klug vs gescheit vs schlau

Wasserjungfer

Senior Member
Tschechisch (Czech)
Hallo allerseits!
Könntet ihr mir bitte den Unterschied zwischen diesen Wörtern (klug|gescheit|schlau) ein bisschen nahebringen? Können einige davon auch im negativen Sinn figurieren? Danke für eure Hilfe und Zeit!
 
  • Hi Wasser,

    klug und schlau sind synonym: klug = schlau = clever.
    "Gescheit" ist eher Umgangssprache, hat aber zwei Bedeutungen:
    1.) klug / schlau / clever
    2.) richtig / ordentlich
    Wir Schwaben haben ein Sprichwort:
    "Lern g'scheit, na wirsch g'scheit!" ;)
    (Lerne richtig, dann wirst du klug!)
     

    Hutschi

    Senior Member
    Ich denke, zwischen "klug" und "schlau" gibt es einen großen Unterschied.
    Klug ist eher weise bzw. gescheit (in der ersten Bedeutung), während schlau eher clever (clever in deutscher Bedeutung) ist.

    Klug ist praktisch immer positiv, während schlau sein diesbezüglich vom Kontext abhängt.

    Klug zu sein ist mit Wissen verbunden, schlau zu sein oft mit listigen Handlungen.


    Beispiele für "gescheit":


    Er ist gescheit. = "er ist klug".

    "Du bist wohl nicht gescheit!" = "Was du jetzt gemacht hast, war völlig falsch. Das darf man nicht!" - oder: "Ich bin völlig überrascht!"

    Er hat das nicht gescheit gemacht. (regional) (... nicht richtig/ordentlich gemacht.) (Wie Bahiano schrieb)
     
    Last edited:

    Leica

    Senior Member
    German
    Gescheit wird in vielen Regionen aber auch garnicht benutzt, hier sagt es niemand, also wenn du nicht in einer Region bist, in der du das öfter mal hörst, würd ichs nicht benutzen, hier wo ich herkomme ist das gänzlich unüblich, aber die Leute verstehen es, wobei ich bei der jüngeren Generation nichtmal sicher bin, ob sie es kennen.

    Klug und schlau würde ich auch so verstehen wie Hutschi es beschreibt.

    Wo ich z. B. nicht schlau nehmen würde wäre bei "Er ist ein sehr freundlicher und kluger/intelligenter Mensch" also im Sinne von weise und lebenserfahren passt schlau wirklich nicht sehr gut.

    Schlau ist mehr die Richtung "pfiffig". Jemand hat eine gute Auffassungsgabe, lernt schnell neue Dinge usw.


    Wobei ich mir auch gut vorstellen kann, dass sehr viele diesen Unterschied nicht so wahrnehmen, sicher nicht wenn jemand im Gespräch einfach mal irgendeins der Wörter benutzt. Hier im Forum achtet man da drauf, im Alltag würde jeder darüber hinweghören, weils nicht auffällt.
     

    Scholiast

    Senior Member
    Greetings, everyone

    I have one footnote and one question.

    schlau is clearly a close etymological cousin of Engl. "sly", which almost always has a negative nuance of something "tricky", "maliciously deceptive" listig, or Hinterhalt.

    And to Hutschi's post #3:

    clever in deutscher Bedeutung

    How then does "clever" in its German Umgangssprachgebrauch differ from the English from which it is borrowed?
     

    ablativ

    Senior Member
    German(y)
    "Gescheit" wird umgangssprachlich auch für Gegenstände verwendet, die gut und problemlos funktionieren. Meine Schreibtischleuchte flackert die ganze Zeit, hast du nicht eine gescheite Lampe, die gutes Licht gibt?

    Auf Personen bezogen empfinde ich "gescheit" als ein absolut gängiges und gebräuchliches Adjektiv für Menschen, die z.B. aufgeweckt, geistvoll und nicht auf den Kopf gefallen sind. Eine Steigerung kann "gescheit" noch durch "blitzgescheit" erfahren in Bezug auf Personen, die wirklich hellwach und scharfsinnig sind.
     

    Hutschi

    Senior Member
    In German "Clever" has a connotation "tricky, to the own advantage", es enthält die Bedeutung "abgefeimt" (cunning, shrewed, sly). Diese ist in "klug" nicht vorhanden. In Englisch bin ich hier nicht sicher. Bedeutet "clever" in Englisch auch (abhängig vom Kontext) "abgefeimt"?
    In German "clever" is often negative. Is this also the case for English?
    Abhängig vom Context kann "clever" auch "pfiffig" (foxily, craftily, cleverly) bedeuten und damit positiv sein.


    Positiv: Das ist eine clevere Lösung, eine pfiffige Lösung.
    Negativ (aber auch anerkennend): Der ist clever und trickst alle aus.
    (Dafür gibt es Redewendungen wie: Der ist ein krummer Hund.)

    See also http://www.duden.de/rechtschreibung/clever
     
    Last edited:

    suppur

    Banned
    English - USA
    What would "Aus deinem Reden werde ich nicht gescheit/schlau." mean? By the way, is Reden the plural of Rede here? Or is it in the singular but has received the -n just like Herr gets an -n when it's in any case but the nominative?
     

    Hutschi

    Senior Member
    Hi, in your sentence it is Dative singular.
    "Aus deinem Reden werde ich nicht gescheit/schlau." Reden=speaking here
    It does not work with "gescheit" - at least in my region.

    A little bit more idiomatic are following variants:

    "Aus deinen Reden werde ich nicht gescheit/schlau." - Dative plural - basically the same level. Reden are speeches here.
    "Aus deinem Gerede werde ich nicht schlau." - Gerede - chatter/babble - more pejorative than the others. - this is what I would say to mean "What you are saying is nonsense." which is even more pejorative.
     

    Demiurg

    Senior Member
    German
    By the way, is Reden the plural of Rede here? Or is it in the singular but has received the -n just like Herr gets an -n when it's in any case but the nominative?
    "Reden" is a nominalized verb here: "reden" (to talk) => "das Reden" ('the talking').

    Similar: laufen => das Laufen, rauchen => das Rauchen, betreten => das Betreten, ...
     

    Hutschi

    Senior Member
    Indeed in your sentence it is:

    Singular:
    das Reden (the talking) - neuter singular
    des Redens
    dem Reden -> aus deinem Reden
    das Reden

    It has no Plural form.

    ---
    In my second sentence it refers to "die Rede" (the speech)

    It has a plural form.

    singular
    die Rede (the speech) - female singular
    der Rede
    der Rede
    die Rede

    Plural:
    die Reden
    der Reden
    den Reden
    die Reden
     

    suppur

    Banned
    English - USA
    Thanks! But what does "Aus deinem Reden werde ich nicht schlau." mean though? "I understand nothing of what you say."?
     

    Hutschi

    Senior Member
    Thanks! But what does "Aus deinem Reden werde ich nicht schlau." mean though? "I understand nothing of what you say."?
    In principle.
    But a little bit more: "That does not make sense to me."

    Connotations:
    I understand nothing of what you say. Why do you say this? It is a kind of pure nonsense. Nobody can learn from it. Please explain or stop it.
    I'm worried. Speak clearly. Very seldom: I do not understand it because my education is too poor. Explain it in a better way, please.
    (Some parts or a connection of it.)

    A variation is: "Aus dir werde ich nicht schlau." (fixed expression)

    Compare:
    ich werde nicht schlau aus Dir - Englisch-Übersetzung – Linguee Wörterbuch
    Ich werde aus dir nicht schlau.
    You're not making sense.
     
    Top