Palästina

Henryk

Senior Member
Germany, German
So, ich hatte wieder etwas Zeit und habe mich an eine Übersetzung heran getraut. Über Korrekturen, stilistische Alternativen und eigene Versionen würde ich mich sehr freuen und wäre ich sehr dankbar. :)


Als im Jahre 1948 die Republik Israel ausgerufen wurde, begann zwischen den Juden, deren Geschichte einst in diesem Territorium begonnen hatte und die nun nach den grauenvollen Erlebnissen der jüngsten Vergangenheit eine neue Heimat finden und einen jüdischen Staat gemeinsam aufbauen wollten, und den dort bereits seit über tausend Jahren ansässigen Palästinensern ein Krieg, der bis heute immer wieder aufflammt. Palästina, das 1918 von Großbritannien erobert worden war und das Gebiet des heutigen Israel und des heutigen Jordanien bezeichnet, sollte nach Wunsch des Britischen Empire aus einem arabischen und in einen jüdischen Teil bestehen. Der Plan sah vor, dass Israel ebenfalls in mehrere Zonen aufgeteilt werden sollte; die Hauptstadt Jerusalem in einen jüdischen und einen kleineren, arabischen Teil im Osten der Stadt. Die Briten dachten offenbar nicht an die Konsequenzen, die ihr Plan mit sich bringen würde.
http://www.netzpunkt.de/konflikt/pal...a/geschich.htm

When the Republic of Israel was founded in 1948, the Jews, whose history had once begun in this territory and who wanted to find a new home and to commonly build up a Jewish state after the horrid experiences in the recent past, and the Palestinians, who have been resident there for over a thousand years, started a war blazing up again and again until today. Palestine, conquered by Great Britain in 1918 and the territory of the nowadays' Israel and Jordan, had been supposed to consist of an Arabic and a Jewish part at the British Empire's request. The plan also designated Israel to be divided into several zones - the capital Jerusalem into a Jewish one including a smaller, Arabic district in the East of the town. The Britons apparently didn't think of the consequences their plan would bring in its wake.
 
  • elroy

    Imperfect Mod
    US English/Palestinian Arabic bilingual
    Hier meine Vorschläge:
    When the Republic of Israel was founded in 1948, a war broke out between the Jews, whose history had once begun in this territory and who wanted to find a new home and to commonly jointly build up a Jewish state after the horrid experiences in the recent of their immediate past, and the Palestinians, who have had been resident there inhabited the land for over a thousand years, started a war blazing up again and again until today. - a war that has continued to flare up again and again until the present day. Palestine, which was conquered by Great Britain in 1918 and the territory of the nowadays' constituted what is today Israel and Jordan, had been supposed was to consist of an Arabic part and a Jewish part at the British Empire's request desire. The plan also designated proposed that Israel to be divided into several zones - and the capital Jerusalem into a Jewish one including part and a smaller, Arabic district part in the East of the town eastern part of the city. The Britons apparently obviously didn't think of the consequences their plan would bring in its wake.
     

    cyanista

    законодательница мод
    NRW
    Belarusian/Russian
    Ich glaube nicht, dass ich noch etwas verbessern könnte, daher nur ein paar Kommentare:

    Man sollte im Englischen das Subjekt und das Predikat nicht zu weit voneinander stellen. Deswegen hat elroy den ersten Satz anders formuliert.
    "Commonly" bedeutet nicht 'gemeinsam', sondern 'häufig', 'üblich', 'typischerweise'.
    "Nowadays" kann nicht attributiv gebraucht werden. Man könnte "present-day" nehmen.

    Ach, übrigens, "smaller Arab district" schreibt man ohne Komma, sonst wäre es eine Aufzählung von Eigenschaften (vgl. bustling, noisy, busy district).

