It must have taken him 30 minutes

dec-sev

Senior Member
Russian
Guten Morgen.
Wie ausdrückt man solche Konstruktionen auf Deuthsch?

It must have taken him 30 minutes to get to the city.

Mein Versuch:
Es muss ihn eine halbe Stunde in Anspruch genommen haben um bis zu der Stadt zu gelangen.
 
  • Beate

    Senior Member
    German
    Hallo,

    das klingt sehr überladen.
    Ich würde vorschlagen:

    Er wird wohl 30 Minuten gebraucht haben, um in die Stadt zu kommen.


    Gruß Beate
     

    starrynightrhone

    Senior Member
    Austria, German
    Ich glaube, wohl ist näher in disem Kontext zu englischem must als sicher. Oder?
    Nein, umgekehrt Dec-sev :)

    "sicher" impliziert einen höheren Grad an "Sicherheit" als "wohl" (zumindest für mich). "Wohl" ist eher eine Vermutung (es kann sein, dass er so lange gebraucht hat, aber vielleicht auch nicht).
     

    dec-sev

    Senior Member
    Russian
    Nein, umgekehrt Dec-sev :)

    "sicher" impliziert einen höheren Grad an "Sicherheit" als "wohl" (zumindest für mich). "Wohl" ist eher eine Vermutung (es kann sein, dass er so lange gebraucht hat, aber vielleicht auch nicht).
    Hallo, Starry.
    Soviel ich weiß, die englische Variante auch nicht 100% Sicherkeit impliziert.;)
     

    starrynightrhone

    Senior Member
    Austria, German
    Hallo, Starry.
    Soviel ich weiß, impliziert die englische Variante auch nicht 100%ige Sicherheit.;)
    Das stimmt, ich wollte nur sagen, dass "sicher" eine stärkere Vermutung als "wohl" impliziert.

    "It must have taken him...." > sehr sicher
    "It might have taken him..." > weniger sicher

    Do you see the difference? :)
     

    starrynightrhone

    Senior Member
    Austria, German
    Danke für die Korrekturen.


    yes.
    It must have taken him...
    It's sure to have taken him...
    A bit awkward, I admit.

    Jetzt, bist du an der Reihe.:)
    Haha.

    Du meinst ich soll die beiden Sätze jetzt auf Deutsch übersetzen?

    "It must have taken him..." > "Er hat sicher ... gebraucht"

    Der zweite Satz klingt grammatikalisch nicht richtig für mich. Von der Bedeutung her würde ich ihn gleich wie den ersten übersetzen. Und in Englisch würde ich ihn eher umformulieren auf:

    "Surely it has taken him..."

    Still awkward, but a little better.

    Te toca a tí ;)
     

    Acrolect

    Senior Member
    German, Austria
    Ich verwende must als Wahrscheinlichkeitsmodalverb im Englischen nicht nur, um eine höhere Wahrscheinlichkeit auszudrücken, sondern auch, um die Art der Schlussfolgerung zu signalisieren (rationaler, aus Daten, bisherigen Erfahrungen). Dafür verwende ich auch das Modaladverb sicher, das in diesem Fall gar keinen so hohen Grad an Sicherheit ausdrückt, besonders in Kombination mit dem Perfekt (das wäre z.B. definitiv).

    Ich finde den Satz mit wohl OK, verwende selbst wohl aber eigentlich nicht. Aber meiner erscheint mir flüssiger (besonders für münliche Kommunikation) und damit näher am Original.
     

    Kajjo

    Senior Member
    It must have taken him...
    It's sure to have taken him...
    It must have taken him... -- Er muß ... gebraucht haben.
    It's sure to have taken him... -- Er wird mit Sicherhheit ... gebraucht haben.
    It might have taken him... -- Er mag ... gebraucht haben. Er könnte ... gebraucht haben.

    Kajjo
     
    < Previous | Next >
    Top