um ein Entgegenkommen bitten

thtamas1

Member
Hungarian
Hallo liebe Mitglieder!


Was bedeuten hier "entgegenkommen" und "ein Entgegenkommen bitten"?


Als Beispiel füge ich hier die E-Mail-Gespräche hinzu, wo ich sie gelesen habe:
Sehr geehrte Frau K**,
< .... >
Wir müssen nun diese Spritze bei der Kundin löschen im Rezeptverkauf, dass heisst für uns ist das ein grosser Verlust.
Können Sie uns da entgegen kommen?
Freundliche Grüsse
M***

Liebe L***,
Bezüglich der Meldung *** gingen zusätzliche Informationen ein.
Auf einer zweiten Schiene werde ich den Kundendienst involvieren, da die Kundin um ein Entgegenkommen unsererseits bittet. Seid ihr auch in Kontakt mit der Apotheke?
Mfg,
K***


Danke im Voraus!
 
Last edited by a moderator:
  • Kajjo

    Senior Member
    Dies ist ein Versuch des Aushandelns günstigerer Bedingungen. "Können Sie uns entgegenkommen?", soll bedeuten, ob die andere Seite sich vorstellen kann, freiwillig günstigere Bedingungen anzubieten als eigentlich vertraglich vereinbart sind, zum Beispiel ein Preisnachlass, eine Gutschrift, eine Rücknahme.
     

    Hutschi

    Senior Member
    "Ein Entgegenkommen" hat (wie Kajjo schon implizit schrieb) die gleiche Bedeutung, es ist das entsprechende Substantiv.

    Das Verb "entgegenkommen" wird zusammengeschrieben. Es ist ein trennbares Verb. Im Wörterbuch findet man es zusammengeschrieben in der Nennform.

    Duden: entgegenkommen
     
    Last edited:

    JClaudeK

    Senior Member
    Français France, Deutsch (SW-Dtl.)
    Der Ausdruck lautet "um ein Entgegenkommen bitten".

    Die Kundin bittet um ein Entgegenkommen. = Die Kundin fragt, ob X ihr entgegenkommen kann.

    Edit: der Titel des Threads wurde inzwischen geändert.
     
    Top