    Anschließend eine Frage an elroy: Warum ist 'apparently' (im letzten Satz) falsch?
     

    elroy

    Imperfect Mod
    US English/Palestinian Arabic bilingual
    Man sollte im Englischen das Subjekt und das Predikat nicht zu weit voneinander stellen. Deswegen hat elroy den ersten Satz anders formuliert.
    "Commonly" bedeutet nicht 'gemeinsam', sondern 'häufig', 'üblich', 'typischerweise'.
    "Nowadays" kann nicht attributiv gebraucht werden. Man könnte "present-day" nehmen.
    Tolle Kommentare! Ich selber wollte warten, bis Henryk mich mit Fragen überschüttet :p - daher hatte ich erst mal keine Kommentare gemacht.
    Ach, übrigens, "smaller Arab district" schreibt man ohne Komma, sonst wäre es eine Aufzählung von Eigenschaften (vgl. bustling, noisy, busy district).
    Ich sehe es aber schon so. Der zweite Teil sollte sowohl kleiner als auch arabisch sein. "Smaller Arab district/part" sounds as if you were comparing it with another Arab district/part.
    Warum ist 'apparently' (im letzten Satz) falsch?
    Nicht alles, was gestrichen ist, soll falsch sein. :) Bei Henryks Niveau beschäftige ich mich nicht nur mit dem Sprachgebrauch sondern auch mit dem Stil.

    Ich finde "obviously" in diesem Zusammenhang besser und stärker, eben dem deutschen "offenbar" entsprechender. "Apparently" wirkt schwächer, eher wie "anscheinend".
     

    nic456

    Senior Member
    UK
    alemán
    Cyanista,

    ich hätte auch beides durchgehen lassen, aber wenn Du im Deutschen zwischen offenbar und scheinbar unterscheiden möchtest, ist das Erstere stärker.

    Sinngemäß ist das erste Prädikat richtig, aber es ginge auch durchaus wörtlich: declared.

    Ich frage mich, warum nicht (auch):
    1. who had been living in this land for over a thousand year (continuous an Stelle von past perfect simple; nicht aber mit to inhabit)
    2. desire finde ich etwas stark, die Kolonialherren wollten sich das Problem schleunigst vom Hals schaffen, warum nicht the wishes of the British Empire?
    Gruß
     

    elroy

    Imperfect Mod
    US English/Palestinian Arabic bilingual
    Nic, ich finde all Deine Vorschläge in Ordnung. Ich würde aber "in this land" bevorzugen.
     

    cyanista

    законодательница мод
    NRW
    Belarusian/Russian
    Danke für die schnelle Antwort, elroy.:thumbsup:
    Ich sehe es aber schon so. Der zweite Teil sollte sowohl kleiner als auch arabisch sein. "Smaller Arab district/part" sounds as if you were comparing it with another Arab district/part.
    Code-switching? ;)
    Man vergleicht es auch, nur mit dem größeren judischen Teil. Noch ein Beispiel: "the school library was too small, so the meeting was held in the larger town library". Kein Komma, oder?
    Nicht alles, was gestrichen ist, soll falsch sein. :) Bei Henryks Niveau beschäftige ich mich nicht nur mit dem Sprachgebrauch sondern auch mit dem Stil.
    Ich finde es bequemer und übersichtlicher, wenn Korrekturen und Vorschläge mit verschiedenen Farben hervorgehoben werden. Aber kein Muss, natürlich. :)
     

    elroy

    Imperfect Mod
    US English/Palestinian Arabic bilingual
    Danke für die schnelle Antwort, elroy.:thumbsup:
    Code-switching? ;)
    Genau, in the spirit of this thread. :p
    Man vergleicht es auch, nur mit dem größeren judischen Teil. Noch ein Beispiel: "the school library was too small, so the meeting was held in the larger town library". Kein Komma, oder?
    Right. No comma.

    Having read the original sentence about half a dozen times, I've come to the conclusion that I think both ways are acceptable. How's that for a lukewarm answer? ;)
    Ich finde es bequemer und übersichtlicher, wenn Korrekturen und Vorschläge mit verschiedenen Farben hervorgehoben werden. Aber kein Muss, natürlich. :)
    Duly noted. :)
     

    Henryk

    Senior Member
    Germany, German
    Erstmal danke an alle, die hier beigetragen haben, besonders an Elias. :)

    "commonly", klar, Schusselfehler gehören bei mir immer dazu. :eek:

    Arab, Arabic, Arabian - was ist der genaue Unterschied zwischen den beiden? Was ist der genaue Unterschied zwischen den Dreien?



