Mitteilung wegen vermeintlicher Ping-Anrufe

xHapax

Member
German
Hallo,

ich bin mir bei folgendem Satz bzw. bei der Verwendung von „vermeintlich“ unsicher: „Mitteilung wegen vermeintlicher Ping-Anrufe“. (Ist der Betreff einer E-Mail, um genau zu sein.)

Verstehe ich das richtig, dass das Wort „vermeintlich“ auch dann verwendet werden kann, wenn man ausdrücken möchte, dass etwas eventuell zutrifft?

vermeintlich

Bei der Bedeutung steht ja zusätzlich noch „irrtümlich, fälschlich vermutet, angenommen“. Ob ich mit meiner Vermutung falsch liege bzw. mich in meiner Annahme geirrt habe, weiß ich aber noch nicht.

Von der Bedeutung her passt „vermutlich“ denke besser, aber „Mitteilung wegen vermutlicher Ping-Anrufe“ wäre falsch, oder? Klingt für mich zumindest so vom Sprachgefühl her.

Passt vielleicht ein ganz anderes Wort noch besser oder kann ich das ruhig so schreiben?

Danke!
 
  • Kajjo

    Senior Member
    „vermeintlich“ auch dann verwendet werden kann, wenn man ausdrücken möchte, dass etwas eventuell zutrifft?
    Nein.

    Ob ich mit meiner Vermutung falsch liege bzw. mich in meiner Annahme geirrt habe, weiß ich aber noch nicht.
    Dann passt "vermeintlich" definitiv nicht.

    „Mitteilung wegen vermutlicher Ping-Anrufe“ wäre falsch
    Ja, das passt auch nicht.

    Aber "mutmaßlicher Ping-Anrufe" würde besser passen, "wegen möglicher Ping-Anrufe" würde auch gehen.

    "Anruf" scheint mir hier übrigens ebenfalls seltsam. Vielleicht "Ping-Kontakte/-Versuche"?
     
    Top