Möchte es doch bald regnen! oder Es möchte doch bald regnen!

Korba007

Senior Member
Polski-Polska
Hallo, möchte wissen ob man den obigen Satz wie folgt umstellen kann. Ich gebe noch 3 weitere Beispiele an.
1. a) Möchte es doch bald regnen! b) Es möchte doch bald regnen!
2. a) Möge er doch endlich mal ankommen. b) Er möge doch endlich mal ankommen.
3. a) Er mag doch endlich mal ankommen (Er soll...). b) Umstellug als Aufforderung möglich?
4. a) Du möchtest dich morgen beim Chef melden. b) Möchtest du dich morgen beim Chef melden!

Meine Frage ist außer ob man die Sätze wie oben umstellen darf, ob Sätze, in denen das Verb am Anfang steht reine Wunschsätze sind im Sinne von ''wenn es doch nur bald regnen würde'' oder umgestellt bedeuten sie das gleiche? (Z.B. Satz 1.)
Bei 2, 3 und 4 sind die umgestellten Sätze einfache Aufforderungen an jemanden, nachdem sie umgestellt werden, werden sie zu Wunschsätzen wie bei 1?

Dank für alle Mühe.
 
  • Frieder

    Senior Member
    1: „Wenn es doch bald regnen würde!” (alle Sätze mit möchte sind nicht idiomatisch).
    2: „Wenn er doch bald käme!” (auch hier ist möchte nicht möglich – normalerweise: „Hoffentlch kommt er bald”).
    3: „Wenn er doch endlich ankäme!” (melodramatisch – normalerweise: „Hoffentlich kommt er bald an”)
    4: „Du möchtest dich morgen beim Chef melden” :thumbsup: (kann man tatsächlich sagen, normalerweise sagt man aber : „Du sollst dich morgen beim Chef melden”)

    b) Möchtest du dich morgen beim Chef melden!
    ... geht überhaupt nicht, höchstens als Frage: „Möchtest du dich morgen beim Chef melden?”, aber das ergibt auch wenig Sinn.
     

    Frieder

    Senior Member
    Zu 1: Einige Beispielsätze auf der angegebenen Seite lauten

    Mögen / möchten doch deine Wünsche in Erfüllung gehen! :thumbsup:
    Möge der Beste gewinnen! :thumbsup:
    Möchte es doch bald regnen! :thumbsdown:
    Die ersten zwei Sätze sind völlig idiomatisch und werden so auch häufiger benutzt. Den dritten Satz kann ich nicht nachvollziehen. Niemand würde das so sagen. Ebenso den ersten Satz in der möchte-Form.


    Zu 2: Einige Beispielsätze auf der angegebenen Seite lauten

    5) Wer dieses Thema doof findet, möge im nächsten Abschnitt weiterlesen. :thumbsup:
    5) Er möge doch endlich mal ankommen! :thumbsdown:
    Hier gilt das oben gesagte.

    Zu 4: „Du möchtest dich brieflich melden!” ist eine höfliche Form von „Du sollst dich brieflich melden!” und völlig normal, hat aber unmissverständlich auffordernden Charakter.


     

    Hutschi

    Senior Member
    ...

    Zu 4: „Du möchtest dich brieflich melden!” ist eine höfliche Form von „Du sollst dich brieflich melden!” und völlig normal, hat aber unmissverständlich auffordernden Charakter.
    Genau deshalb funktioniert es mit Regen nicht.

    "Du möchtest es bitte regnen lassen!" würde als Satz funktionieren, aber im Normalfall nicht in der Realität. (Es gibt ja schon Mittel, um es regnen zu lassen.)


    "Möchte es doch bald regnen!" funktioniert auch deshalb nicht, weil hier eine Bedeutungswandlung von mögen zu möchten erfolgte. "Möchte" drückt einen Wunsch aus und erfordert ein Subjekt. Ich möchte, dass es endlich regnet.
     

    HilfswilligerGenosse

    Senior Member
    German, High German
    "Du möchtest es bitte regnen lassen!" würde als Satz funktionieren, aber im Normalfall nicht in der Realität. (Es gibt ja schon Mittel, um es regnen zu lassen.)
    Bei einer Anrufung der Götter (es gab ja diverse Regengötter) würde das funktionieren: "Tlaloc, du möchtest es bitte regnen lassen!"
     
    < Previous | Next >
    Top