Spanish)
    US English, Palestinian Arabic bilingual
    In diesem LEO-Thread sagt Strubbel:

    Ich kenne den Ausdruck "Sahne haben" für Glück haben.

    Leider weiß man nicht, woher er stammt.

    Ich vermute, das ist ein regionaler Ausdruck mit geringer Reichweite.

    Bastian Brutzer (der YouTuber) kommt aus München, oder?
     

    Hutschi

    Senior Member
    Es ist keine Standardwendung, aber es fügt sich gut ein. Der Sprecher verwendet keinen Dialekt und spricht fast akzentfrei und fast reines Standarddeutsch. Mit Ausnahmen.
    Was er wahrscheinlich macht:
    Er stellt fest, dass "Sahne" keine große Reichweite hat und sagt den Satz mit anderen Worten nochmal und verwendet "Glück".
     

    Dortmunderin

    New Member
    German
    'Übrigens, ich hab' heute richtig Sahne, denn wir haben schon relativ spät, wir haben ja schon fast 12 Uhr. Bis zum Gipfel sind es wohl noch fünf Stunden und ich würde die letzte Bahn nicht kriegen, ich hab' aber richtig Glück, nämlich 200-jähriges Jubiläum ist heute - das heißt die Bahn fährt bis 21:30 Uhr..........'
    Man versteht was er meint, gut ausgedrückt ist es aber nicht. Etwas kann umgangssprachlich 'erste Sahne' sein aber im Zusammenhang mit 'haben' passt es garnicht.
    Ich hätte es ungefähr so geschrieben:
    Übrigens, ich habe heute richtig Schwein, denn es ist ja schon relativ spät, fast 12 Uhr. Bis zum Gipfel sind es wohl noch fünf Stunden und ich würde die letzte Bahn nicht kriegen, habe aber richtiges Glück weil heute 200-jähriges Jubiläum gefeiert wird - das heißt die Bahn fährt bis 21:30 Uhr.
     
    Top