nur wenn vs nur, wenn

Shazhudao945

Senior Member
Chinese - Mainland China
Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu den beiden Ausdrücken.

Bei uns im Lehrbuch steht meistens"Nur wenn xxxx, macht man was"

Aber während meiner Arbeit sehe ich beides. Ich kann sogar fast feststellen, dass ich "Man macht etwas nur, wenn xxx" häufiger als "Man macht etwas, nur wenn xxx" sehe.

Ich denke, da gibt's keine Bedeutungsunterschied, aber ich bin nicht sicher.

Was denn noch: Beim "z. B." habe ich ein komisches ähnliches Gefühl:
"Z.B., man macht etwas" gibt es weniger als "Man macht z. B. etwas."
Auf diesem Fall ist die Position von "z.B." für mich eher ein Modalpartikel.
Ist es idiomatischer, z.B. innerhalb des Satzes zu stellen?

Danke sehr!
 
Last edited:
  • Kajjo

    Senior Member
    "Z.B., man macht etwas" gibt es weniger
    Die Abkürzung "z.B." wird im guten Deutsch niemals am Satzanfang verwendet. An Anfang eines Satzes muss man immer ausschreiben "Zum Beispiel..."

    Beachte außerdem: Im Gegensatz um Englischen darf nach solchen Floskel KEIN Komma stehen.

    Zum Beispiel <kein Komma!> kann man beobachten, dass...

    Ist es idiomatischer, z.B. innerhalb des Satzes zu stellen?
    Man kann Sätze durchaus mit "Zum Beispiel" beginnen, wenn es gerade passt. Aber ich denke schon, dass in idiomatischer Sprechweise sich "z.B." öfter im Satzinneren ergibt.

    Ich kann sogar fast feststellen, dass ich "Man macht etwas nur, wenn xxx" häufiger als "Man macht etwas, nur wenn xxx" sehe.
    Beide Versionen sind idiomatisch und korrekt. Die erste Version ist häufiger in der Alltagssprache anzutreffen, die zweitere Version leicht gehoben und mutet etwas mathematisch-logisch-philosophisch an.

    Auch wenn meiner Ansicht nach kein fassbarer inhaltlicher Unterschied besteht, so klingt Version 1 erheblich alltäglicher.

    Beachte, dass man nur bei Version 1 das "dann" eines klassischen wenn-dann-Satzes ergänzen kann:

    Man macht nur [dann] etwas, wenn...
    Man macht etwas nur [dann], wenn...


    Interessant ist auch, dass Version 2 nach Inversion erheblich alltäglicher klingt und üblicher ist:

    Nur wenn ..., mache ich etwas.
     

    Hutschi

    Senior Member
    Zum Hauptthema:
    "Nur wenn" vs. "Nur, wenn"
    Nach meinem Gefühl hängt es vom Satz ab, ob es mit oder ohne Komma geschrieben wird.



    Im Duden finde ich aber Regeln:
    Duden | „nur wenn“ – mit oder ohne Komma?

    "Nur" als Abtönungspartikel im Hauptsatz:

    • „Mach nur, wenn es dir wirklich ernst damit ist.“ [Mach das, wenn es dir wirklich ernst damit ist. Ich befürworte deine Entscheidung.]

      [...]
      Beide Wörter gehören zu je eigenen Teilsätzen und sind so mit einem Komma abzutrennen.

    Adverb mit der Bedeutung ausschließlich, lediglich oder nicht mehr als
    ... auch hier ist ein Komma vor der Konjunktion zu setzen, wenn nur zum Hauptsatz gehört und wenn allein die Nebensatzeinleitung bildet:

    • ...
    • „Ich bleibe nur [dann], wenn du mich darum bittest.“
    • „Zufrieden ist der Hund nur, wenn er gefressen hat.“

    Nur und wenn als Einheit:
    nur und wenn gemeinsam die Einleitung des Nebensatzes und sollen als Einheit verstanden werden, wird ausschließlich ein Komma vor die Fügung nur wenn gesetzt, aber nicht zwischen nur und wenn:

    • „Ich komme morgen, das heißt, nur wenn es nicht regnet.“
    • ...
    Ausführlich steht es im Duden-Link.

    Ergänzung:

    Den Nebensatz kann man jeweils auch ins Innere eines Hauptsatzes oder ans Ende stellen. Im Hauptsatz muss das gebeugte Verb an zweiter Stelle bleiben, die anderen Satzglieder sind entsprechend zu setzen.
    Ein Regel ist, dass man sinnmäßig zusammengehörige Teile zueinander nah stellt. Diese ist aber nicht strikt.
    Eine andere ist: Wenn die erste Stelle nicht das Subjekt ist, ist das entsprechende Satzglied hervorgehoben.

    • „Ich komme morgen, das heißt, nur wenn es nicht regnet.“ (Hier wird es durch "das heißt" hervorgehoben.)
    • „Nur wenn es nicht regnet, komme ich morgen.“ (Hier wird es durch die Stellung im Satz hervorgehoben.
     
    Last edited:
    Top