Ihr (Höflichkeitsform)

giorgik5

Member
Georgian
In einigen Serien habe ich gehört, dass Ihr anstatt Sie(3.Pl. für Höflichkeit) verwendet wurde? Könnt ihr mir erklären, warum ist es so? Ist das Altdeutsch?
 
  • berndf

    Moderator
    German (Germany)
    Das ist sehr altes Deutsch und eine damalige Höflichkeitsform. In Filmen oder Serien klingt es dann immer gleich mittelalterlich und nach Adel.
    Naja, so alt nun auch wieder nicht. Das Siezen kam erst im gehobenen Bürgertum des 18. Jahrhunderts auf, um die standesabhängige Asymmetrie von Ihrzen und Erzen zu überwinden. Allgemein durchgesetzt hat sich dies in Deutschland und Österreich aber erst im Laufe des 19. Jahrhunderts, in der Schweiz östlich der Reuss bis Mitte des 20. Jahrhunderts und westlich der Reuss bis heute nicht.
     

    Kajjo

    Senior Member
    Naja, so alt nun auch wieder nicht.
    Na ja, das ist für mich schon sehr alt. Wenn man bedenkt, dass sich Hochdeutsch ja auch erst um 1800 schriftsprachlich so richtig etabliert hat.

    Aus zeitgenössischer Sicht klingt "Ihrzen" nach Vergangenheit und soll in Filmen und Serien auch so wahrgenommen werden. Und zwar typischerweise nicht nach >1850 sondern noch viel älter.
     

    JClaudeK

    Senior Member
    Français France, Deutsch (SW-Dtl.)
    z.B. Kannt Könnt Ihr mir das reichen? anstatt - Können Sie mir das reichen?
    Bist Du sicher, dass es sich nicht einfach um eine ganz normale Anrede handelt, nämlich um duzen im Plural!

    SingularPlural
    Kannst du mir das reichen?Könnt ihr mir das reichen?
    Willst du mit uns kommen?Wollt ihr mit uns kommen?
     

    Hutschi

    Senior Member
    Da kann man bei entsprechendem historischem Kontext ziemlich sicher sein.
    Mittelalterlich klingt es aber eher nicht. (Das Mittelalter liegt etwa zwischen 500 und 1500).

    In einigen Serien habe ich gehört, dass Ihr anstatt Sie(3.Pl. für Höflichkeit) verwendet wurde? Könnt ihr mir erklären, warum ist es so? Ist das Altdeutsch?
    Es ist eher eine ältere Form von Neuhochdeutsch. "Altdeutsch" ist kein besonders scharf definierter Begriff. Duden sagt: "aus früheren deutschen Kulturepochen (besonders dem 15./16. Jahrhundert) stammend oder sie nachahmend. altdeutsch


    Welcher Art sind die Serien? Wann spielen sie? Eventuell hat Claude recht und die Leute sprechen sich dort mit "du" (Einzahl) oder "ihr" (Mehrzahl) an. Das wäre der Fall, wenn die Serie in der Gegenwart spielt. Aber es ist dann keine Höflichkeitsform und entspricht nicht dem Kontext in #1.

    Es gab verschiedene Formen des Ihrzens, nur noch die Form, mehrere Personen mit "Ihr" anzureden, die man sonst duzt, ist noch aktuell, abgesehen von lokalen Besonderheiten.

    Ihrzen – Wikipedia

    Ihrzen bezeichnet nach Wikipedia:


    Nur die erste Form ist noch aktuell, aber es ist keine Höflichkeitsform.
    Nach dem Kontext geht es um die zweite Form, eventuell auch um die dritte Form.
     

    Kajjo

    Senior Member
    Mittelalterlich klingt es aber eher nicht. (Das Mittelalter liegt etwa zwischen 500 und 1500).
    Na ja, wenn Filme oder Serien im allerweitesten Sinne im Mittelalter spielen, so sprechen die Figuren natürlich trotzdem Hochdeutsch -- nur eben mit einigen Floskeln und Anreden eingemischt, die das Alte verkörpern sollen. Dass die damals nicht wirklich Hochdeutsch gesprochen haben, ist doch wohl logisch.
     

    JClaudeK

    Senior Member
    Français France, Deutsch (SW-Dtl.)
    Welcher Art sind die Serien? Wann spielen sie? Eventuell hat Claude recht und die Leute sprechen sich dort mit "du" (Einzahl) oder "ihr" (Mehrzahl) an. Das wäre der Fall, wenn die Serie in der Gegenwart spielt. Aber es ist dann keine Höflichkeitsform und entspricht nicht dem Kontext in #1.
    :thumbsup:
    Solange wir nicht mehr über diese Serien wissen, müssen wir spekulieren.

    Meiner Meinung nach ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich in den besagten Serien um "mittelalterliche Höflichkeitsfloskeln" handelt, eher gering.
     

