to be able to afford

abbyforsyth

New Member
English- England
Hallo!

I want to say this in German:

A part-time Job or a holiday Job would be a great oportunity, not only so that I can afford my living costs, but also to make new friends and to improve my German.

Here is my attempt:

Eine Nebem- oder Ferienjob wäre auch eine gute Möglichkeit, nicht nur damit ich meine lebenshaltungskosten mir leisten kann, sondern auch, um neue Freunde kennenzulernen und um mein Deutsch zu verbessern.

oder...??!

Eine Nebem- oder Ferienjob wäre auch eine gute Möglichkeit, nicht nur um meine lebenshaltungskosten mir zu leisten, sondern auch, um neue Freunde kennenzulernen und um mein Deutsch zu verbessern.

Danke!!
 
  • trance0

    Senior Member
    Slovene
    My suggestions:

    Ein Neben- oder Ferienjob wäre eine gute Gelegenheit, sowohl (um) ein wenig Geld für meine Lebenshaltungskosten zu verdienen, als auch (um) neue Freunde kennenzulernen und (um) mein Deutsch zu verbessern.


    Ein Neben- oder Ferienjob würde mir ermöglichen nicht nur meine Lebenshaltungskosten zu bezahlen, sondern auch neue Freunde kennenzulernen und mein Deutsch zu verbessern.
     

    mannibreuckmann

    Senior Member
    Man kann "Geld für meine Lebenshaltungskosten verdienen" zwar sagen, es klingt aber sehr technisch und nicht idiomatisch.

    Besser wäre:

    "meinen Lebensunterhalt verdienen"

    A part-time Job or a holiday Job would be a great oportunity, not only so that I can afford my living costs, but also to make new friends and to improve my German.

    Ein Teilzeit- oder Ferienjob wäre eine großartige/prima/super/tolle Gelegenheit, sowohl meinen Lebensunterhalt zu verdienen als auch neue Freunde zu finden und mein Deutsch zu verbessern.
     

    Carlo66

    Member
    USA
    German-Austria
    Man kann "Geld für meine Lebenshaltungskosten verdienen" zwar sagen, es klingt aber sehr technisch und nicht idiomatisch.

    Besser wäre:

    "meinen Lebensunterhalt verdienen"

    A part-time Job or a holiday Job would be a great oportunity, not only so that I can afford my living costs, but also to make new friends and to improve my German.

    Ein Teilzeit- oder Ferienjob wäre eine großartige/prima/super/tolle Gelegenheit, sowohl um meinen Lebensunterhalt zu verdienen als auch neue Freunde zu finden und mein Deutsch zu verbessern.

    I just think is sounds a little better with the "um" in the sentence, otherwise I would have translated it the same way.
     

    gaer

    Senior Member
    US-English
    Besser wäre:

    "meinen Lebensunterhalt verdienen"

    A part-time Job or a holiday Job would be a great oportunity, not only so that I can afford my living costs, but also to make new friends and to improve my German.

    Ein Teilzeit- oder Ferienjob wäre eine großartige/prima/super/tolle Gelegenheit, sowohl meinen Lebensunterhalt zu verdienen als auch neue Freunde zu finden und mein Deutsch zu verbessern.
    Your German translation is actually much more natural sounding to me than the English. "Afford living costs" is rather unusual, although I did find almost 200 hits for the phrase—which is still rather low. It is true that "afford" also means to provide, but usually when it is used that way, it is used in a more figurative way.

    "meinen Lebensunterhalt zu verdienen" is more like: earn a (my) living, make a living, and so on.

    Translating your suggestion a bit loosely:

    "A part-time job or a holiday job would be a great oportunity not only to cover my costs/make ends meet, earn a living, support myself but also to make new friends and to improve my German."
     

    sokol

    Senior Member
    Austrian (as opposed to Australian)
    Zu Carlo's Korrektur:
    "Ein Teilzeit- oder Ferienjob wäre eine großartige/prima/super/tolle Gelegenheit, sowohl um meinen Lebensunterhalt zu verdienen als auch um neue Freunde zu finden und mein Deutsch zu verbessern."
    Ich würde ehrlich gesagt auch noch das "um" in Rot einfügen, also "sowohl um ... als auch um ..." (dagegen nicht "und um ein Deutsch" :cross: - das würde ich als unnötige Wiederholung vermeiden, obwohl grammatikalisch wohl nicht unkorrekt).

    Und das erste "um" - also "sowohl um" - ist meines Erachtens obligatorisch und kann nicht ausgelassen werden.
     

    mannibreuckmann

    Senior Member
    Und wenn man nur den ersten Teil der Aussage berücksichtigt?

    "Ein Teilzeit- oder Ferienjob wäre eine großartige/prima/super/tolle Gelegenheit, meinen Lebensunterhalt zu verdienen."

    "Ein Teilzeit- oder Ferienjob wäre eine großartige/prima/super/tolle Gelegenheit, um meinen Lebensunterhalt zu verdienen."
     

    sokol

    Senior Member
    Austrian (as opposed to Australian)
    "Ein Teilzeit- oder Ferienjob wäre eine großartige/prima/super/tolle Gelegenheit, meinen Lebensunterhalt zu verdienen."

    "Ein Teilzeit- oder Ferienjob wäre eine großartige/prima/super/tolle Gelegenheit, um meinen Lebensunterhalt zu verdienen."
    In diesem Fall finde ich beide Versionen akzeptabel - ich empfinde auch nicht irgendeine der beiden Varianten "korrekter" oder "formeller", beide würde ich als "gleich gut" einstufen, auch stilistisch.
     

    trance0

    Senior Member
    Slovene
    Interessant, also ist mit 'sowohl' das um Pflicht, in einem 'normalen' Satz(ohne sowohl) aber nicht. Habe ich das richtig verstanden?
     

    sokol

    Senior Member
    Austrian (as opposed to Australian)
    Interessant, also ist mit 'sowohl' das um Pflicht, in einem 'normalen' Satz(ohne sowohl) aber nicht. Habe ich das richtig verstanden?
    Naja, man kann das nicht generell so sagen, es kommt auf die Konstruktion an, und in diesem Fall ist bei "sowohl ... als auch" das "um" unumgänglich (man könnte darüber streiten ob auch nach "auch" das "um" erforderlich ist), weil es sich um eine "um-zu"-Infinitiv-Konstruktion handelt.

    Es ist also nicht so, dass "sowohl - als auch" den Gebrauch von "um" erfordert, sondern dass bei dieser speziellen Infinitivkonstruktion das "um" nicht ausgelassen werden kann; strittig ist lediglich (allenfalls), ob es erforderlich ist, im 2. Satzteil (nach "als auch") das "um" zu wiederholen. :)
     
    < Previous | Next >
    Top