Unter/auf welchen Namen

Goupil79

Member
français -Belgique
Hallo!

Kann mir jemand sagen, was richtig ist?

Auf welchem/welchen Namen soll ich das Zimmer reservieren?
Unter welchem/welchen Namen soll ich das Zimmer reservieren?

Vielen Dank im Voraus!
MfG
 
  • berndf

    Moderator
    German (Germany)
    Auf welchen Namen soll ich das Zimmer reservieren?

    Unter welchem Namen soll ich das Zimmer reservieren?
    is possible too, but the former expression is more common.
     

    Eleonora84

    Member
    Italian - Italia
    Ich arbeite im Hotel, und Deutsche Touristen benutzen häufiger "unter welchem Namen"

    Ich bis sowieso Italienerin, ich könnte mich irren
     

    Gwunderi

    Senior Member
    German (CH) / Italian - bilingual
    I also think you can use both, but I also would prefer the first "Auf welchen Namen …".

    "Unter welchem Namen" could imply that you have a choice between more than one name.
    E.g. you say: "Er betätigte sich als Agent unter dem Namen 007 / unter einem falschen Namen".
    "Unter welchem Namen hast Du Dich bei Facebook angemeldet?" - could be yours or a false name.

    I also think you often hear the second for a room reservation too, but if I was at the reception I would ask: "Auf welchen Namen …" (to be sure : )

    @Eleonora
    Isn't it the same in Italian?
    "Ho prenotato una camera." - "A quale nome?"
    "Sotto quale nome?" (quale passaporto usa stavolta? : )
     
    Last edited:

    Demiurg

    Senior Member
    German
    "Unter welchem Namen" could imply that you have a choice between more than one name.
    ...
    "Unter welchem Namen hast Du Dich bei Facebook angemeldet?" - could be yours or a false name.
    Das sehe ich auch so. :thumbsup:

    Es könnte bei einer verheirateten Person auch der Geburtsname (Mädchenname) sein:
    Ich bin bei Facebook noch unter meinem Mädchennamen registriert.
     

    Eleonora84

    Member
    Italian - Italia
    I also think you can use both, but I also would prefer the first "Auf welchen Namen …".

    "Unter welchem Namen" could imply that you have a choice between more than one name.
    E.g. you say: "Er betätigte sich als Agent unter dem Namen 007 / unter einem falschen Namen".
    "Unter welchem Namen hast Du Dich bei Facebook angemeldet?" - could be yours or a false name.

    I also think you often hear the second for a room reservation too, but if I was at the reception I would ask: "Auf welchen Namen …" (to be sure : )


    Könnte es nicht sein, dass zwei zusammenfahrende Gäste zwei verschiedene Nachname haben? Mit der Frage "Unter welchem..." frage ich dann ganz spezifisch nach welchem Nachname ich im Rechner suchen soll?

    @Eleonora
    Isn't it the same in Italian?
    "Ho prenotato una camera." - "A quale nome?"
    "Sotto quale nome?" (quale passaporto usa stavolta? : )

    Ich würde auf Italienisch nicht "Sotto quale nome?" benutzen, ich weiss nicht genau wieso, es kling aber flasch.
    Ich frage nach den Namen einfach so: "Il suo nome per cortesia?"


    Könnte es sich aber nicht um ein regionaler Unterschied handeln?
     

    Gwunderi

    Senior Member
    German (CH) / Italian - bilingual
    Könnte es nicht sein, dass zwei zusammenfahrende Gäste zwei verschiedene Nachname haben? Mit der Frage "Unter welchem..." frage ich dann ganz spezifisch nach welchem Nachname ich im Rechner suchen soll?
    Da muss ich Dir völlig recht geben - hatte nicht an diesen Fall gedacht : )

    Ist es nur ein Tippfehler dass Du "zusammenfahrende" in einem Wort schreibst? korrekt ist "zusammen fahrende Gäste".
    "Zusammenfahren" benutzt man z.B. in: "Ich bin vor Schreck zusammengefahren", bedeutet dasselbe wie "ich bin vor Schreck zusammengezuckt".

    Und "Nachname" schreibt man hier in beiden Fällen mit einem "n" am Schluss, also "Nachnamen" (im ersten Fall ist es ein Plural und im zweiten ? ich glaube ein Dativ).

    Ich würde auf Italienisch nicht "Sotto quale nome?" benutzen, ich weiss nicht genau wieso, es kling aber flasch.
    Ich frage nach den Namen einfach so: "Il suo nome per cortesia?"
    Könnte es sich aber nicht um ein regionaler Unterschied handeln?
    Um ehrlich zu sein, tönte es auch für mich nicht sonderlich gut. Habe jetzt aber gegoogelt und mehrere Beispiele gefunden, zitiere einfach die ersten:

    "… conferma che questo accompagnatore (non importa sotto quale nome) si era già rivolto a loro."
    "Sotto quale nome avresti fatto circolare le tue anteprime?"

    Vor allem aber ein ganz "Offizielles":
    "La legge sul Diritto d'autore concede all'autore il Diritto esclusivo di decidere sotto quale nome la sua Opera sarà pubblicata per la prima volta."
    aus: http://www.suissimage.ch/index.php?begriff=319&L=2&wk=04&id=86

    Ob es auch regionale Unterschiede im Gebrauch gibt, wüsste ich nicht zu sagen …
    Korrekt ist: "Könnte es sich aber nicht um einen regionalen Unterschied handeln?"

    Finde, Du hast ein sehr gutes Sprachgefühl übrigens :)

    Ciao, Gwunderi

    P.S. Es tönt glaube ich einfach in unserem Fall: "Sotto quale nome?" (ha prenotato la stanza) nicht gut, aber in anderem Zusammenhang wie in obigen Beispielen tönt es (für mich) doch gut.
     
    Last edited:

    Eleonora84

    Member
    Italian - Italia
    Ist es nur ein Tippfehler dass Du "zusammenfahrende" in einem Wort schreibst? korrekt ist "zusammen fahrende Gäste".
    "Zusammenfahren" benutzt man z.B. in: "Ich bin vor Schreck zusammengefahren", bedeutet dasselbe wie "ich bin vor Schreck zusammengezuckt".
    Eigentlich nicht, ich hatte mir das Wort einfach ausgedacht :D

    Und "Nachname" schreibt man hier in beiden Fällen mit einem "n" am Schluss, also "Nachnamen" (im ersten Fall ist es ein Plural und im zweiten ? ich glaube ein Dativ).
    Aber ja, ich habe immer Schwierigkeiten mit den vielen M und N, "Name" gehört eigentlich zu der N Deklination, deswegen den vielen N am Ende. Zumindest glaube ich....


    Vielen Dank für die Erklörung und die Korrekturen :)
     

    Gwunderi

    Senior Member
    German (CH) / Italian - bilingual
    Eigentlich nicht, ich hatte mir das Wort einfach ausgedacht :D
    Dann hast du dich nicht vertippt, sondern du hast getippt. :D

    Come in quel giochetto da bambini:
    "In quale mano lo tengo?" - "Io dico … la destra!"
    "Welche Hand?" - "Ich tippe … die rechte!"
    ("tippen" im Sinne von "erraten")
     
    < Previous | Next >
    Top