    Hutschi

    Senior Member
    Na ja, wenn Filme oder Serien im allerweitesten Sinne im Mittelalter spielen, so sprechen die Figuren natürlich trotzdem Hochdeutsch -- nur eben mit einigen Floskeln und Anreden eingemischt, die das Alte verkörpern sollen. Dass die damals nicht wirklich Hochdeutsch gesprochen haben, ist doch wohl logisch.
    Stimmt. In diesem Kontext wird es dann auch oft verwendet, als altertümelnde Sprache.
     

    berndf

    Moderator
    German (Germany)
    Na ja, das ist für mich schon sehr alt.
    Eigentlich nicht. Der Übergang vom Ihrzen und Erzen zum Siezen gehört in eine späte Entwicklungsstufe des Neuhochdeutschen und ist von "mittelalterlich", was sprachgeschichtlich die Zeit von Althochdeutsch bis beginnendes Frühneuhochdeutsch entspricht, ist das schon sehr weit entfernt. Ich persönlich kann mich nicht mehr erinnern je geihrzt geworden zu sein, aber geerzt worden zu sein, daran kann ich durchaus noch erinnern, wenngleich es auch damals schon recht angestaubt wirkte.
     
    Last edited:

    Kajjo

    Senior Member
    sprachgeschichtlich die Zeit von Althochdeutsch bis beginnendes Frühneuhochdeutsch entspricht,
    Wir diskutieren über Filme und Serien, nicht über die historische Realität.

    In solchen Medien kommt "Ihr" als Höflichkeitsform recht oft vor, um das entsprechende Ambiente zu erzeugen.

    "Erzen" ist mir persönlich noch nie begegnet, weder real noch im Film.
     

    Alemanita

    Senior Member
    German, Germany
    Wenn man ins Theater geht, sieht man ab und an (momentan in Pforzheim oder auch in Bad Homburg) eine Aufführung von "Woyzeck" von Georg Büchner; dort hört man, z.B. in der achten Szene den Doktor Woyzeck so anreden: "Ich hab's gesehn Woyzeck: Er hat auf die Straße gepisst, (...)."
    Woyzeck hingegen siezt den Doktor: "Sehn Sie Herr Doktor, manchmal hat man so'nen Charakter, so'ne Struktur".
    Zitiert nach der Ausgabe bei Anaconda-Verlag, 2007
    Ebenfalls ist eine grandiose Verfilmung mit Klaus Kinski bei youtube verfügbar. Wo auch geerzt wird.
    Hier, bei ca. 7:30
    Woyzeck: "Der Herr sprach: Lasset die Kindlein zu mir kommen".
    Der Hauptmann: "Was sagt Er da? (...) Wenn ich sag Er so mein ich Ihn, Ihn" (und klopft Woyzeck dabei auf die Brust).

    Edit: Pforzheim, Bad Homburg gestrichen, da nicht sicher, dafür: ab 3. Oktober 2021 in Hannover.
     
    Last edited:

    raamez

    Senior Member
    Arabic (Syria)
    Vor Kurzem habe ich auf Netflix die Kinderserie Avatar mir angeguckt. In dieser wird die Höflichkeitsform Ihrzen recht häufig verwendet. Beispielweise zwischen den Figuren Prinz Zuko und seinem Onkel General Iroh wird dies - aus welchem Grund wie immer - stets so gehandhabt. Auf Youtube: /watch?v=8CeJNkB6r7g
     

    Darkicity

    Member
    Español-Centroamericano
    Also, ich jetzt schaue die Serie Barbarians an, und ich habe etwas interessantes bemerkt. Sie benutzen das Wort "Ihr" anstatt "Sie, wann sie formalen wollen sein. Also, meine Frage ist; wann war das Wort Sie benutzen um formale zu sein anstatt"Ihr"? Das ist interessant das es wie italienische Lei ist. Die weibliche Form der dritten Personen
     

    elroy

    Moderator: EHL, Arabic, Hebrew, German(-Spanish)
    US English, Palestinian Arabic bilingual
    Hallo,

    gib uns bitte einen konkreten Satz an, in dem Deiner Meinung nach „Ihr“ statt „Sie“ verwendet wurde.
     

    Darkicity

    Member
    Español-Centroamericano
    Hallo,

    gib uns bitte einen konkreten Satz an, in dem Deiner Meinung nach „Ihr“ statt „Sie“ verwendet wurde.
    Also der Satz war "Ihr wisst unsere Sprache".
    Aber ich frage über wann sie "Sie" fangen zu benutzen an. War es wie die Spanisch und in 15-16 Jahrhundert?
     

    berndf

    Moderator
    German (Germany)
    Sie als Höflichkeitsform entstand im 18. Jahrhundert und löste er und Ihr ab. Das deutsche Sie ist eindeutig Plural und nicht feminin singular. Eine Verbindung mit dem Italienischen Lei besteht nicht. Das das Nominativpronomen der dritten feminin auch sie heißt, ist zufällig.
     

    Darkicity

    Member
    Español-Centroamericano
    Sie als Höflichkeitsform entstand im 18. Jahrhundert und löste er und Ihr ab. Das deutsche Sie ist eindeutig Plural und nicht feminin singular. Eine Verbindung mit dem Italienischen Lei besteht nicht. Das das Nominativpronomen der dritten feminin auch sie heißt, ist zufällig.
    Ah, alles klar! Vielen Dank für diese Antwort
     
    Top