Ihm war an einer Antwort nicht viel gelegen

giorgik5

Member
Georgian
Ihm war an einer Antwort nicht viel gelegen. Ist diese Konstruktion häufig verwendet? Und können sie mir die Bedeutung mit Beispiele erläutern?
 
  • Kajjo

    Senior Member
    Ihm war an einer Antwort nicht viel gelegen.
    = Er war nicht besonders interessiert daran, eine Antwort zu erhalten.

    (He was not very interested to receive an answer.)


    Ist diese Konstruktion häufig verwendet?
    In everyday German the construction "jemandem ist an etwas gelegen" seems slightly old-fashioned and is not very popular. However, it is very idiomatic and understood immediately.

    Weiteres Beispiel:

    Mir ist daran gelegen, eine schnelle Einigung zu erzielen.
     

    bearded

    Senior Member
    Hello
    The idiom is with verb ''liegen/lag/gelegen''. The pattern is ''mir liegt (viel) an etwas/jemandem'' (dative case) = I care abt.smthg.
    See some examples in the WR Dictionary (entry: liegen):
    es liegt mir sehr viel daran it means a lot to me;
    es liegt mir viel an ihr she means a lot to me;
    mir liegt viel an deiner Mitarbeit your cooperation is very important to me;
    es liegt mir nichts daran it doesn’t mean much to me;

    --cross posted--
     
    Last edited by a moderator:

    διαφορετικός

    Senior Member
    Swiss German - Switzerland
    Extended pattern: "jemandem liegt [etwas / viel / wenig / nichts / ...] an X(Dativ)"
    Meaning: "jemandem ist X(Nominativ) [wichtig / sehr wichtig / unwichtig / egal / ...]"
     

    Kajjo

    Senior Member
    It wasn’t very important to him to get an answer.
    (First, thanks for correcting "in receiving".)

    Your suggestion is not far off, but doesn't hit entirely either.

    Wenn mir an einer Antwort nicht gelegen ist, dann bevorzuge ich meistens sogar, keine Antwort zu erhalten. Eine doch gegebene Antwort würde mir nicht gelegen kommen. Es wäre quasi besser, wenn nicht geantwortet werden würde. Man drückt es nur leicht euphemistisch aus. Manchmal kann das "not important" allerdings schon stimmen, denn manchmal ist das einfach nur eine längliche Ausdrucksweise für "war ihm egal".
     

    elroy

    Moderator: EHL, Arabic, Hebrew, German(-Spanish)
    US English, Palestinian Arabic bilingual
    Wenn mir an einer Antwort nicht gelegen ist, dann bevorzuge ich meistens sogar, keine Antwort zu erhalten. Eine doch gegebene Antwort würde mir nicht gelegen kommen. Es wäre quasi besser, wenn nicht geantwortet werden würde.
    In that case, I might say,
    He didn’t particularly care for an answer.
     

    Kajjo

    Senior Member
    Er hat seiner Expartnerin einen deftigen Brief geschrieben und ihr so richtig seine Meinung gegeigt. An einer Antwort war ihm gar nicht gelegen, er wollte sich nur auskotzen.

    (=Es ging ihm nicht um eine Antwort. Er hat ihr nicht geschrieben, um eine Antwort zu erhalten. Möglicherweise will er gar keine Antwort oder würde sie gar nicht lesen. Eine mögliche Antwort ist ihm nicht nur unwichtig oder egal, sondern gar nicht das Thema.)

    Nach seiner Entlassung hat er Klage beim Arbeitsgericht eingelegt. Ihm ist allerdings nicht an einer Wiedereinstellung gelegen, sondern er möchte eine höhere Abfindung herausholen.

    (=Hier sogar das Gegenteil von unwichtig: Eine Wiedereinstellung käme ihm nicht gelegen, wäre also nicht in seinem Interesse und nicht gewünscht von ihm.)
     