    Warum "desire" statt "request"? Es ist doch ein Wunsch, d. h. sie hätten es gerne so. Bedeutet "desire" nicht eher, dass sie einen starken Willen danach haben?

    Was ist mit "district" nicht okay?

    East of the town/in the Eastern part of the town - Gibt's da einen großen Unterschied?

    build up a Jewish state after the horrid experiences in the recent of their immediate past,
    Das "of" verdutzt mich irgendwie. Ich hätte auf "in" getippt. Sagt man das nur so oder gibt's da eine Regel?

    who have had been resident there inhabited the land for over a thousand years, started a war blazing up again and again until today. - a war that has continued to flare up again and again until the present day.
    Okay, jetzt sehe ich das Plusquamperfekt auch. :eek: "had been resident" klingt nicht so toll?

    The plan also designated proposed that Israel to be divided into several zones
    "designated" geht nicht? Das "be" habe ich schon unheimlich oft gelesen, entdecke aber irgendwie keine Regel dahinter. Kann mich jemand aufklären? :)


    ich hätte auch beides durchgehen lassen, aber wenn Du im Deutschen zwischen offenbar und scheinbar anscheinend (scheinbar = nur dem Schein nach) unterscheiden möchtest, ist das Erstere stärker.
     

    elroy

    Imperfect Mod
    US English/Palestinian Arabic bilingual
    Warum "desire" statt "request"? Es ist doch ein Wunsch, d. h. sie hätten es gerne so. Bedeutet "desire" nicht eher, dass sie einen starken Willen danach haben?
    Yes, "desire" is too strong, but I think the better alternatives is "wishes," as Nic suggested. "Request" is "Bitte."
    Was ist mit "district" nicht okay?
    It's not necessary. The original German is "Teil," so why over-complicate things?

    East of the town/in the Eastern part of the town - Gibt's da einen großen Unterschied?
    First of all, it's lower-case. I don't know why, but "in the east of the town/city" doesn't sound good. We would use "in the east of" for larger geographical regions ("in the east of Germany," for example).

    Das "of" verdutzt mich irgendwie. Ich hätte auf "in" getippt. Sagt man das nur so oder gibt's da eine Regel?
    "The horrid experiences of their past" sounds much better than the same with "in," which I might even consider wrong. I don't know if there's a rule.

    Okay, jetzt sehe ich das Plusquamperfekt auch. :eek: "had been resident" klingt nicht so toll?
    No, that doesn't work. "Resident" can be used as an adjective, but in this context it doesn't sound good. At most you could have said "had been residents."


    "designated" geht nicht? Das "be" habe ich schon unheimlich oft gelesen, entdecke aber irgendwie keine Regel dahinter. Kann mich jemand aufklären? :)
    "Designated" sounds a little strange to me with a noun clause.


    "Be" is the subjunctive. Your French will help you: "That Israel be..." = "Que l'Israël soit..."
     

    cyanista

    законодательница мод
    NRW
    Belarusian/Russian
    "Resident" can be used as an adjective, but in this context it doesn't sound good. At most you could have said "had been residents."
    Ich glaube, "be resident" bedeutet nicht einfach bewohnen, sondern eher irgendwo offiziell angemeldet sein oder eine bestimmte Adresse haben. Daher passt es nicht so gut, wenn man über ein ganzes Volk in einem historischen Kontext spricht.
     

    elroy

    Imperfect Mod
    US English/Palestinian Arabic bilingual
    Ich glaube, "be resident" bedeutet nicht einfach bewohnen, sondern eher irgendwo offiziell angemeldet sein oder eine bestimmte Adresse haben. Daher passt es nicht so gut, wenn man über ein ganzes Volk in einem historischen Kontext spricht.
    Das auf jeden Fall.

    But even in the other context you mention I would say "be a resident."

    Example: I am not a citizen of the United States, but I am a permanent resident.

    (This actually has nothing to do with whether I actually reside permanently there. It just means I have a Green card.)
     
    < Previous | Next >
    Top