pinned down by incoming

gatv

Senior Member
German
this isn’t the first time I’ve been pinned down by incoming in a free fire zone.

das ist nicht das erste mal, dass ich (ich werde nicht zum ersten mal) in einer freien Feurerzone von eingehendem/hereinkommendem Feuer/Beschuss festgenagelt(?).

könnte mir das bitte jemand korrigieren?
thanks
 
  • Robocop

    Senior Member
    (Swiss) German
    This isn’t the first time I’ve been pinned down by incoming [missing word] in a free fire zone.

    Das/Es ist nicht das erste Mal, dass ich (Ich werde nicht zum ersten Mal) in einem Gelände mit freiem Schussfeld durch eingehendes/hereinkommendes Feuer (eingehenden/hereinkommenden Beschuss) festgenagelt werde.
    Das Adjektiv "eingehend/hereinkommend" halte ich für überflüssig.
     

    jacquesvd

    Senior Member
    Dutch
    "free fire zone"

    Gibt es einen Unterschied zwischen 'free fire zone', also ein Gelände mit freiem Schussfeld und "fire free zone" also ein Gelände wo nicht geschossen werden darf oder heißt es zweimal das gleiche?

    Wenn es um ein Gelände mit freiem Schussfeld ginge würde einkommendes Feuer in dieser Zone doch normal sein und mir klingt der Satz alsob es dieses einkommende Feuer eigentlich nicht hätte geben dürfen.

    Was verstehe ich hier falsch?
     

    Robocop

    Senior Member
    (Swiss) German
    Gibt es einen Unterschied zwischen 'free fire zone', also ein Gelände mit freiem Schussfeld und "fire free zone no-fire zone" (kampffreie Zone) also ein Gelände, wo nicht geschossen werden darf?
    Aber natürlich!

    Wenn es um ein Gelände mit freiem Schussfeld ginge würde einkommendes Feuer in dieser Zone doch normal sein und mir klingt der Satz alsob es dieses einkommende Feuer eigentlich nicht hätte geben dürfen.
    Wenn man unter Beschuss gerät, dann handelt es sich eigentlich immer um eingehendes Feuer. Allenfalls kann man unter Streufeuer geraten (das heisst, man wird nicht gezielt beschossen), oder man gerät versehentlich unter Beschuss durch die eigene/eine befreundete Armee (friendly fire - "outgoing" fire hits own troops instead of the enemy).
     

    jacquesvd

    Senior Member
    Dutch
    Aber natürlich!

    Wenn man unter Beschuss gerät, dann handelt es sich eigentlich immer um eingehendes Feuer. Allenfalls kann man unter Streufeuer geraten (das heisst, man wird nicht gezielt beschossen), oder man gerät versehentlich unter Beschuss durch die eigene/eine befreundete Armee (friendly fire - "outgoing" fire hits own troops instead of the enemy).
    Ja, danke: alles deutlich jetzt. Habe "free fire zone" für das Gegenteil von "fire free zone" gehalten und sehe jetzt, dass "fire-free zone" eigentlich "no-fire zone" heißen muss.

    Sie haben auch völlig recht wenn Sie sagen, dass 'eingehendes Feuer' besser einfach 'Feuer' heißt weil es sich zwangsläufig immer um eingehendes Feuer handeln muss.
    Trotzdem finde ich den Satz etwas merkwürdig denn wenn es sich um ein Gelände mit freiem Schussfeld handelt sollte man dort doch 'Feuer' erwarten und der Satz klingt mir so in den Ohren alsob der Schreiber sich darüber verwundert bzw Anstoß daran nimmt, dass es überhaupt 'Feuer' gibt: er klingt fast alsob er 'no-fire zone' meinte.
     

    gatv

    Senior Member
    German
    @jacquesvd+Robocop
    1. danke!
    2. missing word is "fire" (Auslassung scheint aber üblich/möglich zu sein)
    3. wurde anderweitig folgendermaßen aufgeklärt: incoming fire = feindlicher Beschuss; outgoing fire = eigenes Feuer. free-fire zone = Feuer-frei Zone (=Gegenteil von Kampffreie Zone)
     

    Frank78

    Senior Member
    German
    free-fire zone = Feuer-frei Zone (=Gegenteil von Kampffreie Zone)
    Das würde ich nicht so sagen. Eine free-fire zone ist doch ein (zivil) evakuiertes Gebiet, in dem alles abgeschossen wird, was sich bewegt.

    Es gibt ja auch Kampfzonen in denen noch Zivilbevölkerung ist (was meist der Fall ist).
     
    < Previous | Next >
    Top