    Kajjo

    Senior Member
    The idiom is with verb ''liegen/lag/gelegen''. The pattern is ''mir liegt es an etwas/jemandem'' (dative case) = I care abt.smthg.
    I recommend to distinguish these two idioms:

    (A) mir liegt an etwas/jemandem = I care about something/someone

    Mir liegt sehr viel an ihr.


    Das Perfekt von diesem "liegen" wird mit "haben" gebildet:

    Mir lag daran, den Frieden zu wahren.
    Mir hatte damals daran gelegen, den Frieden zu wahren.


    (B) mir ist an etwas gelegen = interested in; suitable/appropriate/fitting/desirable

    Das Perfekt wird mit "sein" gebildet:

    Präsenz: Mir ist daran gelegen, den Frieden zu wahren.
    Perfekt: Mir ist daran gelegen gewesen, den Frieden zu wahren.
    Präteritum: Mir war daran gelegen, den Frieden zu wahren.
     

    Hutschi

    Senior Member
    Kleine Ergänzung zu "es".
    Die Redensart selbst hat kein "es". "Es" kann aber als eine Art Ersatzsubjekt auftreten.

    1. Mir ist daran gelegen, den Frieden zu waren. (Ohne "es".)
    2. Es ist mir daran gelegen, den Frieden zu waren. (Ersatzsubjekt, um die erste Stelle zu belegen. Da der Originalsatz kein Subjekt hat - eine in Deutsch seltene Form -, bin ich nicht sicher, ob der Begriff korrekt ist. Wenn man den Satz umstellt, wird das "es" wieder weggelassen.)
     
    Last edited:

    Demiurg

    Senior Member
    German
    "gelegen" is also
    B) mir ist an etwas gelegen = interested in; suitable/appropriate/fitting/desirable

    Das Perfekt wird mit "sein" gebildet:

    Präsenz: Mir ist daran gelegen, den Frieden zu wahren.
    Perfekt: Mir ist daran gelegen gewesen, den Frieden zu wahren.
    Präteritum: Mir war daran gelegen, den Frieden zu wahren.

    Es gibt auch noch ein Adjektiv "gelegen" (=> Duden). Ich denke, damit haben wir es hier zu tun.
     

    JClaudeK

    Senior Member
    Français France, Deutsch (SW-Dtl.)
    He didn’t particularly care for an answer.
    :thumbsup:
    is fine.

    Cf.:
    jemandem liegt wenig / nichts an einer Sache
    jemand legt keinen / wenig Wert auf eine Sache; jemand hat an einer Sache wenig / kein Interesse; jemandem ist eine Sache nicht wichtig

    jemandem liegt etwas / viel an einer Sache
    jemand legt Wert auf eine Sache; jemand hat an einer Sache großes Interesse; jemandem ist eine Sache wichtig
    Das Verb "liegen" kann viele Bedeutungen annehmen. Die hier genannte entstammt dem gleichen Bildfeld wie die Redewendung "jemandem (sehr) am Herzen liegen" (siehe auch dort) oder hat sich sogar aus der Verkürzung derselben gebildet.



    Es gibt auch noch ein Adjektiv "gelegen" (=> Duden).
    Ja, aber Duden gibt dafür als Beispiel "das kommt mir sehr gelegen"
    gelegen
    das kommt mir sehr gelegen (das kommt zur rechten Zeit); zu gelegener Zeit
    in einem günstigen Augenblick [geschehend, eintretend]; zu jemandes Absichten passend


    Meiner Meinung nach werden da zwei Ausdrücke vermischt.
    jemandem liegt viel daran jdm. kommt etwas gelegen



    Präsenz: Mir ist daran gelegen, den Frieden zu wahren.
    Das Präsens dieses Satzes lautet m.E.
    "Mir liegt (viel) daran, den Frieden zu wahren."

    Vergangenheit:
    "Mir lag daran/ (allenfalls: édit: es hat mir viel daran/ sehr am Herzen gelegen), den Frieden zu wahren."
     
    Last edited:
    Top