Ich weiß nicht, was ist los mit dir (aus dem Lied "mir ist so nach dir")

Wayfinder

New Member
Czech
Hallo,
Ich habe dieses Lied gefunden (namens Mir ist so nach dir) und drin wird gesungen: „Ich weiß nicht, was ist los mit dir.“
Natürlich erkenne ich die unrichtige Wortstellung, es soll lauten: „Ich weiß nicht, was mit dir los ist.“
Ich kann mir vorstellen, dass man die Lieder schreiben kann, wie man will und mit freieren Regeln. Trotzdem taucht sich in mir solch ein Gefühl auf, immer wenn ich diesen Teil anhöre, dass es immer noch grammatisch falsch ist, dass es vielleicht zwei Sätze sind: „Ich weiß nicht. Was ist los mit dir?

Ich möchte fragen, wie diesen Satz die Muttersprachler empfinden.
 
  • Sowka

    Forera und Moderatorin
    German, Northern Germany
    „Ich weiß nicht. Was ist los mit dir?
    Du hast vollkommen recht damit, dass nach dem Komma die Wortstellung anders sein müsste ("Ich weiß nicht, was mit dir los ist"). Wenn man den Satz so formuliert, ist es nur eine Feststellung. Ich weiß etwas nicht.

    Und ich verstehe den Satz ähnlich wie in dem obigen Zitat aus Deinem Post. Ich würde es so schreiben:

    "Ich weiß nicht: Was ist los mit Dir?"

    Dadurch, dass diese beiden Sätze so einzeln da stehen, wird die Frage direkt an die adressierte Person gerichtet, und damit ist die Erwartung einer Antwort verbunden.

    So könnte das auch in einem echten Gespräch in einer Beziehung zweier Menschen formuliert werden.

    Anton: Nie sagst du etwas. Aber du guckst immer so traurig. Und ich weiß gar nicht: Was ist eigentlich los mit dir?

    Berta: Ich weiß es auch nicht. Eigentlich habe ich keinen Grund, traurig zu sein, aber ....
     
    Last edited:

    Frank78

    Senior Member
    German
    Hallo,
    Ich habe dieses Lied gefunden (namens Mir ist so nach dir) und drin wird gesungen: „Ich weiß nicht, was ist los mit dir.“
    Natürlich erkenne ich die unrichtige Wortstellung, es soll lauten: „Ich weiß nicht, was mit dir los ist.“
    Ich kann mir vorstellen, dass man die Lieder schreiben kann, wie man will und mit freieren Regeln. Trotzdem taucht sich in mir solch ein Gefühl auf, immer wenn ich diesen Teil anhöre, dass es immer noch grammatisch falsch ist, dass es vielleicht zwei Sätze sind: „Ich weiß nicht. Was ist los mit dir?

    Ich möchte fragen, wie diesen Satz die Muttersprachler empfinden.

    Es gibt eine Reihe von Muttersprachlern, die auch im Nebensatz öfter mal die Wortstellung von Hauptsätzen benutzen, zumindest in der mündlichen Sprache.
     

    Hutschi

    Senior Member
    Heine hat dieselbe Form genutzt. (Loreley)

    Ich weiß nicht, was soll es bedeuten, ...

    Ich denke, in Lyrik herrscht teilweise eine andere Grammatik als in "normaler", insbesondere ungebundener Sprache.
    Im 19. Jahrhundert herrschte dann die Tendenz, "normale" Grammatik auch in der Lyrik zu nutzen, aber die "lyrische" blieb trotzdem teilweise erhalten.
    Ich habe leider - obwohl ich seit Jahren danach suche - keine Abhandlung über "lyrische" Grammatik gefunden.

    Bei "ich weiß nicht" gibt es aber noch eine Besonderheit.
    Es hat auch eine eigenständige Bedeutung, und in Deutsch kann man zwei Hauptsätze mit Komma koppeln, um zu verdeutlichen, dass sie eine Verbindung haben.

    Ich weiß nicht = irgendwas stimmt nicht, aber ich weiß nicht genau, was./Mir ist nicht ganz wohl bei der Sache.

    Aber:

    Ich weiß nicht, was wir machen wollen. Das bedeutet etwas anderes als: Ich weiß nicht, was wollen wir machen.
    Das erste ist eine Tatsachenaussage über das Wissen, das zweite eine indirekte Frage.

    PS:

    Ich weiß nicht, was ist los mit dir, ...
    Irgendwas stimmt nicht, was ist los mit dir ...
    Ich habe das Gefühl, dass irgendetwas nicht in Ordnung ist. Was ist los? Geht es dir nicht gut?
    Es drückt Besorgnis aus.

    Ich weiß nicht, was mit dir los ist. - Es drückt Nichtwissen aus.
     

    Kajjo

    Senior Member
    „Ich weiß nicht, was ist los mit dir.“
    „Ich weiß nicht, was mit dir los ist.“
    These are two different statements with different meaning.

    „Ich weiß nicht, was ist los mit dir.“ = ich verstehe die Situation nicht / ich bin unsicher: Was ist los mit dir? It more more "Oh, my goodness. What's up?"

    It would make sense to write it as two sentences "„Ich weiß nicht. Was ist los mit dir.", but the comma reflects better the prosody of the spoken language and is perfectly fine. However, the second part is a main clause and the word order is correct. These are two main clauses separated by comma. This is grammatically fine. You may separate main clauses by comma.

    „Ich weiß nicht, was ist los mit dir.“ is really the simple statement, "I don't know, how you are." This rarely fits the situation. Here the second part is a subordinate clause.
     
    Top