moltiplicandone gli equivoci (IT)

< Previous | Next >

jedna

Senior Member
Ciao a tutti,

Zu diesem Prosagedicht Ungarettis Ed Warner-Poesia: Poesia: Monologhetto di Giuseppe Ungaretti bräuchte ich ein letztes Mal euren Rat.
Die betreffende Stelle befindet sich im Vers nach dem fünften 'E'. In diesem beschreibt Ungaretti ein Feuerwerk in der brazilianischen Karnevalsnacht. Die Blumen die aus dem Feuerrad hageln nennt er Komplizinnen der Nacht die: moltiplicandone gli equivoci usw.usw. Wäre es möglich dass ich 'equivoci' statt 'Doppeldeutigkeiten/Ambiguïtäten' übersetze: 'Illusionen'? Komplizinnen der Nacht, ihre (=Nacht) Illusionen vervielfachend? Zu 'Doppeldeutigkeiten/Ambiguïtäten' (evt.im Singular) kann ich mir nämlich gar kein Bild machen. Oder schweift 'Illusionen' (obwohl bildlicher, poetischer) dann doch zuviel ab vom Original? Vielleicht wäre da 'Blendung' (abbaglio, das ich bei den Synonymen fand) auch noch eine Möglichkeit, und würde auch ganz gut zum 'visuellen' Aspekt (Feuerwerk das blendet, wegen dem vielen Licht und auch wegen seiner Schönheit) passen, die normale nächtliche Blendung verfielfachend (die Blendung des Sternenhimmels etwa, oder auch zum nächtlichen Karnevals-Ausschweifen der Leute wie Ungaretti sie beschreibt - durch Ekstase 'geblendet') Oder ist 'abbaglio' im 'equivoco'-Fall doch eher Synonym für 'errore'?

Vielen Dank für euere Hilfe und herzl. Gruß,
jedna
 
Last edited:
  • bearded

    Senior Member
    Guten Tag, jedna

    Mein Vorschlag zur Übersetzung von equivoci ist in diesem Fall 'Täuschungen' oder 'nächtliche Täuschungen'. Nachts sind nämlich Verwechslungen/Täuschungen möglich (mann kann glauben, jemanden zu erkennen, oder etwas zu sehen, aber man täuscht sich eben..). Das Wort 'Illusionen' erscheint mir ungeeignet - auch wegen seines möglichen übertragenen Sinnes: 'mach dir keine Illusionen' u.ä, und diese Bedeutung hat mit equivoci nichts zu tun.
    Abbagli ist in diesem Fall ein Synonym von equivoci. Das Wort ist zweideutig: Blendung und Irrtum zugleich (z.B. fari (an)abbaglianti = (Ab)blendlichter, ho preso un abbaglio = ich habe mich geirrt. Bei abbagli stehen allerdings eher die Lichter im Vordergrund, bei equivoci die Täuschungen). Eine Künstlerin der Übersetzung wie Du kann, wie immer, ein passendes holländisches Wort finden: ich bin mir ganz sicher.
    MfG,

    bearded man
     

    jedna

    Senior Member
    Guten Tag bearded man,

    Täuschungen... Wunderbar!!!! Sowohl als (in diesen Kontext) poetisches Wort als auch von der Bedeutung her. Doppeldeutig wie die Bedeutung des Wortes 'equivoco' selber.
    Man wird getäuscht, andererseits: man täuscht (sich), und vice versa. Und diese (4x) Doppeldeutigkeit gefällt mir sehr. Bin froh das Du mir die Bedeutung von 'abbaglio' (in dem Sinne wie es unter den Zingarelli Synonymen von equivoco steht) erklärt hast. Hatte mich schon gewundert warum es da, an diesen Platz (Seite an Seite mit u.A. 'errore') aufgenommen wurde (ich kannte das Wort nur in der Bedeutung von 'Blendung').
    Ich bin mir sicher dass sich auf Holländisch ein gutes Equivalent finden lässt. Mache mich gleich auf der Suche.

    Ein schönes Wochenende, und ganz herzl. Grüße
    aus Leiden, und:thumbsup:
    jedna
     
    Last edited:
    < Previous | Next >
    Top